Ausbildung zum Altenpfleger
Empfohlener Schulabschluss Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit Schichtdienst (möglich)
1. Lehrjahr 876 Euro
2. Lehrjahr 937 Euro
3. Lehrjahr 1038 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Gehalt & Verdienst Altenpfleger

Was für ein Gehalt bekommen Altenpfleger?

Als Altenpfleger pflegst und betreust du alte, hilfsbedürftige Menschen. Du berätst und unterstützt sie in allen Lebenslagen. Als sozialer Mensch ist dieser Job genau dein Ding. Du liebst die Arbeit mit den erfahrenen Menschen und bist immer gerne hilfsbereit. Aber wie bei jedem anderen Job auch, bleibt doch am Ende immer die Frage offen: „Was verdiene ich als Altenpfleger?“ Um dir den Schritt in deine Zukunft zu erleichtern, dir Entscheidungen abzunehmen und um dich über das Gehalt eines Altenpflegers im Allgemeinen zu informieren, haben wir hier alle Infos rund ums Altenpflegergehalt für dich zusammengestellt. 

Ausbildungsgehalt Altenpfleger

  1. Ausbildungsjahr: 876 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 937 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 1038 Euro

Einstiegsgehalt

2400 bis 2500 Euro (Brutto)

Die Ausbildung zum Altenpfleger ist bundesweit einheitlich geregelt und dauert in der Regel 3 Jahre. Du arbeitest hauptsächlich in Krankenhäusern, Pflege- und Rehabilitationskliniken, in Altenwohn- und pflegeheimen oder bei ambulanten Altenpflege- und Altenbetreuungsdiensten. Und dafür wirst du natürlich auch entlohnt. Solltest du deine Ausbildung in einer öffentlichen Einrichtung absolvieren, bekommst du im 1. Ausbildungsjahr ein Ausbildungsentgelt von 876 Euro. Wie auch in anderen Ausbildungen bekommst du im 2. Ausbildungsjahr zum Altenpfleger etwas mehr Gehalt. Mit 937 Euro bekommst du ca. 50 Euro mehr pro Monat. Im 3. Ausbildungsjahr darfst du dich über fast 100 Euro mehr freuen und verdienst 1039 Euro Brutto im Monat. 

Diese Ausbildungsgehälter im Beruf des Altenpflegers richten sich in öffentlichen Einrichtungen nach Tarifverträgen. Solltest du deine Ausbildung in einer rein privatwirtschaftlich geführten Pflegeeinrichtung absolvieren, können diese Entgelte variieren und sind in der Regel geringer. Entweder gibt es hier einen Haustarif oder dein Einkommen ist reine Verhandlungssache.

Wenn du deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast und ins Berufsleben einsteigst,  wirst du in der Regel nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst bezahlt. Dein Gehalt liegt dann durchschnittlich zwischen 2400 und 2600 Euro brutto im Monat. Aber auch hier können sich die Gehälter regional unterscheiden. Wenn du also in einer privaten oder gemeinnützigen Einrichtung arbeitest, solltest du die Gelegenheit nutzen und deinen Lohn als Altenpfleger offensiv verhandeln. 

Aufgrund der Tatsache, dass es zurzeit einen Fachkräftemangel gibt, hast du nicht nur gute Chancen einen Job zu bekommen, sondern auch ein gutes Gehalt rauszuschlagen.

Wie auch in anderen Berufen spielt die Berufserfahrung als Altenpfleger eine wichtige Rolle für den Verdienst. Je mehr Berufserfahrungen du mitbringst, desto mehr Möglichkeiten hast du, zusätzliches Geld zu verdienen. Mit einer einjährigen Berufserfahrung bekommst du im Durchschnitt an die 2500 Euro Brutto im Monat. Mit 2-5 Jahren Beurfserfahrung erhälst du schon knapp 200 Euro mehr. Mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung bekommst du laut Tarifvereinbarung etwa 2600-2700 Euro Brutto im Monat.

Falls dir das nicht reichen sollte, hast du die Möglichkeit, mit Weiterbildungen deine Qualifikationen zu erhöhen und so ebenfalls mehr zu verdienen. Mit einer Weiterbildung im Bereich Pflegedienstleitung oder Ähnlichem könnte dein durchschnittliches Gehalt bei etwa 28.000 Euro Brutto im Jahr liegen. Dein Verdienst ist dabei abhängig von dem jeweiligen Verantwortungsbereich und den Arbeitszeiten. Der niedrigste, durchschnittliche Bruttolohn in Deutschland liegt bei 2204 Euro im Monat. 

Mit einem Studium im Bereich der Pflegewissenschaften kannst du später in die verschiedensten Bereiche gehen. So könntest du beispielsweise als Gesundheitsökonom arbeiten. Auch hier richtet sich das Gehalt nach der Ausrichtung der Einrichtung und nach deinem Arbeitsumfang. Ein maximales durchschnittliches Einkommen als Gesundheitsökonom liegt bei 3500 Euro Brutto im Monat.

Autor: