Fachkraft für Lagerlogistik Bewerbung

Mit freundlicher Unterstützung von IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Bilder: © IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

top
10
Beliebteste Ausbildungsberufe 2021
Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Bewerbung als Fachkraft für Lagerlogistik

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung als Fachkraft für Lagerlogistik?

Es gibt keine formalen Voraussetzungen für die Bewerbung als Fachkraft für Lagerlogistik.

1391
freie Ausbildungsplätze als Fachkraft für Lagerlogistik

Zur Info:

Manche Arbeitgeber setzen einen Gabelstapler-Schein voraus. Mit dem Gabelstapler lassen sich auch schwere Güter vergleichsweise einfach transportieren. Grundvoraussetzung für einen entsprechenden Führerschein ist die Volljährigkeit, wobei während der Ausbildung Ausnahmen gelten. Dann dürfen unter Aufsicht auch Minderjährige den Gabelstapler-Schein erwerben. Wichtig ist zudem die körperliche Eignung, die durch eine Arztuntersuchung nachgewiesen werden muss. Zudem werden unter anderem physikalische und technische Kenntnisse geprüft.

Welchen Schulabschluss brauche ich für die Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik?

Offiziell brauchst du tatsächlich gar keinen Schulabschluss für diese Berufsausbildung im Bereich Logistik. Wirft man allerdings einen Blick in die Stellenausschreibungen der Unternehmen, stößt man zumeist auf die Anforderungen Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife.

Relevante Schulfächer:

Mathe: Lagerbestände überschlagen oder Versandkosten berechnen? Das geht nur mit einem grundlegenden mathematischen Verständnis.

Deutsch: Kommunikation – sowohl mündlich als auch schriftlich – ist in diesem Job das A und O. Du stehst unter anderem mit Kollegen und Lieferanten in Austausch.

Englisch: USA, China oder Frankreich sind wichtige Handelspartner für Deutschland. Da kommt es sicher häufiger mal dazu, dass du dich auf Englisch unterhalten musst.

Informatik: Computer und ihre Systeme benutzt du in diesem Beruf täglich, besonders um die Lagerbestände immer auf den Punkt genau prüfen zu können.

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?

Wenn du nicht nur sehr gut Englisch sprichst, sondern generell eine Schwäche für Fremdsprachen hast, wirst du deinen Mitbewerbern wahrscheinlich um einiges voraus sein. Der weltweite Handel funktioniert zwar vorrangig auf Englisch, aber auch andereFremdsprachenkenntnisse sind von großem Vorteil. Einen Gabelstapler-Schein machst du in dieser Branche inzwischen nahezu in jedem Betrieb. Da es aber noch immer Bewerber gibt, die keinen Schein haben, kann dir das bei der Stellensuche nur zugutekommen.

Gibt es Besonderheiten bei der Bewerbung?

Besonderheiten hält eine Bewerbung für die Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik im Regelfall nicht bereit. Die Unternehmen bevorzugen meistens eine schriftliche Bewerbung oder eine Online-Bewerbung. Diese kann übrigens nicht nur per E-Mail erfolgen, sondern auch über ein Bewerberportal. Auch darin lädst du neben Zeugnissen dein Anschreiben und deinen Lebenslauf hoch. Hilfreiche Bewerbungstipps erhältst du in unserem Ratgeber.

Insider: Die Bewerbung bei IKEA

Wenn du an einer Ausbildung bei IKEA interessiert bist, dann bewirb dich einfach online auf die jeweilige Stellenausschreibung. Am besten überzeugst du, wenn du ein Motivationsschreiben mitschickst, in dem deutlich wird, warum dich gerade dieser Beruf interessiert und warum du gerne bei IKEA arbeiten möchtest. Und wenn du dann überzeugt hast, geht es zu einem Auswahltag. Da geht es ums gemeinsame Kennenlernen und du bekommst eine kleine Praxisaufgabe. Es folgt dann eine Gruppendiskussion mit den anderen Bewerbern und ein Einzelgespräch. Da hast du nochmal die Chance, alle deine Fragen zu stellen. Zum Bewerbungsgespräch reicht es völlig aus, in einem Casual Outfit zu kommen. Was IKEA besonders wichtig ist? Kurz und knapp: deine Persönlichkeit! Zeig deine Motivation für die Ausbildung und den gewünschten Beruf, aber auch das Interesse am Unternehmen. Kleiner Tipp: Vermeide am besten Standard-Anschreiben, denn die sind meist eher unpersönlich und schließlich geht es ja darum, was dich als Person ausmacht.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Was soll ich beim Vorstellungsgespräch anziehen?

Beim Vorstellungsgespräch gibt es in dieser Branche keine festen Vorgaben. Wichtig sind saubere und unversehrte Kleidung. Mit dem Business-Casual-Look machst du definitiv nichts falsch: Dunkle Stoffhose oder Jeans, schickes Shirt und geschlossene Schuhe.