Forstwirt/in Ausbildung Gehalt

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
witterungsabhängig
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Gehalt & Verdienst Forstwirt/in

Nicht jeder hat einen Forstwirt in seinem Bekanntenkreis und noch weniger Leute wissen, dass man in diesem eher ungewöhnlichen Beruf gar nicht schlecht verdient. Als Forstwirt wirst du nach dem Berufsbildungsgesetz ausgebildet. Die Ausbildung verläuft dual und findet deshalb sowohl in der Berufsschule als auch in den forstwirtschaftlichen Betrieben statt. Für die Arbeit, die du dort während deiner Ausbildung leistest, bekommst du natürlich auch Ausbildungsgehalt. Was das Gehalt als Forstwirt während und nach der Ausbildung aussieht, erfährst du hier.

3
freie Ausbildungsplätze als Forstwirt/in

Was verdient ein Fortstwirt während der Ausbildung?

Dein Ausbildungsgehalt als Forstwirt liegt im Mittelmaß. Im ersten Ausbildungsjahr bekommst du ungefähr zwischen 580 und 750 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr liegt es bei 640 bis 815 Euro und im dritten Ausbildungsjahr sogar zwischen 680 und 875 Euro brutto. Davon werden Steuern und Versicherungsbeiträge abgezogen, sodass nicht der volle Betrag auf deinem Konto landen wird. Aber insgesamt kannst du als Forstwirt mit deinem Ausbildungsgehalt schon sehr zufrieden sein. Die Ausbildung kannst du übrigens auch im Öffentlichen Dienst machen - zum Beispiel bei einer Stadt. Dann wirst du nach einem Tarifvertrag bezahlt. Im ersten Jahr deine Ausbildung gibt es dann rund 1040 Euro, im zweiten Jahr 1110 Euro und im dritten Jahr etwa 1140 Euro brutto. 

Dein Gehalt als Forstwirt unterliegt aber nicht immer einer Tarifvereinbarung, sodass zwischen den tariflichen und den nicht-tariflichen Vergütungen Unterschiede festzustellen sind. Aber auch weitere Faktoren bestimmen die Höhe deines Verdienstes als Forstwirt. Je nachdem, wo du wohnst, und wie viel man dort so für Miete, Essen und Freizeit ausgeben hat, ist auch dein Verdienst ein anderer. Aber auch persönliche Bedingungen spielen eine Rolle und können dein Gehalt beeinflußen. So verdienst du mit mehr Berufserfahrung mehr und je qualifizierter du bist, desto voller ist deine Geldbörse. Deshalb empfiehlt es sich, Weiterbildungen wahrzunehmen, um seine Qualifikationen zu erhöhen und auszubauen.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 650 €
    1. Lehrjahr
    650 €
  2. 700 €
    2. Lehrjahr
    700 €
  3. 750 €
    3. Lehrjahr
    750 €
  4. Einstiegsgehalt
    1500-2000 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1500 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2500 €
  2. Forstwirtmeister/-in
    Minimum: 2000 €
    Forstwirtmeister/-in
    Maximum: 3300 €
  3. Fachkraft für Umweltschutztechnik
    Minimum: 2600 €
    Fachkraft für Umweltschutztechnik
    Maximum: 3700 €
  4. Forstwirttechniker/-in
    Minimum: 2200 €
    Forstwirttechniker/-in
    Maximum: 3500 €
  1. Dieser Beruf
  2. Forstwirtmeister/-in
  3. Fachkraft für Umweltschutztechnik
  4. Forstwirttechniker/-in

Oft kannst du auch das Glück haben, dass du von deinem Arbeitgeber eine Zulage in Form von Prämien oder Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld bekommst. Darauf solltest du allerdings nicht spekulieren, denn das ist nicht immer so. Grundsätzlich liegt dein Verdienst als Forstwirt, der nach tariflichen Vorgaben entlohnt wird, bei 2300 bis 2500 Euro. Das Gehalt kann sich entsprechend der Ausrichtung des Betriebes oder des Unternehmens von Arbeitgeber zu Arbeitgeber unterscheiden. Dein Verdienst bzw. das Einkommen hängt nicht zuletzt von dem Arbeitsumfang innerhalb eines Unternehmens ab.

Machst du noch deinen Meister oder eine Weiterbildung zum Forsttechniker stehen die Chancen gut, ein noch besseres Gehalt zu bekommen. Es lohnt sich daher immer, nochmal die Schulbank zu drücken . Als Forstwirtmeister liegt dein durchschnittliches Gehalt zwischen 2700 und 3300 Euro. Hier kommt es natürlich auf die genaue Position und Tätigkeit an, die du innerhalb eines Betriebes einnimmst. Solltest du zudem ein Studium im Bereich der Umwelttechnik ablegen und dich danach selbstständig machen, dann liegt es natürlich ganz in deiner Hand, in deinem Können und deiner betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten, wie viel Geld du monatlich verdienst.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos