Ausbildung als Textilreiniger/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Textilreiniger/in

Um ein guter Textilreiniger zu werden, musst du zwei Sachen draufhaben: Du musst Kleidung und andere Wäsche sauber bekommen und du musst freundlich zu den Kunden sein. In der Bewerbung zur Ausbildung als Textilreiniger musst du deutlich machen, dass du das kannst. Alles, was deinem zukünftigen Arbeitgeber beweisen könnte, dass das dann auch nicht nur leere Sprüche sind, kannst du in dein Anschreiben packen. Hattest du in der Schule vielleicht Spaß an Chemie? Super, das zeigt, dass du vermutlich auch Interesse an den chemischen Zusammensetzungen der ganzen Reinigungsmaterialen hast. Allerdings sollte dann natürlich auf deinem Abschlusszeugnis keine 5 Minus in dem Fach zu finden sein… ;-)

Vielleicht hattest du ja auch Fächer wie Textilgestaltung oder Hauswirtschaft, in denen du dich super geschlagen hast. Damit hättest du dann schon unterschiedliche Stoffe und deren Beschaffenheit kennengelernt und hast sicher auch schon mal eine Waschmaschine bedienen müssen. Auch, wenn du deinen Eltern oft mit der Wäsche hilfst oder vielleicht sogar schon mal in einer Wäscherei gejobbt hast, solltest du das unbedingt in die Bewerbung als Textilreiniger schreiben.  

Wenn du jetzt noch erwähnst, dass du ein freundliches und offenes Wesen besitzt und Spaß hast am Umgang mit Kunden, dann kann schon fast nichts schiefgehen mit der Bewerbung zur Ausbildung als Textilreiniger. Jetzt musst du nur noch begründen können, warum du dich ausgerechnet bei dieser Reinigung oder Wäscherei bewirbst. Gefallen dir das Arbeitsklima und der herzliche Service dort? Denkst du, dass die gute Lage für viele Kunden sorgt? Genießt der Betrieb vielleicht auch einen guten Ruf in der Stadt?

Wenn du im Internet oder woanders mal keine ausgeschriebene Stelle findest, ist es übrigens völlig in Ordnung, einfach mal in einer Reinigung vorbeizugehen und höflich nachzufragen, ob es dort vielleicht die Möglichkeit zu einer Ausbildung gibt. So kannst du vielleicht sogar gleich den Besitzer davon überzeugen, wie außerordentlich sympathisch du bist. Dann kann es auch sein, dass man dir anbietet, die Bewerbung zur Ausbildung als Textilreiniger einfach mal persönlich einzureichen. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wenn du zu einem Bewerbungsgespräch als Textilreiniger eingeladen wirst, dann wäre es natürlich der absolute Oberfail, in schmutzigen Klamotten dort aufzutauchen. Deine Kleidung sollte also auf jeden Fall frisch gewaschen sein. Besonders rausputzen musst du dich aber auch nicht. Zieh einfach eine ordentliche Hose und dazu einen hübschen Pullover, ein Hemd oder eine schicke Bluse an. Wer schon mal eine Wäscherei von innen gesehen hat, der weiß, dass es dort ganz schön schweißtreibend zugeht. In Anzug oder Kleid wirst du dort niemanden finden, daher musst du dich auch für das Vorstellungsgespräch nicht in Krawatte und Lackschuhe zwängen.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos