Azubi

Das Azubi-Interview mit Kevin Knuth - Conrad Lahann & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbB

  • Name des AuszubildendenKevin Knuth
  • Alter des Auszubildenden22 Jahre
  • AusbildungSteuerfachangestellte/r
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Kevin Knuth:

Nach meinem Abitur hatte ich noch keine genaue Vorstellung davon, was ich eigentlich machen will. Deshalb war ich bei einer Berufsberaterin, welche mir die Ausbildung zum Steuerfachangestellten ans Herz gelegt hat. Daraufhin habe ich mich im Internet über diesen Beruf informiert, bin auf Conrad Lahann & Partner gestoßen und habe mich beworben.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Kevin Knuth:

Den Beruf des Steuerfachangestellten habe ich mir vor der Ausbildung als relativ eintönig und trocken vorgestellt. Trotzdem habe ich gehofft, dass die Ausbildung vielseitig und abwechslungsreich wird und ich nicht meine Anfangszeit vor dem Kopierer verbringen werde. Die ursprüngliche Vorstellung hat sich auf jeden Fall als falsch herausgestellt und ich war positiv überrascht von den vielen verschiedenen Aspekten des Berufs.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Kevin Knuth:

Am meisten Spaß macht mir die Bearbeitung der laufenden Buchhaltungen, da man dort immer wieder vor verschiedene Aufgaben gestellt wird, die von Fall zu Fall sehr unterschiedlich sein können. Außerdem ist es ein schönes Erfolgserlebnis, wenn man die Buchhaltung ordentlich gemacht hat und dann der Jahresabschluss wie von selbst läuft.
Die Post mache ich nicht so gerne, aber da dies nur sehr selten mal vorkommt, habe ich damit auch kein Problem.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Kevin Knuth:

Ich habe mich von Anfang an gut aufgehoben gefühlt und konnte mich sofort ins Team integrieren. Bei Fragen haben alle Kollegen ein offenes Ohr und nehmen sich auch die Zeit, mir die Sachverhalte zu erklären. Dazu kommen noch unsere beiden Ausbilderinnen, die auch in stressigen Phasen immer Zeit für uns Azubis finden.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Kevin Knuth:

Wenn Du ein gewisses Händchen für Zahlen hast und dir die Kommunikation mit Kollegen und Mandanten wichtig ist, solltest du dich auf jeden Fall für diese Ausbildung bewerben. Um mal ein bisschen in den Beruf hineinzuschnuppern und einen ersten Eindruck zu gewinnen, kann ein Praktikum vorher sicher bei der Entscheidungsfindung helfen.

Das Azubi-Interview mit Furkan Yöney - Conrad Lahann & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbB

  • Name des AuszubildendenFurkan Yöney
  • Alter des Auszubildenden22 Jahre
  • AusbildungSteuerfachangestellte/r
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Furkan Yöney:

Ich wusste am Anfang selber nicht, in welche Richtung ich gehen sollte. Deswegen entschied ich mich, vom Berufsinformationszentrum beratenzu lassen. Das Berufsinformationszentrum stellte mir das "Triale Modell Betriebswirtschaft" vor und ich wusste sofort, dass das der richtige Weg sei. Mein Wirtschaftspraktikum in der Oberstufe war in einem Steuerbüro, gefiel mir ziemlich gut und gab mir einen guten Einblick. Deswegen entschied ich mich, in diese Richtung zu gehen. Das "Triale Modell" gibt mir die Möglichkeit einen Berufsabschluss als Steuerfachangestellter und Bachelor in Betriebswirtschaft in nur vier Jahren zu erwerben. Die Kanzlei Conrad Lahann & Partner bietet so einen Ausbildungsplatz für das "Triale Modell" an.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Furkan Yöney:

Von meiner Ausbildung habe ich abwechslungsreiche Tätigkeiten und ein gutes Arbeitsklima erwartet. Meine Erwartungen haben sich voll und ganz erfüllt.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Furkan Yöney:

Ich fühle mich bei Conrad Lahann & Partner sehr wohl, weil man schnell und gut aufgenommen wird. Das Kollegium ist offen für Fragen und hilft gerne weiter. Die Kanzlei bietet ebenso zwei Ausbilder an, die uns stets gut betreuen. Bei Fragen kann ich mich jederzeit an sie wenden.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Furkan Yöney:

Grundvoraussetzung ist natürlich das Interesse am Steuerwesen. Ein Praktikum kann einem dabei helfen, einen Einblick zu bekommen und festzustellen, ob dieser Beruf das Richtige für einen sein könnte.