Wusstest du schon, dass...

die BaFin unter anderem rund 1.780 Banken beaufsichtigt und dabei auch dafür sorgt, dass die Banken stets zahlungsfähig sind. Es ist nämlich sehr wichtig, dass Kunden den Banken nicht nur beruhigt ihr Geld anvertrauen können sondern dieses auch zurückbekommen wenn sie es benötigen.

Graurheindorfer Str. 108
53117 Bonn
  • Gründungsjahr
    2002
  • Mitarbeiter
    2.800
  • Branche
    Öffentlicher Dienst, Büro

Ausbildung bei Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Als eine der führenden Allfinanzaufsichtsbehörden Europas ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Überwachung des Finanz- und Kapitalmarkts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bankkundinnen und Bankkunden, Versicherte, Anleger/innen und Verbraucher/innen vor unangemessenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbewerbsfähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesellschaftlichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.


Die BaFin bietet regelmäßig Ausbildungsgänge zur/zum
  • Verwaltungsfachangestellten (auch mit Doppelqualifikation) am Standort Bonn 
    und
  • Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement am Standort Frankfurt am Main an.
In einem dreijährigen Rhythmus werden zudem Ausbildungen zur/zum
  • Fachinformatiker/in für Systemintegration und
angeboten.

Ferner bietet die BaFin zudem den
  • Studiengang Zentralbankwesen/ Central Banking an der Hochschule der Deutschen Bundesbank 
und den
  • Diplomstudiengang Verwaltungsinformatik an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
an.