Azubi

Das Azubi-Interview mit Mario Monterosso - degewo AG

  • Name des AuszubildendenMario Monterosso
  • Alter des Auszubildenden22 Jahre
  • AusbildungImmobilienkaufmann
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Mario Monterosso:

Durch den Werbespot über die Ausbildung bei degewo, der in den Kinos lief, bin ich auf den freien Ausbildungsplatz aufmerksam geworden. Daraufhin habe ich mich direkt beworben und durfte nach einem Online-Test an einem Gruppengespräch, auch Assessment Center genannt, teilnehmen. Es wurde nicht nur fachliche Kompetenz erfragt, sondern auch meine Persönlichkeit. Die Gesprächsatmosphäre war durch die anderen Bewerber sehr angenehm. Alle anderen waren sehr nett und man fühlte sich direkt wohl.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Mario Monterosso:

Die Ausbildung hat mich sehr positiv überrascht. Man bekommt ein direkten Einblick in die Immobilienwelt, weil man von Abteilung zu Abteilung jedes Mal was neues dazu lernt. Auch die Übertragung von Verantwortungen haben meine Erwartungen übertroffen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Mario Monterosso:

Bislang konnte ich viele Erfahrungen in unterschiedlichen Abteilungen, wie z.B. Vermietung, Betriebskosten und Rechnungswesen, sammeln. Am meisten haben mir die Aufgaben im Bereich Vermietung gefallen. Hier hatte man durch persönliche Gespräche den direkten Kontakt zu unseren zukünftigen Mietern. Man bietet ihnen Wohnungen an und kann sie ihnen sogar zeigen. Durch die Vermittlung von Wohnungen wurde mir viel Verantwortung übertragen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Mario Monterosso:

Der Umgang variiert von Abteilung zu Abteilung. Man kann jedoch sagen, dass man immer herzlich aufgenommen wird. Man wird nicht als „Azubi“ sondern als vollwertiger Mitarbeiter behandelt. Ein Teil des Teams oder Abteilung war man immer.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Mario Monterosso:

Seit einfach ihr selbst und verstellt euch nicht, denn auch die Persönlichkeit ist neben dem fachlichen Wissen sehr wichtig. Durch viel Mühe und Fleiß bekommt man auch andere Aufgaben übertragen. In einem so großen Unternehmen braucht ihr keine Angst haben nur der „Azubi“ zu sein, denn ihr werdet gleich in die alltägliche Arbeit mitgerissen.