Personaler

Das Personaler-Interview mit Kevin Felten - STEINCO Paul vom Stein GmbH

  • Name des PersonalersKevin Felten
  • BerufHR Manager

Ausbildung.de:

Stellen Sie sich ihren zukünftigen Auszubildenden doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie?

Kevin Felten:

Mein Name ist Kevin Felten und als Personalleiter bin ich für sämtliche Personalangelegenheiten der Firma STEINCO zuständig. Die Aufgabengebiete, die ich betreue sind die Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie das Personalmanagement aller Mitarbeiter im gesamten Unternehmen. Ein Hauptaufgabenbereich des Personalmanagements ist die Ausbildung, die von mir zwar in erster Linie verantwortet wird, aber bei dem ich mich auf unsere Ausbilder und Ausbiderinnen aus den verschiedenen Bereichen bauen kann.

Ausbildung.de:

Was können Auszubildende von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen erwarten?

Kevin Felten:

In allererster Linie erhält ein Auszubildender bei STEINCO eine erstklassige und hochqualifizierte Ausbildung. Als erste Ansprechpartner stehen jedem Auszubildenden die jeweiligen Ausbilder zur Verfügung. Sie betreuen während der gesamten Ausbildung jeden einzelnen Auszubildenden persönlich und stehen als eine Art Mentor für jegliche Rückfragen zur Verfügung.

Während der gesamten Ausbildungsdauer erwarten einen Auszubildenden abwechslungsreiche Tätigkeiten in den verschiedenen Fachbereichen. Ausbildungsübergreifende Themen, die nicht die eigene Ausbildung direkt betreffen, werden in einem firmeninternen Unterricht durch Fachbereichsleiter vermittelt. So erhält jeder Auszubildende, neben seiner eigentlichen Tätigkeit, noch einen Überblick über das gesamte Unternehmen.

Ausbildung.de:

Wenn Sie nochmal wählen könnten: Welche Ausbildung in Ihrem Betrieb würden Sie persönlich machen?

Kevin Felten:

Der Beruf des Technischen Produktdesigners würde mich sehr interessieren. Die Entwicklung eines unserer Produkte von der ersten Idee, über die Herstellung des Prototypen bis zum Start der ersten Produktionsserie fände ich persönlich äußerst interessant. Da in diesem Bereich die enge Zusammenarbeit und der ständige Austausch über den Entwicklungsprozess zwischen den Kollegen sehr wichtig ist, wäre dies meine erste Wahl.