Wusstest du schon, dass...

die deutsche Süßwarenindustrie einen eigenen Ausbildungsberuf hat? Nämlich die dreijährige Ausbildung zum/zur Süßwarentechnologen/in. Süßwarentechnologen und -technologinnen stellen Süßwaren aller Art her. Sie bedienen und überwachen industrielle Anlagen, die nach vorgegebenen Rezepten Teige und Mischungen produzieren. Des Weiteren überprüfen sie die Qualität der Produkte.

Ausbildung bei Bundesverband der deutschen Süßwarenindustrie e.V.

Der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e. V. (BDSI) vertritt die wirtschaftlichen Interessen von mehr als 200 Süßwarenunternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet. Wir sind sowohl Wirtschafts- als auch Arbeitgeberverband und kümmern uns daher nicht nur um die Umsetzung der Tarifverträge, sondern unterstützen auch dabei, dass Ausbildungsplatzsuchende fündig werden und ihren Platz beim passenden Süßwarenhersteller einnehmen können. Die Mitglieder unseres Verbandes beschäftigen etwa 50.000 Mitarbeiter und erzielen dadurch gemeinsam rund 90 Prozent des Umsatzes an Süßwaren in Deutschland. Und weil wir und die deutsche Süßwarenindustrie immer noch ein bisschen besser werden wollen, brauchen wir junge motivierte Menschen, die Lust auf einen verantwortungsvollen und zukunftssicheren Job mit Geschmack haben.

Ausbildung in der deutschen Süßwarenindustrie

Wir Deutschen lieben Süßigkeiten. Über 30 kg Süßwaren isst durchschnittlich jede/r Bürger/in in Deutschland jährlich. Dafür geben wir auch gerne ca. 100 Euro aus. Damit wir die Leckereien wie Schokolade, Kekse, Bonbons, Speiseeis und Knabberartikel vernaschen können, gibt es viele verschiedene Ausbildungsberufe rund um Süßwaren. Wie zum Beispiel diese:

  • Süßwarentechnologe (m/w/d)
  • Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d)
  • Maschinen- und Anlagenführer/in für Lebensmitteltechnik (m/w/d)
  • Industriemechaniker/in (m/w/d)
  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)
  • Kaufmännische Berufe (m/w/d)
  • Fachinformatiker/in (m/w/d)
  • Elektroniker/in (m/w/d)
  • U.v.a.

Auch ein Duales Studium zum Süßwarentechnologen/in und zum Bachelor of Science Lebensmitteltechnologie (Back- und Süßwarentechnologie), sowie Weiterbildungen zum/zur staatlich geprüfte/n Techniker/in in der Fachrichtung „Lebensmitteltechnik“ oder zum/zur Industriemeister/in sind möglich.

Wenn du Lust hast Produkte herzustellen, die die Menschen und auch dich selbst begeistern, dann bewirb dich bei einem der zahlreichen deutschen Süßwarenhersteller.

Die deutsche Süßwarenindustrie

Die deutsche Süßwarenindustrie ist mit einem Anteil von rund 10 % am Umsatz sogar die viertgrößte Branche der deutschen Ernährungsindustrie und damit auch eine krisensichere Branche mit Zukunft und Perspektive. Die deutschen Süßwarenunternehmen sind verlässliche Arbeitgeber mit hohen sozialen Standards. Tarifverträge, Altersvorsoge und Weihnachtsgeld sind inklusive. Besonderes Kennzeichen der Branche ist ihre starke Exportorientierung, so ist die deutsche Süßwarenindustrie seit bereits 42 Jahren in Folge Exportweltmeister.

Die deutsche Süßwarenindustrie lebt von der Entwicklung und Einführung neuer genussbringender Produkte, die die Menschen begeistern. Und langweilig wird es garantiert nicht, da bereits jetzt und in Zukunft Themen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Plastikreduktion eine wichtige Rolle spielen.