Personaler

Das Personaler-Interview mit Susanne Mildenberger - HABA FAMILYGROUP

  • Name des PersonalersSusanne Mildenberger
  • BerufPersonalreferentin Ausbildung

Ausbildung.de:

Stellen Sie sich Ihren zukünftigen Auszubildenden doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie?

Susanne Mildenberger:

Meinen Weg in der HABA-Firmenfamilie habe ich selbst als Auszubildende begonnen, im September 2007 startete meine Lehre als Industriekauffrau. Bereits in meinem Einsatzgebiet im letzten halben Jahr der Ausbildung wurde ich in der Personalabteilung eingesetzt, wo ich im Anschluss an die Ausbildung als Sachbearbeiterin eingestellt wurde. 

Als Personalreferentin Ausbildung betreue ich seit August 2014 unsere Auszubildenden und dualen Student(inn)en von A-Z. Dabei begleite ich unsere Nachwuchskräfte von der Auswahl über die Einstellung bis hin zu der Frage, wie es nach der Ausbildung weitergeht. Natürlich gehört auch das Ausbildungsmarketing dazu, z.B. an Schulen, auf Messen oder im Rahmen von Projekten und Veranstaltungen bei uns im Unternehemen, wie Schnupperpraktika, Girls'Day und Boys'Day etc. 

Ausbildung.de:

Was können Auszubildende von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen erwarten?

Susanne Mildenberger:

  • Ausbildungs-/Studentenbeauftragte in jeder Abteilung
  • Einsatz in Abteilungen entsprechend des Ausbildungsberufs/Studiengangs
  • regelmäßige Schulungen
  • angemessene Vergütung
  • Urlaubsgeld und Gewinnbeteiligung
  • Fahrtkostenerstattung zur Berufsschule/dualen Hochschule bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • gute Übernahmechancen
  • Betriebsrestaurant
  • Firmenwohnungen (bei Bedarf)
  • Mitarbeiterrabatt
  • Möglichkeit eines Auslandsaufenthalts (für duale Student(inn)en in einer unserer Niederlassungen, für Azubis im Rahmen des Berufsschulbesuchs) 
  • Azubiprojekte
  • Kennenlerntage für alle Azubis und dualen Studenten


Ausbildung.de:

Wenn Sie nochmal wählen könnten: Welche Ausbildung in Ihrem Betrieb würden Sie persönlich machen?

Susanne Mildenberger:

Ich würde meinen Weg wieder genau so gehen wollen :-) Durch meine Ausbildung erhielt ich unglaublich viele Einblicke in die verschiedensten Bereiche der HABA-Firmenfamilie - u. a. auch in die Personalabteilung, wo mir relativ schnell klar wurde dass das ein Bereich ist der mir auch nach meiner Ausbildung gut gefallen würde. Sowohl als Azubi als auch als Sachbearbeiterin und Personalreferentin war mein Arbeitsalltag nie langweilig, ich lernte (und lerne natürlich noch) jeden Tag etwas Neues dazu und darf mit tollen Kolleg(inn)en und Nachwuchskräften zusammenarbeiten. 


Ich würde mich daher erneut für eine Ausbildung im Beruf Industriekaufmann/-frau entscheiden!