FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
  • Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/-frau 
  • Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/-in
  • Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD)
  • Praxispartner für Sozialassistenten (m/w/d)
  • Praxispartner für Erzieher (m/w/d)
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung – ganz unkompliziert. Für ein erstes Kennenlernen reicht ein Anruf oder eine Mail. Gerne kannst Du deine vollständigen Bewerbungsunterlagen über unser Karriereportal www.besser-für-alle.de hochladen oder an bewerbung.zwickau-vogtland@johanniter.de senden. Direkt an unsere Geschäftsstelle in Werdau (Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Regionalverband Zwickau/Vogtland, Uferstraße 31, 08412 Werdau) geht natürlich auch.

Zunächst bekommst Du eine Bestätigung, dass Deine Bewerbung bei uns eingegangen ist. Nach Prüfung Deiner Unterlagen laden wir Dich gern zu einem persönlichen Kennlerngespräch ein. In der jetzigen Corona-Situation halten wir uns natürlich auch an die Hygienemaßnahmen. Solltest du Bedenken aufgrund der derzeitigen Situation haben, können wir das Vorstellungsgespräch auch per Telefonkonferenz durchführen. Nach erfolgreichem Gespräch, hast Du die Möglichkeit die Einrichtung bei einem Schnuppertag näher kennenzulernen.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Die Bewerbungsphase beginnt immer mit dem letzten Schuljahr vor dem Schulabschluss und geht bis ins Frühjahr hinein. Solange unsere Ausbildungsstellen für das bevorstehende Ausbildungsjahr ausgeschrieben sind, kannst Du Dich darauf bewerben. 

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Das ist von Einrichtung zu Einrichtung und je nach Ausbildungsberuf ganz unterschiedlich. Erkundige Dich gern telefonisch bei uns oder besuche unser Karriereportal www.besser-für-alle.de – hier haben wir alle freien Ausbildungsplätze für Dich aufgelistet. 

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Lernen und gleichzeitig Geld verdienen? Das kannst Du mit einer Ausbildung in der Pflege definitiv. Im ersten Ausbildungsjahr erhältst Du als Notfallsanitäter/-in 1.011,08 € und ca. 1.210,80 € im dritten Jahr. (AVR DWBO Anlage Johanniter).

Als Pflegefachfrau/-mann erhältst Du im ersten Ausbildungsjahr 1.211,43 € und ca. 1.391,85 € im dritten Jahr. (AVR DWBO Anlage Johanniter).

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Die Voraussetzungen zur Ausbildung sind:

  1. der mittlere Schulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss
  2. der Hauptschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss, zusammen mit dem Nachweis:
    a) einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer oder
    b) einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Assistenz oder Helferausbildung in der Pflege von mindestens einjähriger Dauer oder
    c) einer bis zum 31. Dezember 2019 begonnenen, erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Ausbildung in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe von mindestens einjähriger Dauer oder
    d) Erlaubnis als Krankenpflegehelferin oder Krankenpflegehelfer
  3. der erfolgreiche Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung.
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Du wirst während Deiner gesamten Ausbildung durch qualifizierte Praxisanleiter begleitet, die für Deine praktische Anleitung im Arbeitsfeld zuständig sind. 

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Während Deiner Ausbildung werden regelmäßig Feedbackgespräche geführt. Sie dienen dem Austausch und der Unterstützung bei auftretenden Problemen sowie zur frühzeitigen Konfliktbewältigung. 

Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?

In unserem Tarifwerk ist bereits ein 13. Monatsgehalt als jährliche Sonderzahlung geregelt. 

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Nach Deiner Ausbildung hast Du hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten und gute Chancen auf Übernahme.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?

Über eine Vielzahl an Fort- und Weiterbildungen kannst Du nach dem Ende Deiner Ausbildung zum Spezialisten werden, etwa im Bereich Schmerz-, Wund- oder Ernährungsmanagement, Praxisanleitung und vieles mehr.

Selbst ein Studium ist möglich, um Dir den Weg bis ins Pflegemanagement (z. B. Pflegedienstleitung), in die Pflegewissenschaft (Pflegeexperte) oder in die Pflegepädagogik (z. B. Lehre, Beratung) zu bahnen.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen