Weitere Videos
  • 478197404 640
    Transgourmet Imagefilm Trailer
    00:03:15
    824 Aufrufe

Gesamtwertung

75%

Übernahmequote

Jetzt bewerten
Ausbildung bei OHG machen
Video abspielen
Christopher Fecher macht eine Ausbildung bei OHG

Der/Die Auszubildende

Name der/des Auszubildenden:
Christopher Fecher
Alter der/des Auszubildenden:
20 Jahre Jahre
Ausbildung:
Kaufmann im Groß- und Außenhandel, 1. Lehrjahr

Das Azubi-Interview mit Christopher Fecher von OHG

  • Ausbildung.de: Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?
    Christopher Fecher:

    Mir war schon seit meiner Zeit in der Realschule klar, dass ich später einen Beruf als Kaufmann ausüben möchte. Nach meinem Fachabitur und einem anschließenden Work-and-Travel Trip in Australien, habe ich mich dann nach passenden Ausbildungsbetrieben umgesehen und bin auf die Transgourmet gestoßen.

    Nach meiner Bewerbung und anschließendem Einstellungstest und Vorstellungsgespräch, wurde mir die Möglichkeit geboten, bei einem Praktikum etwas in die Firma hinein zu schnuppern.

    Danach war mir klar, dass die Transgourmet gut zu mir passt. Als meine Ausbilderin sagte, dass ich auch schon Anfang des Jahres anfangen könne und nicht bis August warten muss, habe ich sofort zugesagt.

  • Ausbildung.de: Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?
    Christopher Fecher:

    Ich habe mir eine lehrreiche Ausbildung bei einem großen Unternehmen gewünscht und finde, dass die Transgourmet dafür die beste Wahl ist.

    Die Kollegen sind sehr hilfreich bei allen Fragen und durch den Internen Unterricht und spezielle „e-learning“-Programme bekommt man auch ein gutes Fachwissen über die Produkte.

  • Ausbildung.de: Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?
    Christopher Fecher:

    Die Aufgaben im Telefonverkauf haben mir bis jetzt am meisten Spaß gemacht. Ich mag es sehr mit den Kunden einen direkten Kontakt zu haben.

    Da ich allerdings erst im Februar meine Ausbildung begonnen habe, war ich noch nicht in so vielen Abteilungen. Ich denke, dass ich im Laufe meiner Ausbildung noch in vielen guten Abteilungen eingesetzt werde.

  • Ausbildung.de: Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?
    Christopher Fecher:

    Mir wurde immer viel Freundlichkeit entgegengebracht. Die Kollegen in den einzelnen Abteilungen haben sich viel Zeit genommen mir alles nötige zu erklären. Vor allem über den Umgang mit unserem Warenwirtschaftsprogramm, wo ich ohne fremde Hilfe hoffnungslos verloren gewesen wäre. Aber auch sonst sind die Kollegen immer sehr hilfsbereit. Als ich z.B. ein Warenkundereferat in unserem Internen Unterricht halten sollte, haben mir die Kollegen in der Disposition sehr damit geholfen und mir sogar Muster vom Lieferanten angefordert.

  • Ausbildung.de: Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?
    Christopher Fecher:

    Für eine Ausbildung bei Transgourmet sollte man auf jeden Fall ehrgeizig, lernbereit und teamfähig sein. Wer sich scheut sich zu bewerben, weil er kein oder nur wenig Fachwissen besitzt, der muss sich keine Sorgen machen. Das Fachwissen kommt im Laufe der Ausbildung automatisch.