Ausbildung zum Medizinischen Fachangestellten machen
Medizinische/r Fachangestellte/r

30 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags
1. Ausbildungsjahr 730 Euro
2. Ausbildungsjahr 770 Euro
3. Ausbildungsjahr 820 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Bewerbung als
Medizinische Fachangestellte

Der Schulabschluss ist nicht mehr weit und die ersten Bewerbungen müssen geschrieben werden. Spritzen und Desinfektionsmittel machen dir garantiert keine Angst und für dich steht fest: Du schreibst eine Bewerbung als Medizinische Fachangestellte beziehungsweise Medizinischer Fachangestellter! Damit du alle Infos beisammen hast, kannst du bei uns alle Hinweise nachlesen, die du als angehende Medizinische Fachangestellte für deine Bewerbung benötigst. Was in die Bewerbungsmappe gehört, was du alles beachten und was du hingegen vermeiden solltest, findest du in diesem Text.

 

Bewerbung als Medizinischer Fachangestellter

Schreibst du als Medizinische Fachangestellte eine Bewerbung, benötigst du ein Anschreiben, deinen Lebenslauf sowie Kopien deiner Zeugnisse und Urkunden. Im Anschreiben kannst du deinem Wunschausbilder sagen, warum du genau der oder die Richtige für den Ausbildungsplatz bist! Deine Motivation und praktische Erfahrungen kannst du hier angeben, aber auch mit deinen Stärken kannst du hier punkten. Zuverlässiges und hygienisches sowie konzentriertes Arbeiten kommt beispielsweise in deiner Bewerbung zum Medizinischen Fachangestellten gut an und wird in deinem Job ein absolutes Muss.

Dein Lebenslauf gehört ebenfalls zu deiner Ausbildungsbewerbung als Medizinische Fachangestellte. Hierin gibst du deine Schulbildung chronologisch an und auch berufliche Erfahrungen wie Praktika oder Aushilfsjobs gehören hier rein. Bewirbst du dich mit einem Foto, gehört dieses oben rechts in den Lebenslauf. Verwende unbedingt ein Bild vom Fotografen! Automaten-Fotos oder private Bilder sind vielleicht unterhaltsam, aber unprofessionell.

Hast du nun noch deine Zeugniskopien und Zertifikate angefügt, lies deine Bewerbung als Medizinische Fachangestellte noch einmal aufmerksam durch, um Rechtschreib- und Formatfehler zu vermeiden. Achte außerdem darauf, dass deine Unterlagen schlicht designt sind – chaotische Bewerbungsmappen kommen nicht so gut an. Eine einheitliche, gut lesbare Schriftart und maximal eine Farbe neben Schwarz sorgen dafür, dass deine Bewerbung als Medizinischer Fachangestellter professionell aussieht.

Dresscode im Bewerbungsgespräch
Wenn du zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wurdest, hat dein Bewerbungsschreiben schon mal auf ganzer Linie überzeugt. Neben einigen weiteren Fragen machst du dir sicher Gedanken darüber, was man zu einem Bewerbungsgespräch eigentlich anzieht. Um dich gleich zu beruhigen – ein teurer Anzug oder ein maßgeschneidertes Kostüm müssen es nicht sein. Setze stattdessen auf eine schlichte Bluse beziehungsweise ein schickes Hemd und eine Stoffhose oder ein Rock dazu. Auf viele Accessoires kannst du übrigens verzichten. Die kannst du im Alltag als Medizinischer Angestellter nicht gebrauchen und sie lenken auch im Bewerbungsgespräch nur von dir ab!

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.