Azubi

Das Azubi-Interview mit Alexander Schack - PROSERVICE Dienstleistungsgesellschaft mbH

  • Name des AuszubildendenAlexander Schack
  • Alter des Auszubildenden22 Jahre
  • AusbildungKaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Alexander Schack:

Über die Jobbörse der Agentur für Arbeit habe ich mich über die Ausbildung "Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung" informiert und bin so auf meinen Ausbildungsplatz aufmerksam geworden.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Alexander Schack:

Ich habe vor Ausbildungsbeginn eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildung erwartet. Diese Erwartung wurde auch zu meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt. Derzeit bin ich im dritten Lehrjahr und konnte viele verschiedene Abteilungen kennenlernen. Die Aufgaben in den jeweiligen Abteilungen sind sehr abwechslungsreich und spannend.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Alexander Schack:

Generell lässt sich sagen, dass die Aufgaben sehr vielseitig und abwechslungsreich sind. Dies resultiert vor allem aus dem häufigen Abteilungswechsel, welcher ca. alle drei Monate vollzogen wird. Besonders viel Freude habe ich an schwierigen und herausfordernden Aufgaben, die ich eigenständig bearbeitet kann.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Alexander Schack:

Ich fühle mich sehr gut betreut, da jede Abteilung, neben der Ausbilderin, einen eigenen Azubipaten hat. Der Azubipate hat immer ein offenes Ohr für dich und unterstützt dich so gut er kann. Bei offenen Fragen kannst du dich immer an ihn sowie an die Ausbilderin wenden.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Alexander Schack:

Hab keine Angst davor Fragen zu stellen. Zeig ruhig Eigeninitiative! Stelle so viele Fragen, wie nötig sind, damit du deine Aufgaben verstehst. Schließlich kannst du nun mal nicht alles wissen und bist hier, um was zu lernen.

Das Azubi-Interview mit Benedikt Richarz - PROSERVICE Dienstleistungsgesellschaft mbH

  • Name des AuszubildendenBenedikt Richarz
  • Alter des Auszubildenden27 Jahre
  • AusbildungKaufmann/-frau für Kurier-, Express-, und Postdienstleistungen
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Benedikt Richarz:

Ich habe während meines Nebenjobs in einer Poststelle von dem Ausbildungsberuf (Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen) erfahren. Da ich zu dieser Zeit auf Ausbildungsplatzsuche war, habe ich anschließend im Internet über die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit nach offenen Ausbildungsstellen in diesem Bereich Ausschau gehalten. Dabei habe ich auch die Stellenanzeige der PROSERV!CE entdeckt und mich per E-Mail mit meinen kompletten Bewerbungsunterlagen beworben. Kurz darauf wurde ich zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Nach einem weiteren Vorstellungsgespräch und einem Einstellungstest erhielt ich die Möglichkeit mich im Rahmen eines Praktikums für die Ausbildungsstelle zu empfehlen. Nach wenigen Wochen wurde der Ausbildungsvertrag abgeschlossen. 

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Benedikt Richarz:

Ich habe mir Einblicke in die Abläufe in einem Unternehmen erwartet. Außerdem wollte ich die Arbeitsweisen in einem Büro, aber auch die praktische Arbeit in der Postbearbeitung kennenlernen. Insgesamt habe ich mir eine lehrreiche Ausbildungszeit in einer angenehmen, kollegialen Atmosphäre erwartet. Diese Wünsche wurden während der Ausbildung bisher erfüllt. Ich konnte mich persönlich weiterentwickeln und einen guten Einstieg in die Arbeitswelt nehmen. Mir wurde zudem eine Jobperspektive für die Zukunft aufgezeigt. 

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Benedikt Richarz:

Generell kann ich sagen, dass mir die Aufgaben, die mir für ein eigenständiges Arbeiten übertragen wurden, besonders viel Spaß bereitet haben. In den einzelnen Firmenabteilungen wurde ich zumeist in die täglichen Aufgaben aktiv eingebunden. Mich hat es immer gefreut, wenn mir durch Kollegen die Verantwortung für kleinere Teilbereiche übertragen wurde. Das Vertrauen der Kollegen zu spüren, hat gut getan. Die Auszubildenden der PROSERV!CE übernehmen zudem mindestens einmal jährlich die Organisation eigener Azubi-Projekte. Dadurch war ich vor neue Herausforderungen gestellt und konnte neue Erfahrungen sammeln.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Benedikt Richarz:

Als Azubi wurde ich durchweg sehr gut aufgenommen und behandelt. Die Betreuung durch die Personalabteilung und die einzelnen Azubi-Paten in den verschiedenen Abteilungen war ebenfalls sehr gut. Bei Fragen oder Problemen konnte ich mich jederzeit an die Personalabteilung bzw. den jeweiligen Azubi-Paten wenden.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Benedikt Richarz:

Bewerbt euch mit euren kompletten, aussagekräftigen sowie fehlerfreien Bewerbungsunterlagen. So könnt ihr einen guten ersten Eindruck entstehen lassen. Informiert euch auf der Internetseite der PROSERV!CE über das Unternehmen bevor ihr zum Vorstellungsgespräch erscheint. Bereitet euch darüberhinaus auf das Vorstellungsgespräch gut vor. Warum wollt ihr diesen Ausbildungsberuf in diesem Unternehmen erlernen? etc.

Das Azubi-Interview mit Vanessa Kastrati - PROSERVICE Dienstleistungsgesellschaft mbH

  • Name des AuszubildendenVanessa Kastrati
  • Alter des Auszubildenden21 Jahre
  • AusbildungKauffrau/-mann für Büromanagement
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Vanessa Kastrati:

Durch die Berufsberatung in der Schule bin ich auf die PROSERV!CE aufmerksam geworden. Nachdem ich mich über das Unternehmen informiert hatte, wusste ich, dass ich dort meine Ausbildung machen möchte und habe mich direkt beworben. Der ganze Bewerbungsprozess ging ziemlich schnell, so dass ich bereits nach wenigen Tagen zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurde. Nach einem zweiwöchigen Praktikum durfte ich direkt die Ausbildung beginnen.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Vanessa Kastrati:

Ich habe nach einem Unternehmen gesucht, welches vielseitig ist. Bei der PROSERV!CE wurde mir dieser Wunsch, durch die Einsätze in den verschieden Abteilungen, erfüllt.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Vanessa Kastrati:

Mir gefällt an der Ausbildung sehr, dass ich durch die verschiedenen Aufgabenbereiche und Projekte ständig gefördert werde und daran wachse. Besonders viel Spaß macht mir die Zusammenarbeit mit den anderen Auszubildenden und Kollegen. Es gibt natürlich immer Aufgaben, die einem mehr oder weniger Spaß machen, jedoch erkennt man dadurch, wo die eigenen Stärken und Interessen liegen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Vanessa Kastrati:

Ich wurde schon an meinem ersten Tag mit offenen Armen empfangen und direkt in das Team aufgenommen. Die Betreuung während der Ausbildung ist wirklich super! Falls es mal Schwierigkeiten gibt, hat man eine Ausbilderin und Azubipaten, die immer ein offenes Ohr haben.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Vanessa Kastrati:

Sei einfach offen für die Ausbildung. Du kannst nur erfolgreich werden, wenn du Spaß hast, an dem was du tust!

Das Azubi-Interview mit Ahlam Mounad - PROSERVICE Dienstleistungsgesellschaft mbH

  • Name des AuszubildendenAhlam Mounad
  • Alter des Auszubildenden20 Jahre
  • AusbildungKauffrau/-mann für Büromanagement
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Ahlam Mounad:

Ich wusste, dass ich unbedingt eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement machen möchte. Daraufhin wurde mir von meiner Berufsberaterin die PROSERV!CE empfohlen. Bei meiner Recherche über das Unternehmen, wurde ich so neugierig, dass ich noch am selben Abend meine Bewerbung geschrieben habe.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Ahlam Mounad:

Meine Erwartungen wurden bei der PROSERV!CE mehr als erfüllt. Die Freundlichkeit, die vielen verschiedenen Tätigkeiten, die gute Betreuung sowie das junge und moderne Konzept der Firma, begeistern mich immer wieder aufs Neue!

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Ahlam Mounad:

Das selbständige Arbeiten, die Vorbereitung von Geschäftsreisen oder Meetings und Projekte mit den anderen Azubis zählen zu meinen Lieblingstätigkeiten. Durch die vielseitigen Bereiche der PROSERV!CE lernt man immer Neues dazu.

Am Anfang der Ausbildung habe ich nicht so gerne Kundentelefonate geführt, da ich das Gefühl hatte, mich in diesem Bereich noch verbessern zu müssen. Meine Ausbilderin organisierte diesbezüglich ein Telefontraining mit weiteren Auszubildenden, die sich ebenfalls verbessern wollten. Mit den dort gelernten Tipps und Tricks, nehme ich nun ohne Probleme jedes Telefonat an!

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Ahlam Mounad:

Man hat eine Ausbilderin und in jeder Abteilung einen Azubipaten, die immer für einen da sind. Ich fühle mich wie ein vollwertiges Team Mitglied. Meine Ideen werden immer wertgeschätzt. Außerdem wird die Arbeit von uns Azubis als wichtig und sinnvoll angesehen.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Ahlam Mounad:

Mein Tipp an Dich ist, überzeuge mit Deiner Persönlichkeit, denn diese macht Dich aus!