Azubi

Das Azubi-Interview mit Pauline - C&A Mode GmbH & Co. KG

  • Name des AuszubildendenPauline
  • Alter des Auszubildenden19 Jahre
  • AusbildungKaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Pauline:

Nachdem ich bereits 2 Jahre als Schüleraushilfe im Unternehmen gearbeitet hatte und so ein wenig hinter die Kulissen schauen konnte, fiel mir die Entscheidung, mich auf eine Ausbildungsstelle zu bewerben, leicht.
Diese Entscheidung habe ich meiner Filialleiterin mitgeteilt, die mich direkt auf die Karrierewebseite von C&A verwiesen hat.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Pauline:

Zuallererst wollte ich einen umfangreichen Einblick in den Beruf der Einzelhandelskauffrau im Bereich Textil bekommen, Abläufe kennenlernen und mich so für ein Berufsleben in dieser Branche qualifizieren. Wichtig waren mir ein gutes Betriebsklima, ein breites Sortiment und eine gerechte Vergütung. Schon während meiner Aushilfszeit hat mir C&A in allen Punkten ein sehr professionelles Gefühl vermittelt und mich während der Ausbildungszeit bisher in keinem Punkt enttäuscht.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Pauline:

Besonders wohl fühle ich mich in den Bereichen Warenpräsentation und der Beratung von Kunden in den Abteilungen Damen-Clockhouse und Damen-Tageswäsche. Dank meiner Filialleitung wurden mir genau diese Abteilungen zugeteilt, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Pauline:

Während meiner Ausbildungszeit haben mir meine Kolleginnen, Kollegen und meine Filialleitung immer das Gefühl gegeben, mich als vollwertige Verkäuferin in das Unternehmen zu integrieren, wofür ich unheimlich dankbar bin. Ich konnte jederzeit auf alle Unterstützungen zurückgreifen, die ich benötigte.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Pauline:

Seid authentisch, wissbegierig, offen für Neues, engagiert, habt keine Angst vor Fehlern und wachst an euren Aufgaben. Euch werden absolute Top-Ausbilder zur Seite gestellt, die euch immer unterstützen, euch voranbringen, euch fördern und euch bei einem perfekten Start ins Berufsleben immer unter die Arme greifen. Viel Spaß!

Das Azubi-Interview mit Serap - C&A Mode GmbH & Co. KG

  • Name des AuszubildendenSerap
  • Alter des Auszubildenden20 Jahre
  • AusbildungKaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei C&A entschieden?

Serap:

Meine Familie und ich waren schon immer Kunden bei C&A und mein Traum war es im Verkauf zu arbeiten :).

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht?

Serap:

Am meisten Spaß gemacht haben mir natürlich die Aufgaben, bei denen ich meine Fähigkeiten einsetzen konnte. Das waren vor allem das Visual Merchandising, aber auch die Beratung.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Serap:

Mein erster Tipp: Vor dem Start Schuhe shoppen :). Wenn der Tag lang wird und man schlechtes Schuhwerk hat, kann es anstrengend werden, man sollte also auch längeres Stehen gewöhnt sein. Was auch sehr wichtig ist, geduldig sein, gerade bei schwierigen Kunden.

Ausbildung.de:

Was war dein persönliches Highlight?

Serap:

Das Highlight meiner Ausbildung? Das 6 wöchige Small Family Store Praktikum. In einem kleinen Store sieht man nochmal eine komplett andere C&A „Welt“ als in einem großen. 

Ausbildung.de:

Was ist dein Ziel für die Zukunft?

Serap:

Ich möchte mich bei C&A weiterbilden und neue Aufgaben bewältigen. Gestartet bin ich bereits mit dem Amt der Jugend- und Auszubildendenvertretung.

Das Azubi-Interview mit Jessica - C&A Mode GmbH & Co. KG

  • Name des AuszubildendenJessica
  • Alter des Auszubildenden25 Jahre
  • AusbildungKaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei C&A entscheiden?

Jessica:

Ich habe mich für eine Ausbildung bei C&A entschieden, weil ich vorher schon als Aushilfe bei C&A in Emmerich gearbeitet habe und mir das Arbeiten im Team besonders gut gefallen hat. Außerdem empfinde ich die Atmosphäre im Unternehmen als sehr angenehm. Darüber hinaus fand ich die kaufmännischen Aspekte in meiner schulischen Ausbildung interessant.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Jessica:

Da ich mich bereits vor Ausbildungsbeginn sehr für Mode interessiert habe, war es mein Bestreben eine gute Ausbildung im textilen Einzelhandel zu absolvieren. Des Weiteren habe ich gehofft, dass ich mich in einem großen Team gut integrieren und wohlfühlen würde. Dieser Wunsch wurde voll erfüllt. Natürlich spielt auch die Ausbildungsvergütung eine wichtige Rolle, damit man stets motiviert zur Arbeit geht, dies ist durch ein angemessenes Gehalt bei C&A gegeben.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht?

Jessica:

Ich habe gerne in der Baby Abteilung gearbeitet, weil ich dort einen eigenverantwortlichen Bereich hatte, den ich selbstständig umbauen durfte, natürlich unter Berücksichtigung der C&A Vorgaben. Durch die Wandgestaltung mit den verschiedenen Artikeln konnte ich erste Erfahrungen im Visual Merchandising sammeln.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Jessica:

Man sollte tägliche Bewegung gewohnt und körperlich belastbar sein. Außerdem sollte man sich selbstständig und regelmäßig über die neuesten Modetrends informieren. Darüber hinaus ist es wichtig, ein offener und kommunikativer Mensch zu sein, für ein sicheres Auftreten gegenüber dem Kunden.

Ausbildung.de:

Was ist dein Ziel für die Zukunft?

Jessica:

Ich möchte in den nächsten Jahren weiter bei C&A arbeiten, um noch viele Erfahrungen und Erlebnisse zu sammeln. 

Das Azubi-Interview mit Marcel - C&A Mode GmbH & Co. KG

  • Name des AuszubildendenMarcel
  • Alter des Auszubildenden26 Jahre
  • AusbildungKaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Marcel:

Ich habe bereits vor meiner Ausbildung 1,5 Jahre bei C&A als Aushilfe gearbeitet. In dieser Zeit bin ich mit den damaligen Auszubildenden in Kontakt gekommen und habe mich so im Vorfeld über die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei C&A informiert.
Da mir der Aushilfsjob sehr viel Spaß gemacht hat, ich mich sehr gut mit dem Unternehmen identifizieren kann und mein Team mich sehr herzlich aufgenommen hat, habe ich beschlossen, mich im Herbst 2015 um einen Ausbildungsplatz zu bewerben!
Ich wurde gemeinsam mit den anderen Bewerbern zu einem Casting in Dortmund eingeladen und kurze Zeit später bekam ich einen Termin zum Probearbeiten in meiner Ausbildungsfiliale.
Der Termin lag interessanterweise an meinem Geburtstag, also konnte da gar nichts mehr schiefgehen. Ein schönes Geschenk!

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Marcel:

Von meiner Ausbildung habe ich erwartet, dass es eine sehr lehrreiche und breit gefächerte Ausbildung sein wird. Kurzum: Meine Erwartungen wurden übertroffen. Das Spektrum reicht von simplen Abläufen in der Filiale wie Kassenabwicklung über das Fachwissen von textilen Materialien, Fertigungsabläufen und Ausrüstungsverfahren, über den korrekten Aufbau der Ware in der Filiale, bis zum sehr wichtigen und spannenden Kundenkontakt.
Das ist jedoch nur ein kleiner Anriss dessen, was alles in den C&A-internen Schulungen passiert. Auch habe ich von Anfang an einen tollen Draht zum Team gehabt, wurde herzlich aufgenommen und habe schon sehr schnell viele Aufgaben eigenständig übernommen.
Ein zusätzlicher Punkt ist mir besonders wichtig: Schon während der Zeit der Bewerbung habe ich mich über mögliche Karrierechancen intensiv informiert.
Ausgewählte Azubis aus einem Jahrgang werden bei C&A besonders gefördert. Neben der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel nimmst Du an weiteren Fördermaßnahmen teil. Ich habe seit dem Beginn der Ausbildung darauf hingearbeitet und mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen!

