Azubi

Das Azubi-Interview mit Anna Christiansen - Hotel Fährhaus Munkmarsch GmbH

  • Name des AuszubildendenAnna Christiansen
  • Alter des Auszubildenden21 Jahre
  • AusbildungHotelkauffrau
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Anna Christiansen:

Ursprünglich habe ich meine Ausbildung in einem anderen Ausbildungsbetrieb auf Sylt absolviert und sollte nur einen Teil des Ausbildungsinhaltes im Fährhaus Sylt absolvieren. Das Fährhaus auf Sylt hat sich dann als attraktiverer Arbeitgeber herausgestellt, dadurch habe ich dann die Möglichkeit wahrgenommen meine komplette Ausbildung im Fährhaus Sylt zu beenden.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Anna Christiansen:

Was ich erwartet habe:
  • Gästekontakt
  • kaufmännische Bestandteile
  • Vielfalt
  • Teamwork
Während meiner Arbeitszeit arbeite ich in einem jungen und netten Team...einige Kollegen sind auch Freunde geworden. Insbesondere mit meinen Mitbewohner in unsere Personalwohnung-WG verstehe ich mich sehr.Ich habe bis jetzt die Abteilungen Service, Küche, Housekeeping und Empfang durchlaufen und somit einen vollständigen Eindruck vom Hotel bekommen.Aktuell bin ich in der Verwaltung und kann die kaufmännische Seite des Hotels in den Abteilungen Buchhaltung und Personalwesen kennenlernen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Anna Christiansen:

Besonders viel Spaß macht der Gästekontakt mit gutgelaunten Urlaubsgästen. Den Gästen den Urlaub zu verschönern indem man Wünsche erfüllt, macht besonders viel Freude und gibt viel zurück.Aber auch "der Blick hinter die Kulissen", der ein vollständiges Bild verrät, hilft die Anforderungen, die an die operativen Abteilungen gestellt werden, zu verstehen.Es gibt keine Abteilung und Tätigkeit, die ich gar nicht mag. Ganz viel hängt vom Team ab. In einem kollegialen Umfeld lassen sich auch "nicht so schöne Aufgaben" aushalten.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Anna Christiansen:

Insgesamt werden wir Azubis und unsere Ideen gehört und auch ernst genommen. Insbesondere bei der Personalverantwortlichen steht die Tür immer offen.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Anna Christiansen:

Die Hotellerie und Gastronomie ist eine Branche in der man sehr viele schöne Erlebnisse hat, man muss sich aber auch dessen bewusst sein, dass man arbeitet, wenn andere Urlaub machen.Mit Eigeninitiative  kann man den eigenen Arbeitstag angenehm, interessant und vielfältig gestalten im Rahmen der vorgegebenen Strukturen.

Ausbildung.de:

Was hat dir besonders gefallen?

Anna Christiansen:

Durch fachspezifische Schulungen detailliertes Wissen über die einzelnen Gebiete, wie z.B. Kaffee, Tee, Brot, Wein, Zigarren, Champagner, Make-up zu bekommen, hat meinen Wissensschatz erweitert.Die Schulungen wurden sowohl von internen Mitarbeitern als auch von externen Partnern durchgeführt.