Stadtinspektoranwärter/in

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Stadtinspektoranwärter/in

Ausbildung als Stadtinspektoranwärter

Dank deiner Ausbildung als Stadtinspektoranwärter hast du alle Sachbereiche der Stadtverwaltung kennengelernt. Nun kannst du gucken, in welchem Bereich du arbeiten möchtest. Zur Auswahl stehen zum Beispiel die Personalverwaltung, das Finanzwesen, das Sozialwesen oder die öffentliche Sicherheit und Ordnung.

Weiterbildungen

Als Beamter hast du nicht nur viele Rechte, sondern auch ein paar Pflichten. Und eine davon ist es, immer wieder an Weiterbildungen teilzunehmen, damit du deinen Job immer so gut wie nur möglich erledigen kannst. Auch, wenn du später in eine höhere Besoldungsgruppe aufsteigen möchtest, sind Weiterbildungen nötig. Ob eintägiger Intensivkurs oder berufsbegleitendes Seminar – die Weiterbildungen werden von der Stadtverwaltung immer selbst angeboten.

Höhergruppierung

Als Beamter im gehobenen Verwaltungsdienst liegt dein Gehalt am Anfang in der Besoldungsgruppe A9. Durch gute Leistungen und die Teilnahme an ein paar Weiterbildungen kannst du aber auch noch höher aufsteigen, also zum Beispiel in A10 oder A11. Mehr Gehalt bedeutet aber auch mehr Verantwortung. In höheren Entgeltgruppen übernimmst du dann nämlich meistens auch die Leitung eines Amtes oder einer Abteilung.

Höherer Dienst

Du kannst als Beamter aber nicht nur in eine höhere Besoldungsgruppe, sondern auch in eine höhere Laufbahngruppe aufsteigen. Man spricht dann von einem vertikalen Laufbahnwechsel. Nach dem gehobenen Dienst bleibt für dich da nur noch der höhere Dienst, die höchste Laufbahngruppe für Beamte in Deutschland. Dort warten nochmal ein höheres Gehalt und deutlich mehr Verantwortung. Du musst aber gucken, welche Voraussetzungen bei dem jeweiligen Amt gelten. Einige wollen nur gute Leistungen sehen, andere verlangen hingegen einen Masterabschluss oder einen weiteren Vorbereitungsdienst.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Bürgerinnen und Bürger bei allen behördlichen Fragen beraten.
  • ...aufpassen, dass bei städtischen Veranstaltungen Sicherheit und Ordnung herrschen.
  • ...das Personal der Stadtverwaltung einteilen und anweisen.
  • ...alle Rechte und Vorschriften deines Sachbereichs aufsagen und anwenden.
  • ...die Finanzen und Arbeitsabläufe in den Ämtern der Stadtverwaltung überwachen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos