FAQ
Allgemeiner Hinweis zum FAQ

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir für die Beantwortung der Fragen die männliche Form gewählt, meinen es aber genderneutral 😊

Wie sehen meine Arbeitszeiten aus?

Du hast eine wöchentliche Arbeitszeit von 38,5 Stunden. Diese Arbeitszeit gilt für jeden Ausbildungsberuf und entspricht einer täglichen Arbeitszeit von 7 Stunden 42 Minuten. Einige Azubis arbeiten häufig 8 Stunden. Warum? Na, rate mal an welchem Tag sie dann mal früher nach Hause gehen?! 😉

Am Dienstag muss ich um 15:30 Uhr bei Omas Geburtstagskaffee sein … darf ich auch mal früher gehen?

Die Antwort davor hat es schon verraten – ja, auch in der Ausbildung kann man zeitlich flexibel sein. Wer an einem Tag mal früher gehen muss, gleicht es an einem anderen Tag wieder aus. Auch der Beginn und das Ende des Arbeitstages ist in den meisten Abteilungen nicht fest vorgeschrieben. Essenziell ist hierbei die Absprache mit deinem Team und deinem Ausbildungsverantwortlichen.

Als Azubi bekommst du, wie jeder andere Mitarbeiter auch, im Rahmen unseres Gleitzeitmodells die Möglichkeit deine tägliche Arbeitszeit an die Arbeit in deiner Abteilung individuell anzupassen.

Es gibt es hier kleine Ausnahmen. Unsere Azubis in der Logistik und in der Holzfertigung orientieren sich mit ihrer Arbeitszeit an den Kernzeiten der Abteilungen.

Habe ich einen eigenen Arbeitsplatz?

Klares ja! Jeder Azubi hat seinen eigenen Arbeitsplatz, um die Aufgaben zu erfüllen. Den Azubis steht bei uns die gleiche Technik zu wie jedem anderen Mitarbeiter und die kann sich sehen lassen. Windows Vista und Röhre sind längst Vergangenheit. Stattdessen bieten wir unseren kaufmännischen Azubis einen modernen Arbeitsplatz: Rechner, Monitor, Telefon, höhenverstellbarer Tisch – alles da.

Unsere Mediengestalter sind mit iMacs ausgestattet und arbeiten mit den neusten Apple Softwares, sowie modernen Programmen zur Bildbearbeitung, um unsere Kataloge oder Homepages zu gestalten.

Die Jungs und Mädels (traut euch!) der IT haben top-moderne Notebooks und PCs. Alle zwei Jahre gibt's sogar neue Geräte - das gilt auch für alle anderen Mitarbeiter.

Unsere Azubis in der Logistik sind ebenfalls technisch unterwegs und erledigen ihren Job mithilfe von Staplern und eines intelligenten Lagerverwaltungssystems.

Unsere Holzmechaniker arbeiten unabhängig von unseren IT Systemen. Sie bekommen die Möglichkeit mit einer Vielzahl an Maschinen in der Holzverarbeitung zu arbeiten und bekommen sogar die Möglichkeit eine Zusatzausbildung an unserer CNC-Maschine zu absolvieren.

...

Für 9,58sek. auf 100m wie bei Usain Bolt (kennst du, oder?) reichts nicht ganz, soll ich‘s trotzdem bei euch probieren?

Schnelles „ja“! Uns ist nicht wichtig wie schnell du die 100m hinter dich bringst, uns ist wichtig, dass du die passende Ausbildung findest. Mit Blick auf unser Sortiment ist ein generelles Interesse an sportlichen Aktivitäten bestimmt hilfreich, um dich mit den Produkten zu identifizieren und zu erlernen diese zu bauen (Holzmechaniker), zu verkaufen (Groß- und Außenhändler), im Katalog oder Shop darzustellen (Mediengestalter), zu verschicken (Fachkraft für Lagerlogistik) ….

Beim wöchentlichen Azubisport lernst du die Produkte sogar „persönlich“ kennen und kannst diese ausprobieren. Azubisport = bezahlte Arbeitszeit.

Da ich hier ja bei „Sport-Thieme“ gelandet bin, habt ihr bestimmt auch ein paar interessante sportliche Angebote für mich mit dabei, oder?

Na klar. Treu nach unserem Marktkern „Bewegung“ bieten wir dir natürlich auch die Möglichkeit dich während und abseits deiner Arbeitszeit sportlich zu betätigen. Wie bereits in der vorherigen Frage erwähnt nimmst du einmal die Woche am Azubisport* teil: Von Badminton, Krafttraining bis hin zu dem Sportabzeichen - hier ist für dich auf jeden Fall etwas dabei.

Darüber hinaus bieten wir dir zahlreiche Fitnessangebote. Neben einem Fitnessstudio in Helmstedt, welches für dich während deiner gesamten Ausbildungszeit kostenlos ist, kannst du den hauseigenen Fitnessraum in der Firma (Grasleben) sowie den in der Lappwaldhalle nutzen. P.S: Die beiden Fitnessräume sind für dich sogar nach deiner Ausbildung kostenlos.

Auch an unserem Standort in Berlin bekommst du die Möglichkeit eine vergünstigte Mitgliedschaft in den FitX Studios in Berlin abzuschließen.

Und falls dir das nicht genug ist und du wirklich ein echter Adrenalinjunkie bist, bieten wir dir einen Fallschirmsprung aus 4.000 m Höhe an. Gemeinsam mit einem erfahrenen Tandemmaster öffnest du ab ca. 1.500 m den Fallschirm und genießt den freien Fall. Aber keine Angst: Der Fallschirmsprung ist ein freiwilliges Abenteuer.

*Die gekennzeichneten Benefits gelten für alle Azubis in Grasleben, im Heidwinkel sowie in Bartensleben.

Was ist ein Azubitreffen und was mache ich da?

Beim monatlichen Azubitreffen triffst du dich mit anderen Auszubildenden und hast die Möglichkeit dich mit ihnen über aktuelle Themen und Projekte auszutauschen. Außerdem gibt es regelmäßig Präsentationen, die euch helfen die verschiedenen Abteilungen und Produktgruppen besser kennenzulernen.

Was erwartet mich bei der Azubifahrt?

Die Azubifahrt findet in der Regel zu Anfang deiner Ausbildung im August oder September statt. Während der zweitägigen Fahrt lernst du die anderen Azubis, die Ausbildungsleitung und die Sport-Thieme Atmosphäre noch besser kennen.

Der Ort ist wie das Thema jedes Jahr ein anderer. Ob Messe-, Präsentation-, oder Kommunikationstraining: Die Workshops sind sehr lehrreich und mit hilfreichen Tipps und Tricks für deinen Start bei Sport-Thieme gefüllt.

Nach den Workshops lässt du zusammen mit allen anderen Azubis den Abend bei einem Abendessen sowie einer gemeinsamen Abendaktivität ausklingen.

Werde ich während der Ausbildung auch mal Feedback bekommen?

Als Azubi stehst du im ständigen Kontakt mit dem Ausbilder oder Ausbildungsverantwortlichen in deiner Abteilung. Hier bekommst du wertvolles Feedback, darfst aber genauso Rückmeldung geben.

Außerdem wirst du einmal im Jahr ein Mitarbeiterjahresgespräch mit deinem Ausbilder haben, wo ihr euch austauschen könnt.

Hier blickt ihr gemeinsam auf das vergangene Jahr zurück und wertet dieses aus. Was ist gut gelaufen? Wo kannst du dich noch verbessern? Wo können wir dir gezielt helfen dich weiterzuentwickeln?

Zudem hast du hier die Möglichkeit ein ganz persönliches Feedback zu geben, Kritik zu üben und Wünsche zu äußern.

Was macht eure Ausbildung besonders?

Wir legen besonders viel Wert darauf, unsere Ausbildung sehr praxisnah zu gestalten. Als Auszubildender bist du ein fester Bestandteil deines Teams und bearbeitest ganz eigenständig deine Aufgaben (natürlich mit ausreichend Unterstützung, wenn benötigt).

Außerdem hast du, zusätzlich zur täglichen Arbeit die Möglichkeit an einer Vielzahl von Projekten mitzuwirken und sogar selbstständig zu organisieren.

Neben dem ganzen Arbeitskram bieten wir dir aber auch ein umfangreiches Rahmenprogramm rund um die Ausbildung, das zu Beginn eines jeden Ausbildungsjahres traditionell mit unserer Azubifahrt startet.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen