Ausbildung als Schneidwerkzeugmechaniker/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst (möglich)
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Schneidwerkzeugmechaniker/in

Kochmesser, Taschenmesser, Rasiermesser, Arbeitsmesser – diese Liste könnte man noch lange weiterführen, täglich sind die verschiedensten Messer im Gebrauch. Da wundert es doch sehr, dass die Ausbildung als Schneidwerkzeugmechaniker so selten ist, denn jedes Jahr werden nur wenige neue Azubis eingestellt. Umso wichtiger, dass deine Bewerbung überzeugt und du einen der begehrten Plätze ergattern kannst. Wie dir das gelingt, das verraten wir dir.

Der Beruf Schneidwerkzeugmechaniker zählt zum Handwerk. Damit ist klar: Gesucht werden Azubis mit geschickten Händen und technischem Verständnis. Du fühlst dich angesprochen? Dann sollte dies auch aus deinem Anschreiben hervorgehen. Ob Werk-AG in der Schule oder Praktikum in einer Werkstatt, berichte, wo du dich bereits handwerklich erproben konntest. Die Ausbildung wird mit zwei Schwerpunkten angeboten, zwischen denen du dich entscheiden musst. Erkläre deshalb auch, welchen Schwerpunkt du lernen möchtest und warum du dich so entschieden hast. Länger als eine DIN A4-Seite sollte dein Anschreiben übrigens nicht ausfallen.

Neben deinem Anschreiben gehören ein Lebenslauf sowie deine aktuellsten Zeugnisse in deine Bewerbung. In den Lebenslauf gehören deine Kontaktdaten, deine schulische Laufbahn und alle deine Kenntnisse und Fähigkeiten. Zum Beispiel welche Computerprogramme du beherrscht und welche Sprachen du sprichst. Hobbys darfst du ebenfalls angeben, so bekommen deine Ansprechpartner ein gutes Bild davon, mit wem sie es zu tun haben werden. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Lederschürze, Handschuhe, Mund- und Gehörschutz gehören zum Beruf des Schneidwerkzeugmechanikers dazu wie die Schere zum Friseur. Im Vorstellungsgespräch ist aber noch der Inhalt deines eigenen Kleiderschrankes angefragt. Hast du eine dunkle Hose und ein schickes Hemd oder eine Bluse, dann bist du für das Vorstellungsgespräch gut ausgestattet. Denn Anzug oder Kostüm sind hier nicht gefordert. Verzichten solltest du auf Turnschuhe, deine Haare solltest du ordentlich stylen.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos