Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik machen
Fachkraft für Veranstaltungstechnik

8 freie Ausbildungsplätze
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
3 Jahre
Schichtdienst (möglich)
1. Lehrjahr 530 Euro
2. Lehrjahr 620 Euro
3. Lehrjahr 700 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Gehalt & Verdienst Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Was für ein Gehalt bekommen Fachkräfte für Veranstaltungstechnik?

Von einer Veranstaltung zur nächsten reisen und jedes Konzert, jede Betriebsfeier sowie jede Messe zu einem Erfolg werden lassen. Das ist dein Job, für den du die volle Verantwortung übernimmst. Doch lohnt sich der ganze Stress für dich überhaupt? Mit welchem Gehalt als Fachkraft für Veranstaltungstechnik kannst du schon während deiner Ausbildung rechnen?

Ausbildungsgehalt Fachkraft für Veranstaltungstechnik

  1. Ausbildungsjahr: 530 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 620 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 700 Euro

Einstiegsgehalt

1800 bis 2000 Euro (Brutto)

Innerhalb deiner Ausbildungszeit wirst du entweder jeden Tag in der Berufsschule verbringen oder teilweise in der Schule und zum anderen Teil im Betrieb. Da du aber gerade zu Beginn deiner Ausbildung noch viel lernen musst, wirst du wahrscheinlich nicht sofort von einem Event zum nächsten geschickt, sondern kannst dich zunächst den vielen auf dich wartenden neuen Informationen widmen. Dein Verdienst als Fachkraft für Veranstaltungstechnik wird dafür im ersten Lehrjahr noch nicht so hoch sein.

Dein Gehalt als Fachkraft für Veranstaltungstechnik wird sich nur langsam entwickeln. Gerade in deinem ersten Lehrjahr wirst du eher mit den Grundlagen des Berufes zu tun haben als mit coolen Events, auf denen du zeigen darfst, was du kannst. Das spiegelt sich leider auch in deiner Ausbildungsvergütung wider, denn im ersten Ausbildungsjahr verdienst du nur etwa 530 Euro. Im zweiten Ausbildungsjahr hingegen verdienst du schon ca. 620 Euro, da du bereits erlernte Fähigkeiten im täglichen Einsatz anwenden kannst, sodass der Betrieb langsam von der in dich investierten Zeit profitiert. Im dritten und letzten Lehrjahr wirst du mehr und mehr als vollwertiger Mitarbeiter eingesetzt und dann auch langsam dementsprechend entlohnt. So verdienst du im dritten Lehrjahr bereits etwa 700 Euro Lohn als Fachkraft für Veranstaltungstechnik und lernst dort die letzten wichtigen Dinge, um im Jahr darauf dein erstes Gesellenjahr unter der neuen Berufsbezeichnung anzugehen. Dein Ausbildungsgehalt wird sich also in einem durchschnittlichen Rahmen bewegen.

Leider ist die Ausbildungsvergütung für den Verdienst als Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Deutschland noch nicht tariflich geregelt. So ist es weiterhin ein Glücksspiel, ob du besser oder schlechter in deinem Beruf verdienst und hängt von deinem Arbeitgeber ab. Auch sind in diesem Ausbildungsberuf unschöne Trends wie ein Ost-West Gefälle oder eine ungleiche Bezahlung von Frauen und Männern im Bereich des Möglichen. Lass dich also nicht hinter das frisch montierte Licht führen.

Hast du die erforderlichen Abschlussprüfungen abgelegt, darfst du ganz offiziell als Fachkraft für Veranstaltungstechnik arbeiten. Ab diesem Zeitpunkt geht es dir finanziell wahrscheinlich schlagartig besser, denn dein Einstiegsgehalt als Fachkraft für Veranstaltungstechnik kann je nach Betrieb durchaus bei rund 2000 Euro liegen, sodass du nach deiner Ausbildung schon ganz gut von deinem Job leben kannst.

Natürlich bestehen aber auch in diesem Beruf einige Möglichkeiten, um sich mit einigen Fort- und Weiterbildungen im Betrieb unverzichtbar zu machen und etwas für den eigenen Verdienst als Fachkraft für Veranstaltungstechnik zu tun. So verdienst du als Meister in der Veranstaltungstechnik bereits 2600-3300 Euro monatlich.

Mit einer Hochschulstudiumszugangsvoraussetzung (langes Wort, wir meinen Abi oder Fachabi) kannst du dann studieren und dich endgültig für höhere Aufgaben empfehlen. Gehälter von über 3000 Euro sind dann schon keine Seltenheit mehr und unter Umständen möchtest du im Anschluss deinen eigenen Fachbetrieb gründen. Dann gibt es nach oben kaum noch Grenzen in der Gehaltstabelle. Dein Gehalt als Fachkraft für Veranstaltungstechnik bewegt sich also in einem ordentlichen Rahmen und kann durch ein gewisses Maß an Eigeninitiative noch um einiges verbessert werden.

Autor: