Ausbildung als Gerichtsvollzieher/in

Mit freundlicher Unterstützung vom Oberlandesgericht Celle

Empf. Schulabschluss:
Keine Angabe
Ausbildungsdauer:
1,5 – 2 Jahre
Arbeitszeit:
unterschiedlich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Gerichtsvollzieher/in

Die Weiterbildung zum Gerichtsvollzieher dürfen Beamte des mittleren Justizdienstes, zum Beispiel Justizfachwirte, absolvieren. Auch Justizfachangestellte können sich um einen Weiterbildungsplatz bewerben, benötigen dann aber eine Berufserfahrung von mindestens drei Jahren.

Zudem müssen die jeweiligen landestypischen Voraussetzungen für eine Verbeamtung erfüllt werden. Hierzu zählen eine vom Arzt attestierte körperliche Eignung sowie die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen EU-Staates. Hier sollte man auf die in den Stellenanzeigen aufgeführten Anforderungen achten, die vergleichsweise hoch sind.

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?

Je mehr Berufserfahrung du im Justizbereich zusätzlich zu deinem Abschluss vorweisen kannst, desto besser sind deine Chancen gegenüber anderen Bewerbern.

Gibt es Besonderheiten bei der Bewerbung?

Nein, die Gerichte erwarten eine klassische Bewerbung mit Anschreiben , Lebenslauf und den üblichen Anlagen .

Insider: Die Bewerbung als Gerichtsvollzieher beim Oberlandesgericht Celle

Das Oberlandesgericht Celle bevorzugt eine klassische Bewerbung per E-Mail oder postalisch. Nach einer Vorauswahl werden die Bewerber zu einem schriftlichen Test, einem Rollenspiel und einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Zum Gespräch solltest du dich übrigens an die Dresscodes Business Casual oder Business halten.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Für das Vorstellungsgespräch wählst du entweder den Dresscode Business Casual oder Business .

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos