FAQ
Welche Ausbildungsberufe kann ich bei Ihnen lernen?

· Kauffrau/mann für Tourismus und Freizeit

· Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Welche Voraussetzungen sollte ich für eine Bewerbung im Atlantis mitbringen?
Als Kaufmann/frau für Tourismus und Freizeit passt gut zu uns, wenn du sorgfältig, pünktlich und genau bist. Du solltest keine Probleme damit haben, dich selbst zu organisieren, Verantwortung zu übernehmen und im Team zu arbeiten. Du bringst Freude an der Organisation und Teilnahme an Veranstaltungen mit und verfügst über ein gutes Gespür für den Umgang mit Menschen, insbesondere mit Kindern. Gelegentliches Arbeiten am Wochenende ist kein Problem für dich. Natürlich bekommst du dafür auch flexible Freizeitausgleiche zurück. Um unseren Gästen jeden Tag aufs Neue Abwechslung bieten zu können und Ihre Freizeit zu bereichern, erwarten wir von unseren Mitarbeitern Kreativität, Flexibilität und Leistungsbereitschaft und setzen ein hohes Maß an Service- und Kundenorientierung voraus. Möchtest du Fachangestellte/r für Bäderbetriebe werden solltest du natürlich genauso pünktlich, sorgfältig und genau sein. Teamwork ist oberstes Gebot. Des Weiteren solltest du grundsätzlich eine gute körperliche Fitness mitbringen, da Schwimmtraining in deinen täglichen Alltag fällt und das Arbeiten unter Palmen, tropische Temperaturen mit sich bringt. Arbeiten im Schichtdienst (ab dem 2. Lehrjahr) sollte ebenfalls kein Problem für dich sein. Auch Service- und Kundenorientierung sollte für dich an erster Stelle stehen. 
Bis wann muss ich mich einen für Ausbildungsplatz bewerben?

Ab August eines Jahres kannst du dich bei uns für das darauffolgende Jahr um einen Ausbildungsplatz bewerben. Einen genauen Zeitpunkt zum Bewerbungsschluss können wir dir nicht nennen – dieser richtet sich nach der Verfügbarkeit der Ausbildungsplätze. Sobald alle Plätze vergeben sind, endet auch die Bewerbungsfrist.

Wie viele Ausbildungsplätze werden jährlich vergeben?

Jedes Jahr vergeben wir vier Ausbildungsplätze zur/zum „Kauffrau/mann für Tourismus und Freizeit“ und zwei Plätze zur/zum Fachangestellte/n für Bäderbetriebe.

Wie sieht die Betreuung während der Ausbildung aus?

Während deiner gesamten Ausbildung bei uns steht dir immer ein Ansprechpartner zur Verfügung. Neben der Ausbildungsleitung haben auch die Teamleiter/Ausbildungsbeauftragten sowie Mitarbeiter der jeweiligen Abteilungen immer ein offenes Ohr für dich. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, dich jederzeit an unseren Betriebsrat zu wenden.

Gibt es regelmäßig Feedback Gespräche während der Ausbildung?

Ja, die gibt es. In jeder neuen Abteilung die du kennen lernst wird mit dir ein Einführungs- sowie auch ein Abschlussgespräch geführt. Auch ein Beurteilungsbogen wird von den Ausbildungsbeauftragten ausgefüllt, um die Leistungen der Ausbildung festzuhalten. Das Feedback von dir an deine Ausbilder ist für uns ebenfalls ganz wichtig. Außerdem finden regelmäßig „Azubi-Meetings“ statt, bei dem wichtige Themen oder Probleme von Seiten der Ausbildungsleitung oder den Azubis besprochen werden.

Wie läuft der Besuch in der Berufsschule ab?

a. Die zuständige Berufsschule für die Kaufleute für Tourismus und Freizeit ist das Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg in Köln. Der Unterricht dort findet alle zwei Wochen für jeweils drei aufeinander folgende Tage statt. Übernachtet werden kann in der Jugendherberge Köln Riehl. Die Kosten hierfür, sowie für die Fahrt nach Köln und zurück, werden von uns übernommen. Der Weg zur Berufsschule kann entweder mit dem eigenen Auto oder mit der Bahn erfolgen. Unsere Azubis bilden Fahrgemeinschaften und wechseln sich mit den Fahrten ab. Eine Besonderheit während der Ausbildung an diesem Berufskolleg sind die praxisorientierten Studienfahrten in verschiedene attraktive Destinationen in Deutschland. Diese Fahrten können Tagesausflüge oder auch mehrtägige Fahrten sein. Zum Abschluss der Ausbildung im 3. Ausbildungsjahr findet die große Projektphase statt. In verschiedenen Gruppen werden Projekte (Veranstaltungen, Wettbewerbe etc.) geplant, entwickelt und durchgeführt. Alles, was man bis dahin in der Berufsschule gelernt hat, wird jetzt in die Praxis umgesetzt.

b. Für die Azubis zu Fachangestellten für Bäderbetriebe ist die zuständige Berufsschule das Hans-Böckler-Berufskolleg in Haltern am See. Der Unterricht findet an jeweils einem Tag bzw. 2 Tagen pro Woche statt.  Im ersten Ausbildungsjahr findet eine Klassenfahrt in ein Skigebiet statt. Besonders spannend ist im dritten Ausbildungsjahr die Besichtigung aller Betriebe der Klassenmitglieder, um Blicke hinter die Kulissen anderer Bäder zu bekommen.

Welche Prüfungen stehen während der Ausbildung an?

Natürlich schreibst du in den verschiedenen Unterrichtsfächern während der drei-jährigen Ausbildung einige Klausuren. Nach der Hälfte deiner Ausbildungszeit steht dann die Zwischenprüfung an. Die Kaufleute für Tourismus und Freizeit müssen eine schriftliche Zwischenprüfung ablegen, die Fachangestellten für Bäderbetriebe absolvieren eine schriftliche sowie eine praktische Zwischenprüfung. Beendet wird die Ausbildung der Kaufleute für Tourismus und Freizeit mit drei schriftlichen Prüfungen in Rechnungswesen, allgemeine Wirtschaftslehre und in dem Tourismushauptfach Spezielle Betriebslehre (SBL), und einer mündlichen Abschlussprüfung im Tourismushauptfach. Die Fachangestellten für Bäderbetriebe stellen sich zum Ende Ihrer Ausbildung vier schriftlichen Prüfungen in den Fächern Bädertechnik, Bäderorganisation, Schwimm- und Rettungslehre und Wirtschaft & Politik, sowie wieder einer praktischen Prüfung.

Welche Zusatzleistungen kann ich als Azubi erwarten?

a. Unsere Azubis haben die Chance, einmal im Jahr eine Bonuszahlung zu bekommen. Diese setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen, die innerhalb eines Jahres gesammelt werden, unter anderem die schulischen- und betrieblichen Leistungen, sonstige besondere Einsätze, Engagement usw.

b. Ein weiteres Highlight für unsere Azubis ist das dreimonatige Praktikum im Ausland mit unserem Partner Go Jugendreisen. Dies gilt allerdings nur für die Kaufleute für Tourismus und Freizeit.

c. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) können unsere Azubis einmal pro Woche einer sportlichen Tätigkeit in unserem Haus nachgehen und bekommen danach von unserem BGM Leiter eine Unterschrift. Wer innerhalb eines Jahres 40 Unterschriften gesammelt hat, bekommt einen zusätzlichen Urlaubstag geschenkt. 

d. Einmal im Jahr machen wir mit allen Azubis einen Tagesausflug. Das Ziel wird durch die Azubis selbst bestimmt. Von Bowlen über Escape Room bis hin zum Besuch eines Freizeitparks - vieles ist möglich!

Wer ist mein Ansprechpartner, wenn es um meine Bewerbung und die Ausbildung geht?

Ansprechpartner und Ausbildungsleitung sind bei uns Frau Nadine Klatschek und Frau Patricia Miske. Zu erreichen sind Sie unter der Telefonnummer: 02362 – 9517 – 0 oder unter jobs@atlantis-dorsten.de

Wie sieht der Bewerbungsprozess aus?

Bewerben kannst du dich bei uns bevorzugt per Mail an jobs@atlantis-dorsten.de aber auch eine Bewerbung per Post ist bei uns möglich. Sende uns deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, sonstige Nachweise und Qualifikationen) einfach an:

Bäderbetrieb Dorsten GmbH

z. Hd. Frau Klatschek
Konrad-Adenauer-Platz 1

46282 Dorsten

Sobald deine Bewerbung bei uns eingegangen ist, werden wir diese umgehend prüfen und bearbeiten. Wir bemühen uns, dir so schnell wie möglich eine Rückmeldung zu geben. Wenn du uns mit deiner Bewerbung überzeugen konntest, laden wir dich zu einem Vorstellungsgespräch ein. Stellen wir fest, dass du gut in unser Team passen könntest, vereinbaren wir einen Schnupper-Tag, an dem du die Möglichkeit bekommst, uns zu zeigen, was du drauf hast. Unsere Bewerber zu Fachangestellten für Bäderbetriebe werden zu einem Bewerbertag und eventuell im Anschluss auch zu einem Kurzpraktikum eingeladen. Wenn alles klappt, erhältst du schon bald deinen Ausbildungsvertrag in der Post 😊


Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen