Ausbildung bei Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV)

Die Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) - die frühere Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden (VFH) - ist eine staatliche Hochschule für den öffentlichen Dienst und den entsprechenden Dienstleistungssektor in Hessen. Ihre profilbildenden Kompetenzen liegen in den Bereichen der Verwaltung (Administration, Public Management) und öffentlichen Sicherheit.Die HfPV hat von Beginn an (seit 1980) besondere Kompetenzen in der Vermittlung praxisorientierter Qualifikationen für den Fach- und Führungskräftenachwuchs hessischer Behörden aufgebaut. Qualifizierte Sachbearbeitung, rechtssichere Entscheidungsfindung und kompetentes Planen und Handeln von Angehörigen des öffentlichen Dienstes werden auf der Grundlage eines soliden Bestandes an einschlägigem Fachwissen verbundenmit dem Leitbild eines zivilgesellschaftlich orientierten Rechtsstaates,mit der Gewährleistung von Sicherheit und zugleich größtmöglicher Freiheit der Bürgerinnen und Bürger,mit der nachhaltigen Sicherung des Lebensraums für künftige Generationen,mit Serviceorientierung und Bürgernähe.An zwei Fachbereichen – Polizei und Verwaltung – werden Studierende für die verschiedenartigen und sich verändernden Anforderungen des öffentlichen Dienstes ausgebildet.Das Studium an der HfPV findet möglichst heimatnah in den Abteilungen Gießen, Kassel, Mühlheim und Wiesbaden statt.