Azubi

Das Azubi-Interview mit Elena Deichelbohrer - MARKANT Services International GmbH

  • Name des AuszubildendenElena Deichelbohrer
  • AusbildungKaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
  • AusbildungsjahrKeine Angabe

Ausbildung.de:

Wie heißt du und welche Ausbildung machst du?

Elena Deichelbohrer :

Mein Name ist Elena Deichelbohrer und ich mache die Ausbildung als Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei der MARKANT.

Ausbildung.de:

Wie lange dauert die Ausbildung?

Elena Deichelbohrer :

Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre.

Ausbildung.de:

Wie läuft die Ausbildung ab?

Elena Deichelbohrer :

Wir durchlaufen von Beginn an die verschiedenen Bereiche des Unternehmens, um alles Wichtige kennenzulernen. Dabei sind die Einsätze immer unterschiedlich lang.

Ausbildung.de:

Welche Tätigkeiten gehören zu deiner Ausbildung?

Elena Deichelbohrer :

Ich habe bisher zum Beispiel schon Partner kontaktieren dürfen bezüglich neuer Produkte und Lieferanten oder war für das Bewerbermanagement zuständig.

Ausbildung.de:

Wie war der Start für dich bei der MARKANT?

Elena Deichelbohrer :

Dadurch, dass man von Anfang an mit eingebunden wird, fiel es mir sehr leicht mich einzuleben. Außerdem helfen die Kollegen bei Problemen wo sie nur können.

Ausbildung.de:

Hattest du Vorkenntnisse?

Elena Deichelbohrer :

Ich war zwar auf einer kaufmännischen Schule aber sonst hatte ich keine Vorkenntnisse.

Ausbildung.de:

Was war dein Highlight während der Ausbildung?

Elena Deichelbohrer :

Mein persönliches Highlight war dieses Interviewprojekt, das ich größtenteils selbstständig erarbeiten durfte.

Ausbildung.de:

Warum hast du dich für die MARKANT entschieden?

Elena Deichelbohrer :

Ich hatte beim Assessment Center schon das Gefühl, dass man hier gut aufgenommen und integriert wird. Das hat sich mittlerweile auch bestätigt.

Ausbildung.de:

Wie ist es bei der MARKANT zu arbeiten?

Elena Deichelbohrer :

Mir macht die Arbeit bei der MARKANT viel Spaß, weil ich durch die verschiedenen Bereiche sehr viel Verschiedenes lerne und ich die Unterstützung, die ich unter Umständen brauche, auch immer bekomme."

Ausbildung.de:

Was kannst du den Bewerbern mitgeben?

Elena Deichelbohrer :

Seid motiviert und interessiert. Zeigt, dass ihr wirklich Lust habt hier etwas zu lernen.

Ausbildung.de:

Beschreibe die MARKANT in einem Satz!

Elena Deichelbohrer :

Für mich ist die MARKANT der richtige Betrieb um meine Ausbildung zu machen, weil man so viel Unterschiedliches kennenlernt!

Das Azubi-Interview mit Sandra Sohl - MARKANT Services International GmbH

  • Name des AuszubildendenSandra Sohl
  • AusbildungFachinformatiker/in für Systemintegration
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie heißt du und welche Ausbildung machst du?

Sandra Sohl :

Mein Name ist Sandra Sohl und ich mache bei der MARKANT die Ausbildung zur Fachinformatikerin Systemintegration.

Ausbildung.de:

Wie lange dauert die Ausbildung?

Sandra Sohl :

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Ausbildung.de:

Wie läuft die Ausbildung ab?

Sandra Sohl :

Das erste Ausbildungsjahr findet für alle IT-Azubis und Studenten in der IT-Lehrwerkstatt statt, dort bekommt man die benötigten Grundlagen der verschiedenen IT-Bereiche beigebracht. Ab dem zweiten Lehrjahr wechselt man dann durch die verschiedenen Bereiche, um einen guten Einblick zu erhalten.

Ausbildung.de:

Welche Tätigkeiten gehören zu deiner Ausbildung?

Sandra Sohl :

Es gibt in jedem Bereich ganz verschiedene, bereichsspezifische Aufgaben. So durfte ich beispielsweise zwei Raspberry Pis mit Linux einrichten, Windowsserver installieren und entsprechende Serverdienste einrichten oder einen Switch konfigurieren.

Ausbildung.de:

Wie war der Start für dich bei der MARKANT?

Sandra Sohl :

Enorm angenehm, da wir durch die Lehrwerkstatt und die direkten Ansprechpartner schnell mit dem Ablauf der MARKANT vertraut waren. Die in der Lehrwerkstatt gelernten Grundlagen haben zudem auch den Einstieg in die verschiedenen Teams leichter gemacht.

Ausbildung.de:

Hattest du Vorkenntnisse?

Sandra Sohl :

Nein, nur das Wissen, welches ich mir durch IT- Probleme Zuhause angeeignet hatte.

Ausbildung.de:

Was war dein Highlight während der Ausbildung?

Sandra Sohl :

Ein Highlight war auf jeden Fall das Rechenzentrum, denn mit jedem neuen Besuch hat man etwas Neues über die Server, Storage- und Netzwerktechnik erfahren. Aber auch die verschiedenen Aufgaben in den Teams machen jedes Team zu einem kleinen Highlight.

Ausbildung.de:

Warum hast du dich für die MARKANT entschieden?

Sandra Sohl :

Mich hat die MARKANT schon beim Assessment Center überzeugt. Das war echt cool, die Leute dort waren total nett und auch die Stimmung war nicht so angespannt.

Ausbildung.de:

Wie ist es bei der MARKANT zu arbeiten?

Sandra Sohl :

Ich komme gerne zur Arbeit, weil die Arbeit Spaß macht und die Arbeitsatmosphäre wirklich angenehm ist.

Ausbildung.de:

Was kannst du den Bewerbern mitgeben?

Sandra Sohl :

Wenn ihr euch für eine Ausbildung in der IT interessiert, scheut euch nicht vorher nach einem Praktikum zu fragen!

Ausbildung.de:

Beschreibe die MARKANT in einem Satz!

Sandra Sohl :

Die MARKANT ist ein eher unbekanntes aber sehr einflussreiches Unternehmen.

Das Azubi-Interview mit Anna Hamberger - MARKANT Services International GmbH

  • Name des AuszubildendenAnna Hamberger
  • AusbildungKaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
  • Ausbildungsjahr1. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie heißt du und welche Ausbildung machst du?

Anna Hamberger:

Ich heiße Anna Hamberger und mache die Ausbildung als Kauffrau im Groß- und Außenhandel.

Ausbildung.de:

Wie war der Start für dich bei der MARKANT?

Anna Hamberger:

Da ich zuerst eine Ausbildung zur Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung begonnen habe, war ich im ersten Ausbildungsjahr in der Lehrwerkstatt. Dort habe ich mich schnell eingewöhnt. Auch als ich die Ausbildung dann gewechselt habe und in die Bereiche kam fiel es mir leicht, mich schnell zu integrieren.

Ausbildung.de:

Welche Events gibt es für Azubis und Studenten?

Anna Hamberger:

Jedes Jahr gibt es ein Sommer- und ein Winterevent. Dazu sind alle Azubis und Studenten aus allen Lehrjahren eingeladen. Dabei geht man zum Beispiel Kanu fahren, in Escaperooms oder man geht gemeinsam essen. So lernt man sich viel besser kennen und es stärkt obendrein noch das Team.

Ausbildung.de:

Welche Workshops und Seminare (z.B. Knigge, Präsentationen, Karrieremanagement) werden angeboten, auch in Bezug auf Weiterbildung und Mitspracherecht?

Anna Hamberger:

Am Anfang der Ausbildung bzw. des Studiums gibt es ein Seminar, welches beim Einstieg ins Berufsleben helfen soll. Dabei geht es darum, wie man sich in kniffligen Situationen verhält, wie man richtig Feedback gibt und annimmt, wie man den ersten Eindruck positiv beeinflussen kann aber auch welche Rechte und Pflichten man als Azubi/Student hat.