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Marcel:

Ganz klar: Der tägliche Umgang mit Kunden!
Jeden Tag treffe ich die unterschiedlichsten Menschen, die alle unterschiedliche Fragen, Wünsche und Anliegen oder sogar Anregungen haben.
Das erfrischt und motiviert mich jeden Tag, mit meinem Team, neuer Ware und neuen Kampagnen das Beste zu geben und unsere Kunden mit dem Neuestem aus der Modewelt bei tollen Preisen zu begeistern!
Es ist immer die gleiche Filiale – und doch gleicht kein Tag dem Nächsten.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Marcel:

Ich hatte zu jeder Zeit mehrere vertrauensvolle Ansprechpartner, die sich für mich einsetzten und für mich da waren, wenn der Schuh mal gedrückt hat.
Das gilt für meinen Ausbilder und meine Führungskräfte bis hin zu meinen C&A-internen Schulungstrainern.
Von allen habe ich mich respektvoll behandelt und wertgeschätzt gefühlt.
Von Anfang an bekam ich das Gefühl, dass C&A sich sehr dafür einsetzt, dass alle Auszubildenden ihre Ausbildung erfolgreich abschließen.
Natürlich musste ich mir während meiner Ausbildung – gerade auch am Anfang – eine Menge zeigen lassen, aber ich wurde nie als „der Azubi“ abgestempelt, sondern fühlte mich als vollwertiges Teammitglied

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Marcel:

Für dieses Berufsbild solltest du offen für Neues sein, dem Kunden ein höflicher und hilfsbereiter Ansprechpartner sein, der ein offenes Ohr für seine Belange hat, und einen gewissen Sinn für Humor haben!
Du machst schließlich deine Ausbildung in einem Unternehmen, in dem alle Generationen einkaufen gehen – von Jung bis Alt sind alle dabei.

Das Azubi-Interview mit Irem - C&A Mode GmbH & Co. KG

  • Name des AuszubildendenIrem
  • Alter des Auszubildenden23 Jahre
  • AusbildungKaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Irem:

Während meiner Studienzeit habe ich bei C&A als Aushilfe gearbeitet.
Ich war davor schon oft dort zum Shoppen.
Als mir das Studium nicht mehr gefiel, wollte ich mich beruflich neu orientieren.

Da es mir bei C&A von vornherein sehr gut gefiel, informierte ich mich bei den bereits vorhandenen Auszubildenden über die Tätigkeiten als Azubi und bat anschließend unsere Filialleitung um einen Ausbildungsplatz.
Eine Woche nachdem ich meine Bewerbung abgeschickt und an einem Casting teilgenommen hatte, bekam ich den Ausbildungsplatz.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Irem:

Mir war es wichtig eine gute Ausbildung zu bekommen. Das habe ich auch von einer Ausbildung bei C&A erwartet. Verständlicherweise ist es nicht gerade einfach, zeitlich eine Balance zwischen Kundenwünschen, Filialtätigkeiten und Ausbildungsinhalten zu finden, allerdings wird dies weitgehend in Einklang gebracht. Durch interne Schulungen mit unseren Trainern werden wir zusätzlich qualifiziert und auf unsere Prüfungen vorbereitet.

Darüber hinaus war es mir sehr wichtig, in einem netten Team zu arbeiten und gut aufgenommen zu werden, da das Arbeitsklima ein sehr wichtiger Punkt ist. Alles in allem kann ich sagen, dass sich meine Wünsche erfüllt haben.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Irem:

Menschen weiterzuhelfen ist immer eine tolle Sache.
Menschen in Sachen Kleidung und Mode zu beraten, eine noch viel bessere! Es macht wahnsinnig Spaß, dabei zuzusehen, wie bereits kleine Tipps zur Verbesserung oder Vorschläge zu neuen Dingen angenommen und eingesetzt werden.
Über das Vertrauen, das mir die Kunden entgegenbringen, freue ich mich jeden Tag.
Es ist ein sehr schönes Gefühl. Denn ich denke, jeder braucht mal ein wenig Unterstützung in Modefragen ;-)

Abgesehen von der Arbeit mit vielen verschiedenen Kundengruppen hat mir der Umgang mit Visual Merchandising sehr viel Spaß gemacht.
Ich mag es die Ware so zu präsentieren, dass unsere Kunden immer wieder schöne Outfits finden und zum Kauf angeregt werden.  Es ist sehr interessant zu sehen, wie sich die Präsentation von Ware auf die Umsätze auswirkt.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Irem:

Da man als Auszubildende eine 40-Stunden-Woche hat, verbringt man natürlich sehr viel Zeit im Betrieb, wodurch man seinen Kollegen näher kommt und Hand in Hand arbeitet.
Ich wurde direkt ins Team aufgenommen und  stets gut und freundlich behandelt.
Bei Fragen konnte ich mich an jeden wenden und mir wurde auch immer weitergeholfen.
Ich kann sagen, dass die Arbeit im Team eine Menge Spaß macht.
Betreut wurde ich von den Teamführungen und der Filialleitung.
Ich habe immer das Gefühl, gut unterstützt und ausgebildet zu werden.  

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Irem:

Offen, geduldig und in jeder Situation freundlich sein.
Ein Praktikum in diesem Bereich wäre ebenfalls von Vorteil.
Vor der Ausbildung muss einem bewusst sein, dass man mit vielen verschiedenen Menschen zusammentreffen wird. Dazu gehört es, offen für jede Situation zu sein.
Es wird öfter Momente geben, in denen es nicht einfach sein wird, allerdings bewältigt man diese mit viel Geduld und Freundlichkeit

Das Azubi-Interview mit Carolin - C&A Mode GmbH & Co. KG

  • Name des AuszubildendenCarolin
  • Alter des Auszubildenden20 Jahre
  • AusbildungKaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Carolin:

Ich habe schon vor meiner Ausbildung drei Jahre als Aushilfe bei C&A gearbeitet und mich hier sehr wohl gefühlt.
Als es dann an die Ausbildungssuche ging, habe ich mich direkt an meine damalige Store Leaderin gewendet und nach aktuellen Karrieremöglichkeiten bei C&A erkundigt.
Kurz darauf hatte ich auch schon meine Bewerbung versendet und bin zu einem ersten Casting in Bremen gefahren. Ein super aufregender Tag, der gut verlief! Noch am selben Tag habe ich eine Zusage für den Ausbildungsplatz bekommen.  

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Carolin:

Mir war es sehr wichtig, einen Einblick in alle Tätigkeiten zu bekommen.
Außerdem wollte ich unbedingt eigenständig arbeiten dürfen und Verantwortung übernehmen.
Der Umgang mit Kunden war ebenfalls sehr entscheidend.
Ich wollte lernen, mit den unterschiedlichen Kundentypen und Bedürfnissen umzugehen.
Meine Wünsche und Erwartungen wurden voll erfüllt und meine Ausbildungszeit bei C&A ist eine tolle Erfahrung für mich.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Carolin:

Ich habe gerne beim Umbau der Abteilungen geholfen und die Figuren in der Filiale umgezogen, da man sich so immer wieder neue Outfits zusammensuchen konnte.
Zusätzlich hat es mir sehr viel Spaß gemacht, Kunden zu beraten, die z.B. einen neuen Anzug brauchten und durch meine Hilfe den richtigen gefunden haben - Das ist immer ein schönes Erfolgserlebnis!
Ich habe die Organisation der Ladies Night übernommen und konnte bei der Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts meiner Kreativität freien Lauf lassen.
Ich habe in der Vorbereitung einiges organisiert, z.B. das Zusammenstellen eines Team-Outfits, die Dekoration des Eingangsbereichs mit rotem Teppich, Schaufensterfiguren und großen Blumentöpfen, das Verteilen der „Ladies Night“-Einladungen in der Innenstadt und das Einkaufen für den Präsenttisch, an dem unsere Kunden etwas trinken und knabbern können.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Carolin:

Ich wurde schon zu Beginn meiner Aushilfszeit bei C&A sehr gut aufgenommen und in das Team eingegliedert.
Ich habe mich sehr wohl in meinem Haus gefühlt und mich mit jedem Mitarbeiter gut verstanden.
Ich kann alles ansprechen und bei Fragen wird mir immer geholfen.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Carolin:

Man sollte eine offene und kontaktfreudige Person sein, da man im Einzelhandel und gerade in der Modebranche mit den unterschiedlichsten Kunden zu tun hat.
Erfahrung in dieser Branche oder auch ein Praktikum wäre super, da man so schon ungefähr weiß, was auf einen zukommt.
Modebewusstsein ist ein Muss, da Kunden nicht immer die neuesten Trends kennen und man ihnen dann beratend zur Seite stehen kann.
Alles in allem sollte man sich nicht verstellen und sich nicht scheuen, viele Fragen zu stellen.
Wer sein Bestes gibt, wird bis zum Abschluss mit einer sehr guten Ausbildung belohnt!