Mediengestalter/in Digital und Print Karriere

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Karrierepfad Mediengestalter/in Digital und Print

Welche Fort- und Weiterbildungen gibt es?
 

Weiterbildung Staatlich geprüfter Gestalter – verschiedene Fachrichtungen

Wenn du dich als fertige Mediengestalterin Digital und Print noch fortbilden möchtest, bietet sich eine Weiterbildung als Staatlich geprüfte Gestalterin an. Die dauert in der Regel Vollzeit zwei Jahre und wird in verschiedenen Fachrichtungen angeboten. Die Absolventen der Fachrichtung Produktdesign entwerfen zum Beispiel Produkte aller Art. In der Fachrichtung Werbe- und Mediendesign hingegen geht es mehr um die Erarbeitung von crossmedialen Marketingkonzepten, Corporate Designs und Werbestrategien. Durchgenommen werden auch Themen wie Mitarbeiterführung, Team- und Projektmanagement. 
 

Weiterbildung Medienfachwirt oder Betriebsfachwirt

Nach einer berufsbegleitenden Weiterbildung zum Medienfachwirt (in der Regel 24 Monate in Teilzeit) hast du vor allem kaufmännische Aufgaben oder arbeitest in der Verwaltung. Du kannst dich aber auch zum Betriebswirt weiterbilden.
 

Techniker im Bereich Druck- und Medientechnik

Für den Weg zum Techniker musst du wieder die Schulbank drücken. Du kannst entweder an einer Fachschule zwei Jahre Vollzeitunterricht absolvieren oder drei bis vier Jahre Teilzeitunterricht, wo du dich aber auf Abend- und Wochenendunterricht einstellen musst.
 

Industriemeister Fachrichtung Printmedien oder Handwerksmeister

Du kannst dich natürlich auch Anschluss an deine Ausbildung an einer Fachhochschule weiterbilden und die Meisterprüfung ablegen. Mit diesem Abschluss kannst du dich irgendwann selbstständig machen und sogar andere ausbilden.
 

Studium

Auf Grundlage deiner Ausbildung kannst du, sofern du Abitur oder Fachabitur hast, an einer Universität oder Fachhochschule Kommunikations- und Grafikdesign und ähnliche Studiengänge studieren.


Selbstständigkeit

Mit Meister und/oder Studium kannst du dich selbstständig machen und deinen eigenen Betrieb gründen. Das könnte beispielsweise eine eigene Werbeagentur oder ein Betrieb der Druckvorstufe sein. Einige Kenntnisse der Betriebswirtschaft solltest du dir allerdings bis dahin angeeignet haben.

70
freie Ausbildungsplätze als Mediengestalter/in Digital und Print

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...mit den einschlägigen Bildbearbeitungsprogrammen wie etwa Adobe Illustrator umgehen.
  • ...gut mit Kunden umgehen und deine Arbeitsergebnisse mit diesen abstimmen.
  • ...deine Zeit für ein Projekt richtig einteilen und den eventuellen Stress aushalten.
  • ...dich teamfähig und kompetent im Umgang mit Kunden nennen.
  • ...einschätzen, welche Medien du datenschutzrechtlich für deine Konzepte verwenden darfst.
  • ...mit den allgemeinen Grundlagen der Mediengestaltung umgehen und somit ein eigenes Konzept aus Grafiken, Bild, Text und Video- oder Soundsequenzen erstellen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos