Ausbildung zum Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Sugar image big ausbildung zum verfahrensmechaniker f r kautschuk und kunststofftechnik
Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Die Schulzeit ist in absehbarer Zeit zu Ende. Du interessierst dich für den Beruf als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik und die Bewerbung steht noch aus? Ihr habt das schon einmal in der Schule gemacht, aber du weißt nicht mehr alles? Kein Problem! Wir helfen dir dabei, die richtigen Zeilen zu schreiben.

Das Wichtige zuerst: die typische Bewerbung besteht aus mehreren Teilen. Es ist also wie im späteren Beruf, wenn du Farben und Bestandteile für die Produktion zusammenstellst. Bei der Bewerbung sind es das Anschreiben, der Lebenslauf inklusive Passfoto und dein letztes Zeugnis. Am besten packst du dann alles zusammen in eine schlichte Mappe. Besonders für das Anschreiben solltest du dir viel Mühe geben. Es ist der erste Eindruck, den du bei deinem zukünftigen Chef hinterlässt. Wie bist du auf die Stelle aufmerksam geworden? Was an dem Beruf interessiert dich besonders? Schreib dazu,  was du lernen möchtest und worauf du dich besonders freust. Hast du vielleicht schon Erfahrung im Umgang mit Maschinen? In jedem Beruf braucht man spezielle Fähigkeiten. Es ist immer gut zu nennen, wenn du bereits Kenntnisse gesammelt hast. Einen Pluspunkt gibt es auch, wenn du dich über die Firma informiert hast – egal ob im Internet oder im Gespräch mit Bekannten. All das hinterlässt einen guten Eindruck. Dabei musst du aber immer auf die richtige Formulierung achten. Die Bewerbung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik sollte ernst und seriös klingen. Wörter wie „voll“, „mega“ oder „cool“ solltest du dir sparen. Am Ende noch einmal kontrollieren: Adresse von dir und der Firma, Ort und Datum genannt? Dann kannst du unter „Mit freundlichen Grüßen“ deine Unterschrift setzen und alles abschicken.

Im Lebenslauf geht es darum, deine Person und wichtige Daten und Fakten in einer Tabelle zusammenzufassen. Du stehst ja noch ganz am Anfang deiner Karriere. Deshalb ist es nicht schlimm, wenn der Lebenslauf und deine Bewerbung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik sehr kurz sind. Du solltest neben deiner Schulausbildung schreiben, welche Praktika du bisher absolviert und was du dort gemacht hast. Gerne kannst du auch passende Hobbys und Vereinsmitgliedschaften erwähnen. So lernt man dich schon ein wenig kennen.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Die Bewerbung hat der Firma gefallen? Dann bist du deinem Ausbildungsvertrag ein ganzes Stück näher gekommen. Der nächste Schritt in der Bewerbung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik ist dann das Bewerbungsgespräch. So kann man sich noch einmal näher kennenlernen und Fragen beantworten. Wie beim Anschreiben zählt auch hier der gute erste Eindruck. Statt Arbeitsklamotten und Blaumann greifst du im Kleiderschrank besser zu etwas anderem. Saubere Schuhe, eine ordentliche Hose und ein schlichtes Hemd bzw. eine Bluse sind immer eine gute Wahl. Du musst nicht tagelang im Bad verbringen, aber von Kopf bis Fuß solltest du einen schicken und gepflegten Eindruck machen. Dann noch einmal tief durchatmen und viel Erfolg auf deinem Weg zum Verfahrensmechaniker! Wir drücken dir die Daumen!

Dieses Profil wurde von Nick geschrieben
Du möchtest Nick etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Deine Nachricht wurde erfolgreich gesendet!

Vielen Dank für deine Frage, wir werden dir schon bald antworten.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos