Ausbildung zum/zur Informatikkaufmann/-frau

Mit freundlicher Unterstützung von ALDI SÜD

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Informatikkaufmann/-frau

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung als Informatikkaufmann?

Für die Ausbildung zum Informatikkaufmann muss man keine speziellen Voraussetzungen erfüllen.

Welchen Schulabschluss brauche ich für die Ausbildung als Informatikkaufmann? (Zahlen von 2017)

  • Ohne Hauptschulabschluss: 3 %
  • Hauptschulabschluss: 3 %
  • Mittlerer Bildungsabschluss: 30 %
  • Hochschulreife: 63 %
  • Sonstige: 1 %

Im Grunde genügt die mittlere Reife, wenn du planst, eine Ausbildung als Informatikkaufmann zu beginnen. Aber auch mit dem Hauptschulabschluss oder ganz ohne Schulabschluss kannst du Glück haben und einen Ausbildungsplatz finden – die Fälle sind aber eher die Ausnahme. In den vergangenen Jahren ging der Trend zu Bewerbern mit Abitur: 2017 hatten mehr als die Hälfte aller neuen Auszubildenden zum Informatikkaufmann Abitur oder Fachabitur.

Relevante Schulfächer

Mathematik:
Gute Mathenoten sind von Vorteil: etwa für die Erstellung von Kalkulationen und für andere kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Aufgaben.

Informatik:
Da man als Informatikkaufmann in Ausbildung mit den gängigen Systemen der IT-Branche zu tun hat, sind Kenntnisse in Informatik nützlich.

Wirtschaft:
In der Ausbildung hat man auch mit Geschäftsprozessen und Betriebsabläufen zu tun. Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge ist daher hilfreich.

Deutsch:
Da Informatikkaufleute auch viel Kundenkontakt haben, etwa bei Vertragsverhandlungen, sind gute Noten in Deutsch und eine gute Ausdrucksfähigkeit eine wichtige Voraussetzung.

Englisch:
Ob wegen der englischen Fachausdrücke oder der ausländischen Kunden und Geschäftspartner –   Bewerber sollten auch Englisch schon vor Ausbildungsbeginn passabel beherrschen.

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?

Ein Praktikum im Bereich IT kommt dir auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz auf jeden Fall zugute. Damit zeigst du dem potenziellen Arbeitgeber, dass du ernsthaftes Interesse an der Ausbildung zum Informatikkaufmann hast.

Aber auch, wenn du dich hobbymäßig mit Programmieren auseinandersetzt oder in der Schule beispielsweise in der Computer-AG mitarbeitest, macht das einen guten Eindruck. Oder warst du ein halbes Jahr im Ausland und sprichst deshalb fließend Englisch? Auch nicht schlecht! Erwähne solche Details auf jeden Fall in deinem Anschreiben.

Wusstest du schon, dass …

… überdurchschnittlich viele IT-Arbeitskräfte in Deutschland einen ausländischen Pass haben? Neun Prozent der Beschäftigten im IT-Bereich kamen 2017 aus dem Ausland. Am stärksten stieg die Zahl der IT-ler aus Indien, Russland und der Türkei.

Gibt es Besonderheiten bei der Bewerbung?

Bei der Bewerbung zum Informatikkaufmann gibt es keine Besonderheiten. Möchtest du dich bewerben, reicht ein klassisches Anschreiben mit Lebenslauf.

Insider: Die Bewerbung bei ALDI SÜD

Du bewirbst dich online über die Karrierewebseite von ALDI SÜD:

itjobsohnebugs.com .

Konntest du mit deiner Bewerbung überzeugen, wirst du zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Im Idealfall erfolgt bei positiver Rückmeldung ein weiteres Gespräch.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Was soll ich beim Vorstellungsgespräch anziehen?

Auch wenn du später im Job zu Besuch bei Kunden auch ab und einen Anzug tragen wirst – so schick muss es im Vorstellungsgespräch nicht sein. Kleine dich am besten im Casual-Look.

Weitere ähnliche Berufe

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos