Duales Studium Soziale Arbeit

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Sehr unterschiedlich, Schichtdienst möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung um ein Duales Studium Soziale Arbeit

Krisen, Armut, zerstörte Familien – die Welt ist voll davon. Und genug ist genug, denkst du dir? Dann bist du in der sozialen Arbeit genau richtig. Du kannst soziale Arbeit zwar auch an der Hochschule studieren, aber warum nicht von Anfang an Theorie und Praxis kombinieren? Mit dem dualen Studium Soziale Arbeit und der Bewerbung dafür bist du auf dem richtigen Weg, von Anfang an Menschen helfen zu können.  Erstmal aber helfen wir dir dabei, die Bewerbung zu tippen. Worauf du dabei achten musst, das kannst du hier nachlesen.

Schritt 1: Die Checkliste. Nichts wäre schlimmer, als wenn du eine unvollständige Bewerbung abschickst. Deshalb einmal zum Notieren: du brauchst ein Anschreiben, einen Lebenslauf, ein Passfoto und Kopien von deinem letzten Zeugnis. Falls du bereits Praktikum in einer Pflegeeinrichtung absolviert hast oder ehrenamtlich irgendwo tätig bist, dann solltest du solche Nachweise deiner Bewerbung für das duale Studium Soziale Arbeit beilegen.
Schritt2: Das Anschreiben. Hier hast du maximal eine Seite Platz, um neben den Adressfelder in kurzen Sätzen auch noch alles Wichtige zu deiner Person, deiner Motivation und deinen Fähigkeiten zu schreiben. Das ist nicht immer leicht, aber je mehr Mühe du investierst, desto größer sind später auch deine Chancen. Der Arbeitgeber interessiert sich dafür, warum du ausgerechnet Sozialarbeiter werden möchtest. Woher kommt deine Motivation? Hast du bereits Vorerfahrungen auf diesem Gebiet? Was hast du in den Projekten oder bei den Organisationen gemacht? Du kannst deinen Text kürzer fassen, indem du gar nicht schreibst: „Ich bin eigenständig, weil…“, sondern einfach nur deine Tätigkeit beschreibst. Vielleicht hast du ein Event oder eine Veranstaltung organisiert oder da mitgeholfen. Davon kann man bereits darauf schließen, was du kannst. Das wirkt auch deutlich bescheidener und sympathischer. Du solltest in deiner Bewerbung für das duale Studium Soziale Arbeit auf jeden Fall schreiben, dass du mit Menschen zusammenarbeiten möchtest, denn darum dreht sich ja das Ganze. 
Schritt3: Der Lebenslauf. Der schreibt sich deutlich leichter als das Anschreiben, denn hier musst du lediglich deine Daten und Informationen tabellarisch untereinander schreiben. Dazu gehören zum Beispiel dein Namen und deine Kontaktdaten, aber auch die Daten zu deiner Schulausbildung und deinen Praktika. Achte darauf, dass sich nirgends Zahlendreher oder noch so kleine Rechtschreibfehler einschleichen. Das gilt aber für alle deine Texte, nicht nur für den Lebenslauf. Zuguterletzt kannst du jetzt noch das Passfoto oben rechts auf deinen Lebenslauf kleben.
Schritt4: Nochmals alles auf Rechtschreibfehler überprüfen. Wenn du selber schon gar keine Lust mehr hast, auch nur einen Buchstaben davon zu lesen, dann gib es doch einfach einem Freund oder Verwandtem. 
Falls noch Fragen offen geblieben sind, findest du  hier  weitere Anregungen, wie du mit deiner Bewerbung  für das Duale Studium Soziale Arbeit  punkten kannst.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Du hast eine Einladung zum Vorstellungsgespräch? Dann solltest du gar nicht so nervös sein, denn das heißt ja, dass deine schriftliche Bewerbung für das duale Studium Soziale Arbeit schon einmal vollends gepunktet hat. Im persönlichen Gespräch kommt es jetzt noch einmal auf dein Auftreten an. Du solltest von Anfang an einen ernsthaften aber sympathischen Eindruck machen. Dazu gehört natürlich einerseits ein freundliches Gesicht und eine nette Begrüßung, aber auch deine Kleidung. Zieh erst einmal an, was dir gut steht und worin du dich wohlfühlst. Als Sozialarbeiter brauchst du nicht den Anzug rauskramen, du solltest aber auch nicht in Jogginghose kommen. Saubere und ordentliche Sachen sind Pflicht. Mit guten Schuhen und einem schlichtem Hemd oder einer unauffälligen Bluse bist du eigentlich immer gut beraten.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos