Personaler

Das Personaler-Interview mit Thomas Machate - DFS Deutsche Flugsicherung GmbH

  • Name des PersonalersThomas Machate
  • BerufAusbildungsleiter

Ausbildung.de:

Was macht eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der DFS besonders?

Thomas Machate:

Die Studierenden und Auszubildenden beschäftigen sich bei der DFS mit Projekten und Aufgaben, die es sonst bei nicht vielen Unternehmen gibt. Viele Aufgaben sind gefärbt von dem Spirit der Luftfahrt, die Schnittstellen zu anderen Luftfahrtunternehmen und Kooperationspartner ermöglichen schon den Auszubildenden und Studierenden schnell ein tragfähiges Netz an Verbindungen und Kontakten zu erschaffen, welches wichtig sein kann für jedwede Weiterentwicklung im beruflichen Umfeld.

Eine gelebte Feedback- und Bewertungskultur schafft die Basis für eine effektive Entwicklung unseres Nachwuchses, schon früh übertragene – begleitete – Verantwortung stärkt Wertschätzung und die eigene Persönlichkeitsentwicklung.

Ausbildung.de:

Auf welche Fähigkeiten oder Qualifikationen legen Sie bei Ihren Azubis und dual Studierenden besonders großen wert?

Thomas Machate:

Die von uns nachgefragten Fähigkeiten variieren je nach Wunsch Studien- oder Ausbildungsgang und liegen zumindest in den meisten technischen Richtungen in der Hauptsache bei Schwerpunktfächern wie Mathematik und Physik – bei kaufmännischen Richtungen eher bei Deutsch, Mathematik und z.T. Englisch.

Ergänzend suchen wir im Bereich der Kompetenzen Menschen, die gerne im Team arbeiten, die aufgeschlossen und neugierig sind und sich schon mit dem Unternehmen und seiner angebotenen Dienstleistung – aber auch mit den Inhalten des Wunschberufes beschäftigt haben.

Ausbildung.de:

Was erwarten Sie von Ihren Bewerbern während des Auswahlprozesses?

Thomas Machate:

Auch hier erwarte ich wieder eine gute Vorbereitung im Hinblick auf unsere Dienstleistung Flugsicherung – viele interessante Details dazu finden sich auf unserer Homepage, der Karriereseite – aber auch auf dem Azubi Blog DFS. In hochtechnischen Zeiten, in der fast alle Bewerber mit mobilem Internet ausgestattet sind und dieses auch zu einem nicht weg zu denkendem Faktor im privaten Bereich geworden ist – ist so eine Vorbereitung sehr gut möglich. Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind im Rahmen eines solchen Auswahlverfahrens eine Höflichkeit auch gegenüber dem Gastgeber DFS.

Ausbildung.de:

Welche Tipps haben Sie für alle auf Lager, die sich für eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der DFS interessieren?

Thomas Machate:

Viele Bewerber sind noch unsicher, ob der Wunschberuf wirklich zu Ihnen passt – hier kann ich in unserem Fall sehr einen Blick auf unsere FB Seite, dem Blog oder aber unseren Seiten HP und Karriereseite empfehlen. Die Berichte unserer jungen Leute aus der täglichen Praxis in Uni, Hochschule oder aber in den Praxisphasen im Unternehmen helfen immens bei dieser Orientierung. Ebenfalls wichtig könnte ein Besuch an einem unserer Messestände sein, dann wird klar wie gehen hier die Kollegen miteinander um, was genau macht denn die Dienstleistung aus und auf welchem Weg kann ich mich bewerben.

Ausbildung.de:

Welche Werte und welche Unternehmenskultur werden in der DFS gelebt?

Thomas Machate:

Ein ehrlicher Umgang auf der Grundlage einer offenen und vertrauten Gesprächskultur – die Arbeit wird geprägt und getragen von ganz viel Herzblut für die Luftfahrt und deren Entwicklung. Die DFS hat eine lebendige Kultur der Förderung von Führungskräften und Mitarbeitern – ob im Rahmen von Seminaren und Trainings oder aber Ziel- und Bewertungsgesprächen.