Duales Studium Diplom-Finanzwirt/-in

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Duales Studium Diplom-Finanzwirt/-in

Die erste Ausbildung ist gleichzeitig auch der erste Schritt in die Arbeitswelt. Mit einem dualen Studium zum Diplom-Finanzwirt wirst du sowohl praktisch arbeiten, als auch an einer Hochschule alles Theoretische lernen. Da du aber bereits mit dem ersten Tag in der Ausbildung als Beamter auf Widerruf angestellt bist, wirst du ab dem ersten Jahr schon sehr gutes Geld verdienen. Wie viel das in etwa sein wird und welche Finanzierungsmöglichkeiten du zusätzlich hast, darüber klären wir dich auf.

Anders als bei einer klassischen Ausbildung ist dein Ausbildungsgehalt im Dualen Studium Diplom-Finanzwirt nicht gestaffelt. Das heißt, dass du im ersten Ausbildungsjahr genauso viel verdienst wie in den Folgejahren. Als angehender Finanzwirt wird dein Ausbildungsgehalt ungefähr 1100 Euro brutto monatlich betragen. Der Lohn kann je nach Arbeitsstelle und Region variieren, denn tatsächlich ist es so, dass im Osten häufig weniger Gehalt gezahlt wird als im Westen. Sollte dir dein Gehalt trotzdem nicht reichen, weil du beispielsweise eine eigene Wohnung hast, hast du die Möglichkeit BAföG für Auszubildende zu beantragen. Grundsätzlich solltest du auch nicht vergessen, dass dein Gehalt nicht vollständig auf deinem Konto landet. Auch wenn du als Beamter auf Widerruf keine Sozialversicherungsbeiträge abgeben musst, so musst du trotzdem Steuern und deine private Krankenversicherung bezahlen.

Hast du dein Duales Studium zum Diplom-Finanzwirt erst einmal abgeschlossen, kannst du direkt in eine Anstellung übernommen werden und trägst dann den Titel des Beamten auf Probe. Als Diplom-Finanzwirt kannst du dann beispielsweise in Finanzämtern arbeiten oder auch in der Steuerfahndung tätig werden. Häufig arbeiten Diplom-Finanzwirte nach dem Studium als Steuerinspektor im Beamtendienst. Während der klassische Finanzwirt fast ausschließlich in Finanzämtern arbeitet, hast du die Möglichkeit, auch in der freien Wirtschaft eine Anstellung zu finden, zum Beispiel bei Wirtschaftsprüfern oder Steuerabteilungen von großen Unternehmen.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 1000-1100 €
    1. Lehrjahr
    1000-1100 €
  2. 1000-1100 €
    2. Lehrjahr
    1000-1100 €
  3. 1000-1100 €
    3. Lehrjahr
    1000-1100 €
  4. Einstiegsgehalt
    2100-2500 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 6.000
  2. 4.500
  3. 3.000
  4. 1.500
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 2200 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 4500 €
  2. Duales Studium Verwaltungswirtschaft
    Minimum: 1800 €
    Duales Studium Verwaltungswirtschaft
    Maximum: 4200 €
  3. Steuerfachangestellte/-r
    Minimum: 1300 €
    Steuerfachangestellte/-r
    Maximum: 2000 €
  4. Bankkaufmann/-frau
    Minimum: 1800 €
    Bankkaufmann/-frau
    Maximum: 2300 €
  1. Dieser Beruf
  2. Duales Studium Verwaltungswirtschaft
  3. Steuerfachangestellte/-r
  4. Bankkaufmann/-frau

Für was auch immer du dich entscheidest, nach deinem Studium kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 2100 und 2500 Euro brutto rechnen. Natürlich ändert sich das auch sehr schnell, denn je mehr Berufserfahrung du hast und je mehr Verantwortung du in einem Unternehmen übernimmst, desto besser fällt auch dein Gehalt aus. So erwartet dich mit der Zeit ein Gehalt zwischen 2200 und 4500 Euro brutto im Monat.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos