Ausbildung als Schuhmacher/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Schuhmacher/in

In Deutschland gibt jede Person durchschnittlich 250 Euro pro Jahr für neue Schuhe aus. Das Geld könntest du dir im Grunde sparen, schließlich lernst du ja, wie du dir deine eigenen Treter anfertigen kannst. Vermutlich möchtest du aber nicht nur Eigenkreationen tragen, sondern dir auch mal im Laden ein paar coole Sneaker holen. Da wäre es doch schön zu wissen, wie viel du als Schuhmacher so verdienst, nicht wahr? Finden wir auch, und deswegen verraten wir es dir.  

Während der Ausbildung solltest du dir lieber nicht jede Woche ein neues Paar gönnen, denn das Ausbildungsgehalt fällt ziemlich gering aus. Im ersten Lehrjahr kannst du mit monatlich 280 bis 390 Euro brutto rechnen, im zweiten mit 310 bis 460 Euro und im dritten Jahr dann mit 340 bis 530 Euro. Wie viel Gehalt du genau bekommst, kommt darauf an, wie groß dein Betrieb ist, wo er liegt und ob er an einen Tarif gebunden ist. Größere Betriebe in Süd- und Westdeutschland zahlen mehr als kleine Firmen oder Betriebe in den neuen Bundesländern, und mit einem Tarifvertrag bekommst du in der Regel etwas mehr als ohne. 

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 280-390 €
    1. Lehrjahr
    280-390 €
  2. 310-460 €
    2. Lehrjahr
    310-460 €
  3. 340-530 €
    3. Lehrjahr
    340-530 €
  4. Einstiegsgehalt
    1600-2000 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1600 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2800 €
  2. Schuhfertiger/in
    Minimum: 1600 €
    Schuhfertiger/in
    Maximum: 2500 €
  3. Sattler/in
    Minimum: 1800 €
    Sattler/in
    Maximum: 3000 €
  4. Orthopädieschuhmacher/in
    Minimum: 1500 €
    Orthopädieschuhmacher/in
    Maximum: 2500 €
  1. Dieser Beruf
  2. Schuhfertiger/in
  3. Sattler/in
  4. Orthopädieschuhmacher/in

Nach der Ausbildung ist dann zum Glück Schluss mit dem Hungerlohn, ab jetzt wandert dein erstes richtiges Gehalt aufs Konto. Wobei auch hier wichtig ist, wie groß der Betrieb ist, wo er liegt und ob er nach Tarif zahlt. Ist dein Arbeitgeber an keine Tarife gebunden, bekommst du zum Einstieg zwischen 1600 und 1800 Euro monatlich. Mit Tarif bekommst du zu Beginn schon rund 2000 Euro. Im Laufe der Jahre wächst dein Gehalt dann an, bei einem Tarifvertrag passiert das sogar ganz automatisch, ohne dass du um eine Gehaltserhöhung feilschen musst. Zwischen 2500 und 2800 Euro verdient ein erfahrener Schuhmacher im Monat, wobei du mit Tarif meistens mehr bekommst als ohne. Wenn du noch an einer Weiterbildung teilnimmst, zum Beispiel zum Meister oder Techniker, sind sogar über 3000 Euro möglich. 

Die Zahlen hier sind aber alle Bruttowerte. Das heißt, davon wird noch ein gewisser Betrag für Steuern und Versicherungen abgezogen. Übrig bleibt dann der Nettolohn, den du ganz zu deiner Verfügung hast.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos