Duales Studium Rechtspflege

Mit freundlicher Unterstützung vom Oberlandesgericht Celle

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Duales Studium Rechtspflege

Was verdiene ich während des dualen Studiums?

Bereits während deines dualen Studiums kannst du mit einem monatlichen Gehalt – einem so genannten Anwärterbezug – rechnen. Anders als bei gewöhnlichen Ausbildungsvergütungen verändert sich dein Anwärterbezug während deiner Ausbildung nicht. Du kannst in den drei Jahren deines dualen Studiums mit einer monatlichen Vergütung von durchschnittlich 1220 Euro brutto im Monat rechnen.

Was für ein Gehalt bekomme ich nach dem dualen Studium Rechtspflege?

Nach deinem dualen Studium Rechtspflege erhältst du dein Gehalt entsprechend dem Tarif des öffentlichen Dienstes, welcher je nach Bundesland variiert. In der Regel beginnst du in der so genannten Besoldungsgruppe A9 und kannst mit einem durchschnittlichen Gehalt von 2300 Euro im Monat rechnen.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 1220 €
    1. Lehrjahr
    1220 €
  2. 1220 €
    2. Lehrjahr
    1220 €
  3. 1220 €
    3. Lehrjahr
    1220 €
  4. Einstiegsgehalt
    2570-2660 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 6.000
  2. 4.500
  3. 3.000
  4. 1.500
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 2500 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 4100 €
  2. Justizfachangestellte/r
    Minimum: 1900 €
    Justizfachangestellte/r
    Maximum: 3000 €
  3. Bachelor of Laws
    Minimum: 2200 €
    Bachelor of Laws
    Maximum: 4300 €
  4. Verwaltungsfachwirt/-in
    Minimum: 2400 €
    Verwaltungsfachwirt/-in
    Maximum: 3700 €
  1. Dieser Beruf
  2. Justizfachangestellte/r
  3. Bachelor of Laws
  4. Verwaltungsfachwirt/-in

Wie viel kann ich nach dem dualen Studium Rechtspflege später verdienen?

Mit steigender Berufserfahrung durchläufst du einzelne Gruppen innerhalb deiner Besoldungsgruppe. So kannst du nach etwa drei Jahren mit einem Gehalt von bis zu 3000 Euro brutto monatlich rechnen. Wenn du dich zu einer Weiterbildung entscheidest, kannst du durch Beförderungen in höhere Besoldungsgruppen aufsteigen. Als Justizoberinspektor oder Amtsanwalt kannst du dich schon über 3500 bis 4700 Euro brutto Monatsgehalt freuen.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos