FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Wir bieten verschiedene Ausbildungen "Pflege in einer Altenpflegeeinrichtung" an:

- Pflegefachhelfer (Altenpflege)

Dies ist eine einjährige Ausbildung und qualifiziert zur Assistententätigkeit in der Altenpflege.

- Generalistische Ausbildung

Dies ist eine dreijährige Ausbildung und umfasst die Pflege in allen Lebensphasen von der Kindheit bis zum Alter mit dem Schwerpunkt der Altenpflege. 

Unsere Freiwilligendienste !

Neben den Ausbildungen bieten wir auch das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst an. Nimm dazu einfach Kontakt unter (0 89) 6 20 20 - 514 zu uns auf.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung !

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Du bewirbst Dich über den "Jetzt bewerben" - Button auf diesem Portal oder aber auch über unsere Website.

Deine Bewerbungsunterlagen müssen umfassen:

- ein aussagekräftiges Bewerbungsanschreiben

- einen aktuellen Lebenslauf

- Dein Schulabschlusszeugnis

Wenn Du Dich aus dem Ausland her bewirbst, benötigen wir außerdem auch noch:

- Dein Schulabschlusszeugnis in der Originalsprache

- Dein Schulabschlusszeugnis in einer beglaubigten Übersetzung ins Deutsch

- Dein höchstes abgeschlossenes Sprachzertifikat

Solltest Du Dich gerade in einem laufenden weiteren Sprachkurs befinden, so füge uns bitte die Teilnahme- oder Anmeldebescheinigung dazu.

Wenn Deine Unterlagen vollständig sind geht die Bewerbung weiter in unsere Häuser !

Von dort aus wird dann zu Kontakt aufgenommen. Bitte lies täglich Deine Emails, da wir uns auch per Email bei Dir melden könnten.

Nach einem Vorstellungsgespräch wirst Du zu einem kleinen Orientierungspraktikum von ein bis drei Tagen eingeladen, da Du Deine neue Arbeitsumgebung kennen lernen solltest. Auch wollen wir Dich näher kennen lernen und sehen, wie Du mit unseren Bewohner/innen umgehst, ob Du ein hygienisches Verständnis hast und ob Du Dich im Team wohlfühlen kannst.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Bitte bewirb Dich ab sofort und bis Ende Juni 2019.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Bei uns beginnen jeden September jeweils ca. 15 bis 20 neue Auszubildenden in der Pflegefachhilfe-, ca. 60 bis 65 neue Auszubildenden in der dreijährigen Pflegeausbildung, sowie 30 bis 40 neue Teilnehmer/innen der Freiwilligenjahre.

Du siehst, Du hast gute Chancen einen Platz bekommen !

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Folgende Vergütungen bekommst Du:

Pflegefachhilfe: 500 € Ausbildungsbeihilfe monatlich

dreijährige Pflegeausbildungen:

im ersten Ausbildungsjahr: ca. 1.100 €

im zweiten Ausbildungsjahr: ca. 1.200 €

im dritten Ausbildungsjahr: ca. 1.300 €

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Folgende Schulabschlüsse sind gesetzlich vorgeschrieben:

Pflegefachhilfe: erfolgreicher Mittelschulabschluss (ehemals: Hauptschulabschluss)

dreijährige Pflegeausbildung: mittlerer Schulabschluss (ehemals: Mittlere Reife / Realschulabschluss)

im Dualen Studium benötigst Du für die Hochschule eine allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder aber eine Fachhochschulreife (Fachabitur)

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

In jedem unserer neun Häuser, in dem wir ausbilden, arbeitet ein/e freigestellte praktische/r Ausbilder/in.

Dieser Ausbilder ist Dir in der Ausbildungsorganisation behilflich. Sie/er sieht nach der Korrektheit Deiner Dienstpläne und Deiner Jahresurlaubsplanung, sie/er plant mit Dir die Praxisbesuche der Lehrer/innen aus den Berufsfachschulen.

Dieser Ausbilder leitet Dich in Deiner praktischen Ausbildungszeit in unseren Wohnbereichen an und bereitet mit Dir die Praxisberichte und Praxisbesuche vor.

Wir bieten unseren Auszubildenden die Übernahme der Materialkosten der Berufsfachschulen.

In einer Einführungswoche bekommst Du gleich in den ersten Tagen einen Überblick über das Haus, in dem Du dann arbeitest. Wir zeigen Dir die Abläufe und Abteilungen im Haus und sprechen mit Dir über die korrekten dienstlichen und organisatorischen Abläufe. Du bekommst eine hygienische Schulung und erste Unterrichte in der Pflege. In dieser Weise gestärkt kann es dann ab auch die Wohnbereiche gehen.

Wir führen mit Dir gezielte Seminare / Unterrichte für unser PC-System durch.

Verteilt auf die drei Ausbildungsjahre bieten wir Dir Fortbildungstage zu den Themen "Kultursensible Altenpflege", "Politische Bildung und Antidiskriminierung", sowie zum "LGBT".

Im dritten Ausbildungsjahr fördern wir Dich in Seminar- und Workshop-Tagen in der gezielten Prüfungsvorbereitung auf die Praktische Abschlussprüfung.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Ja, wir betreuen Dich gut und geben Dir regelmäßig Feedback.

Wir haben ein strukturiertes Konzept von mehreren Rückmeldegespräche vom Beginn der Ausbildung bis hin zum Übernahmegespräch im dritten Ausbildungsjahr.

Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?

Wir bieten Dir:

- vergünstigtes Jahresticket des öffentlichen Nahverkehrsbundes

- verbilligtes Essen in unseren Cafeterien

- Kontingentscheine für die städtischen Kindertagesstätten

Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
Diese Möglichkeit ist leider nicht möglich.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Wir können eine Übernahmequote von über 90 % vorweisen. Klappt alles gut in der Ausbildung so sind Deine Chancen auf eine Übernahme also sehr hoch !
Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen? Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?

Nach der Ausbildung bist Du Fachkraft !

In unserem Unternehmen gibt es viele Möglichkeit für eine berufliche Karriere.

Du kannst Dich bei uns entwickeln als:

- Praxisanleiter/in

- praktische Ausbilder/in / Ausbildungsbeauftragte

- Beauftragte für Einarbeitung

- Überleitungsfachkraft

- Qualitätsbeauftragte

- Fachkraft für Gerontopsychiatrie

- stellvertretende Wohnbereichsleitung und Wohnbereichsleitung

- stellvertretende Pflegedienstleitung und Pflegedienstleitung

- Heimleitung

Wir bieten außerdem eine Menge an internen Fortbildungen zu den Themen Pflege und Pflegequalität, Demenz, sowie Palliative Care und Sterbebegleitung an.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen