Duales Studium Sportökonomie

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung um ein Duales Studium Sportökonomie

Eine Sportorganisation professionell führen? Prognosen und Analysen aufstellen und am liebsten gleich noch die Personalplanung durchführen? Für dich alles kein Problem, doch bevor du in die Arbeitswelt abtauchen kannst, musst du leider erst eine Bewerbung zum Dualen Studium Sportökonomie schreiben. Aber warum eigentlich „leider“? Denn du bist motiviert und wir geben dir hilfreiche Tipps, damit es nicht nur mit der Bewerbung, sondern auch mit dem Vorstellungsgespräch klappt.

Das Wichtigste zuallererst: Bevor du deine Bewerbung zum Dualen Studium Sportökonomie an ein Unternehmen schicken kannst, musst du in der Regel einen Studienplatz vorweisen. Das heißt: Erkundige die zunächst, an welcher Hochschule du dein Studium machen möchtest und bewirb dich dort um einen Platz. Erst dann hast du die Möglichkeit, dich bei Unternehmen vorzustellen. Das hat vor allem den Vorteil, dass viele Hochschulen mit Sportorganisationen kooperieren und dich weitervermitteln können. So wird der Einstieg für dich leichter gemacht.

Wie du bereits aus der Schule wissen solltest, besteht eine vollständige Bewerbung zum Dualen Studium Sportökonomie aus Anschreiben, Lebenslauf und deinen Zeugniskopien. Fangen wir mit deinem Lebenslauf an. Nach der Schule wirst du sehr wahrscheinlich noch nicht besonders viel hier aufzählen können, jedoch ist es ganz wichtig, dass du das aktuellste Ereignis immer an den Anfang setzt. Denn in welchem Kindergarten du warst, das interessiert nun wirklich niemanden. Vielleicht hast du ja sogar schon bei Sportveranstaltungen mitgewirkt, einen Nebenjob im Verein gehabt oder konntest durch sportliche Erfolge glänzen. Das kannst du alles in Lebenslauf für deine Bewerbung zum Dualen Studium Sportökonomie schreiben.

Als Herzstück deiner Bewerbung gilt das Anschreiben. Damit versuchst du deinen Wunschausbilder zu überzeugen, dass du das Zeug zum Sportökonomen hast. Für das Anschreiben in deiner Bewerbung zum Dualen Studium Sportökonomie ist es wichtig, dass du es bereits in den ersten drei bis vier Sätzen schaffst, den Lesenden mitzureißen. Lange Reden darüber, wie du die Ausschreibung gefunden hast oder wie deine Zeit vor der Schule war, möchte keiner Lesen. Hinzu kommt, dass Sportökonomen alles andere als steif sind. Bring also etwas Pepp in dein Anschreiben für die Bewerbung zum Dualen Studium Sportökonomie. Du wurdest quasi in Turnschuhen geboren? Bist auf dem Sportplatz Zuhause? Und dein großes Vorbild ist Usain Bolt, der jamaikanische Sprinter? Dann hast du bereits die besten Argumente und die größte Motivation, welche du in deiner Bewerbung zum Dualen Studium Sportökonomie unbedingt anbringen solltest.

Und damit deine Bewerbung zum Dualen Studium Sportökonomie auch direkt zum Hingucker wird, achte darauf, dass du dich nicht zu sehr von Bewerbungen aus dem Internet inspirieren lässt. Besonders die Sportbranche ist eher locker eingestellt und mag es, wenn ein Bewerber Individualität zeigt. Und ganz wichtig: Prüfe am Ende noch einmal deine Rechtschreibung, damit sich auch ja kein Fehler eingeschlichen hat oder du Frau Müller ausversehen mit Frau Möller ansprichst.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Als Sportökonom trägst du für Sportorganisationen und -verbände eine große Verantwortung. Gleichzeitig hast du beispielsweise bei Veranstaltungen eine repräsentative Rolle. Für dein Vorstellungsgespräch als Sportökonom solltest du allerdings eine „gesunde Mischung“ finden. Du wirst nicht im Anzug oder Kostümchen auftreten müssen, sondern solltest dich etwas lockerer kleiden. Trotz allem gilt es immer noch gepflegt aufzutreten und schlichte Farben zu wählen. Eine Jeans mit Hemd oder Bluse sollte daher immer in Ordnung sein. Auch ein Jackett beziehungsweise ein Blazer ist erlaubt. Was du allerdings für dein Vorstellungsgespräch als Sportökonom vermeiden solltest sind die Turnschuhe, trotz großer Sportbegeisterung.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos