nach oben
  • Gesamtbewertung Unternehmen:
  • Aufgaben / Lernerfolg:
  • Spaßfaktor / Arbeitsatmosphäre:
  • Weiterempfehlungsrate:
    100 %
  • Bewerte deine Ausbildung

Insgesamt 2 Bewertungen

Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Das schöne bei einem Dualem Studium ist ganz klar der Mix aus Ausbildung und Praxis. Beim Zoll hat man zum einen die Anreize des Beamtentums und erhält auch in der Ausbildung schon ein stattliches Gehalt. Ich habe so im ersten Jahr schon 1200 Euro bekommen und jetzt im dritten sind es schon über 1500 brutto. Die Corona Pandemie trifft natürlich auch die Ausbildung beim Zoll und eine gewohnte Ausbildung ist nicht ganz möglich. Dennoch wird am Hauptzollamt Nürnberg versucht die Anwärter weiter im Amt zu behalten, sodass diese verschiedenes aus der Praxis mitnehmen können. Meine Ausbildung geht nun dem Ende zu und ich habe in der langen Praxiszeit viele Bereiche kennengelernt und wurde je nach Ausbilder mal mehr und mal weniger an die Hand genommen. Generell kann man aber sagen, dass fast alle Ausbilder sich sehr bemühen und versuchen die Anwärter sinnvoll zu beschäftigen. Wer sich beim Zoll bewirbt muss sich allerdings im klaren sein, dass der Zoll ein extrem großes Aufgabenspektrum anbietet. Vor der Ausbildung kann niemand sagen, in welchem Bereich man am Ende eingesetzt wird. Man sollte sich vorher also auf jeden Fall informieren, welche Bereiche am Wunsch Hauptzollamt angesiedelt sind. Will man z.B. unbedingt in den Waffentragenden Bereich und z.B. auf der Straße kontrollieren, so sind an manchen Hauptzollämtern in diesen Bereichen gar keine Stellen frei. Auch wird meistens mit Uniformierten Beamten geworben, oft mit Waffe und i Außeneinsatz. Jedoch ist der Zoll generell überwiegend im Innendienst aktiv. So gibt es sehr viele Bereiche der Sachbearbeitung. Zusammenfassend sollte ein Zoll Bewerber oder eine Zoll Bewerberin flexibel sein, was die spätere Verwendung angeht, da der Personalbedarf sich ständig ändert und niemand garantieren kann, in welchen Bereich man kommt.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Dass es viele verschiedene Bereiche beim Zoll gibt kann allerdings auch ein großer Vorteil sein. So ist bei Zoll theoretisch alles möglich, von Dienst zu Öffnungszeiten eines Zollamts, Gleitzeit, Schichtarbeit oder auch Teilzeit ist möglich. Man kann die Tätigkeit also stark an die aktuelle Lebenssituation anpassen. Man darf aber auch nicht zu wählerisch sein, wenn es nicht direkt mit der Wunsch Stelle klappt, kann es sein, dass man mehrere Jahre warten muss, bis man auf die Wunschstelle kommt. Sehr begehrte Stellen im Waffentragenden Bereich z.B. in der Kontrolleinheit Verkehrswege sind ggf. dann sogar gar nicht zu erreichen, wenn andere Bewerber bessere Bewertungen erhalten haben. Auch muss man beachten, dass Zöllner im Mittleren Dienst leichter in bestimmte Bereiche kommen, da für den mittleren Dienst mehr Stellen vorgesehen sind. Im gehobenen Dienst übernimmt man in der Regel administrative Tätigkeiten oder man hat eine Leitungsposition inne. Gibt es z.B. in der Kontrolleinheit Verkehrswege nur vier Stellen für den gehobenen Dienst, muss man so lange warten, bis eine von diesen Stellen frei wird oder bis festgestellt wird, dass in diesem Bereich ein Personalmangel herrscht und neue Stellen geschaffen werden.
  • AusbildungsberufDuales Studium Beamter/Beamtin im gehobenen Zolldienst
  • AusbildungsbetriebZoll
  • Art der AusbildungDuales Studium
  • Ausbildungsstart2018
  • AusbildungsortNürnberg
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr1270
  • 2. Ausbildungsjahr1320
  • 3. Ausbildungsjahr1510
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Das duale Studium beim Zoll ist echt super. Ich habe so viel gelernt, das hätte ich vorher niemals gedacht. Besonders cool war, dass es in der Praxiszeit eine gesunde Mischung war aus: Ich kriege was erklärt und beigebracht, und ich darf selber einfach machen. Einem wird also was zugetraut und Verantwortung übertragen. Gleichzeitig ist aber immer jemand für einen da, und man wird nicht alleine gelassen.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Das duale Studium eröffnet mir viele Möglichkeiten. So bin ich nicht auf eine Tätigkeit beschränkt, sondern kann mir aussuchen ob ich lieber drinnen oder draußen arbeiten möchte, lieber einen 9-5 Job habe oder rund um die Uhr, in eine Spezialeinheit gehe oder lieber Gesetze entwerfe in der Europäischen Kommission oder im Ministerium. Ich habe wirklich das Gefühl, dass mir die Welt offen steht. Und noch dazu habe ich einen sicheren Job.
Wie gefällt dir die Ausbildung an deiner Universität?
Die Fachhochschule in Münster ist echt cool. Das ist wie ein eigener richtiger Campus, auf dem alle Leute aus ganz Deutschland zusammen kommen. Dann wird zusammen gelernt und zusammen gefeiert, alle wohnen ja auf einem Haufen. Die Stimmung auf dem Campus ist echt cool, und Conny an der Mensakasse ist die Beste! An die Zeit in Münster denke ich immer wieder gerne zurück.
  • AusbildungsberufDuales Studium Beamter/Beamtin im gehobenen Zolldienst
  • AusbildungsbetriebZoll
  • Art der AusbildungDuales Studium
  • Ausbildungsstart2010
  • AusbildungsortDarmstadt
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr980
  • 2. Ausbildungsjahr980
  • 3. Ausbildungsjahr980