Ausbildung als Polizist/in

top
10
Bestbezahlte Ausbildungsberufe 2019
Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
2-3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Polizist/in

Schon als Kind hast du beim „Räuber und Gendarm“ Spielen regelmäßig auf Seiten der Gendarmerie gestanden, Recht und Ordnung ist dir wichtig und eine Uniform steht dir bestimmt auch ganz gut? Dann bist du hier genau richtig - in diesem Ratgeber wollen wir dir ein paar Tipps für deine Bewerbung als Polizist geben, denn dort gibt es so manches zu beachten.

Das Schöne am Beruf des Polizisten: Deine Bewerbung als Polizistin oder als Polizist kannst du als Abiturient genauso schreiben wie mit einem sogenannten mittleren Bildungsabschluss. Dein Schulabschluss bestimmt jedoch, welche Laufbahn du zunächst einschlagen kannst. Wie auch bei der Bundeswehr, musst du natürlich eine generelle Tauglichkeit aufweisen, das heißt, du solltest körperlich fit und beschwerdefrei sein. Dazu gibt es bei manchen Polizeibehörden eine Mindestgröße und eine Altersgrenze.

Dass du nicht vorbestraft sein solltest versteht sich von selbst – ein Führerschein ist übrigens häufig auch Pflicht. Du musst diesen aber nicht schon bei der Bewerbung in Kopie beilegen, wichtig ist dann nur, dass du am Tag der Einstellung oder bei einigen Polizeibehörden bis zum Ende der Ausbildung deine Fahrerlaubnis hast. Je nach Dienstherr/Arbeitgeber könnten sich die Voraussetzungen für deine Bewerbung um eine Ausbildung als Polizist in gewisser Weise unterscheiden. Meistens findest du auf den entsprechenden Homepages aber ausführliche Informationen zu deinen Unterlagen und ab und an sogar ein Checkheft, sodass es am Ende nicht an nur einer fehlenden Kopie scheitern muss. Übrigens: Wenn du schon zu Schulzeiten ein sehr guter Sportler warst, kommst du möglicherweise auch für die Spitzensportförderung in Frage. Bei der Bundespolizei und in einigen Ländern gibt es Sportschulen, in denen man einen dualen Ausbildungsgang (Polizeiausbildung und Sport) absolvieren kann.

Sind die Einstellungsvoraussetzungen einmal geklärt, kannst du dich an deinen Bewerbungstext setzen. Erwähne in deiner Bewerbung als Polizist deine Vorzüge, Fähigkeiten und Erfahrungen, die bei der Ausübung des Berufs hilfreich sind. Dazu zählt dein Teamgeist und du solltest flexibel und belastbar sein. Für einen Polizisten gehören natürlich auch Verantwortungsbewusstsein und eine kommunikative Ader zu den Anforderungen. Trifft all das auf dich zu, dürfte einer erfolgreichen Bewerbung als Polizist kaum etwas im Weg stehen.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Auch wenn in Fernsehserien viele Polizisten in ihrer Alltagskleidung auftreten – zu Beginn deiner Karriere wirst du um die Uniform nicht herum kommen. Und ein gewisses Ordnungsbewusstsein können deine Ausbilder auch schon an deiner Kleidung erkennen. Deine Lieblingsjeans mit dem Loch am Knie oder die gemütlichen Chucks solltest du also lieber zu Hause lassen. Orientiere dich am besten an deiner künftigen Dienstkleidung: Ein Hemd in gedeckten Farben, eine dunkle Stoffhose und saubere Schuhe. Gleiches gilt natürlich auch für eine erfolgreiche Bewerbung um eine Ausbildung als Polizistin – ein Minirock ist im Dienst schließlich etwas unpraktisch, oder?

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos