Ausbildung als Beton- und Stahlbetonbauer/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Beton- und Stahlbetonbauer/in

Das lange Sitzen auf der Schulbank tut dir nicht gut, du willst lieber unter freiem Himmel arbeiten und dich auspowern? Vielleicht solltest du dann eine Bewerbung um die Ausbildung als Beton- und Stahlbetonbauer abschicken. Damit die bei den entsprechenden Unternehmern gut ankommt, haben wir ein paar Hinweise für dich gesammelt.

Das Anschreiben, der Lebenslauf und deine Zeugnisse sind die Bestandteile einer jeden Bewerbung. Damit deine Bewerbung als Beton- und Stahlbetonbauerin direkt positiv auffällt, darf sie keine Fehler enthalten. Du kannst sie alle finden und verbessern, wenn du die Rechtschreibprüfung deines Schreibprogramms nutzt und dir von deiner Familie und deinen Freunden helfen lässt.

Zwar wird dein Lebenslauf für deine Ausbildungsbewerbung als Beton- und Stahlbetonbauer noch nicht sehr lang, aber es stehen doch wichtige Informationen für deinen möglichen zukünftigen Ausbilder darin. Er kann anhand deiner Hobbys erkennen, wie gut du dich für die Ausbildung eignest. Da du körperlich fit und kräftig sein musst, sind Sportarten ein positiver Aspekt. Beschäftigst du dich in deiner Freizeit mit handwerklichen Arbeiten, ist das auch gut, da du viel mit Werkzeugen zu tun haben wirst. Außerdem wirst du im Team arbeiten, darum ist es auch hilfreich, wenn du eine Mitgliedschaft in Vereinen, in Mannschaften, Chören oder Orchestern unter die Hobbys in der Bewerbung als Beton- und Stahlbetonbauerin schreiben kannst: Diese Aktivitäten funktionieren nur, wenn alle an einem Strang ziehen. Lass als Tüpfelchen auf dem i ein professionelles Bewerbungsfoto für den Lebenslauf anfertigen.

Das Anschreiben ist das wichtigste Dokument in deiner Bewerbung als Beton- und Stahlbetonbauer. Wie du es zusammenstellst, kannst du dir hier ansehen. Es enthält nicht nur deinen Namen und deine Kontaktdaten, sondern gibt auch an, wann du mit der Schule fertig sein wirst und wie hoch dein Notendurchschnitt aktuell ist. Weiterhin schreibst du auf, weshalb du gerade in diesem Unternehmen ausgebildet werden willst: Möglicherweise hast du eine besondere Verbindung dazu, es handelt sich um den Marktführer in der Region oder du bist von der positiven Presse oder der Firmenphilosophie beeindruckt. Am wichtigsten ist es aber, dass du erklärst, warum gerade du dich so gut für diesen Beruf eignest. Du kannst angeben, dass du schwindelfrei und topfit bist, dass du bereits ein Praktikum oder einen Nebenjob auf dem Bau hattest oder dass du privat entsprechende Erfahrungen gesammelt hast. Hast du Freunde an handwerklichen Tätigkeiten, gibst du das hier auch an. Du beendest das Anschreiben für deine Ausbildungsbewerbung als Beton- und Stahlbetonbauerin mit freundlichen Grüßen und deiner Unterschrift von Hand.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Zum Bewerbungsgespräch wirst du eingeladen, wenn deine Bewerbung als Beton- und Stahlbetonbauer einen guten Eindruck machst. Zieh an diesem Tag saubere und ordentliche Kleidung an, aber verzichte auf Anzug oder Kostüm. Eine Stoffhose oder eine Jeans mit einem Pullover, einer Bluse oder einem Hemd passt besser. Wichtig sind feste, geschlossene Schuhe: Du wirst dich im Job schnell, sicher und lange bewegen müssen. Oft wirst du Schutzkleidung tragen. Hast du lange Haare, binde sie dir zu einem ordentlichen Zopf. So wird deine Bewerbung als Beton- und Stahlbetonbauerin bestimmt ein Erfolg!

Dieses Profil wurde von Eva geschrieben
Du möchtest Eva etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos