Weitere Videos
  • Default
    Ausbildung bei Streck Transportges...
    2:59
    1540 Aufrufe

Gesamtwertung

Jetzt selbst bewerten
Ausbildung bei Streck Transportges. mbH machen
Video abspielen

Der/Die Auszubildende

Name der/des Auszubildenden:
Laura Thoma
Alter der/des Auszubildenden:
20 Jahre
Ausbildung:
Kauffrau für Spedition- und Logitikdienstleistung, 2. Ausbildungsjahr

Das Azubi-Interview mit Laura Thoma von Streck Transportges. mbH

  • Ausbildung.de: Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?
    Laura Thoma:
    Ich bin zuerst über Bekannte auf Streck Transport aufmerksam geworden. Außerdem habe ich mich im Internet über die Ausbildung zur Kauffrau für Spedition- und Logistikdienstleistung informiert.
  • Ausbildung.de: Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?
    Laura Thoma:
    Ich habe erwartet dass es sehr umfangreich und interessant wird, was sich beides auch als richtig herausgestellt hat. Man bekommt sehr viel Verschiedenes über die Hintergründe und Prozesse mit. All das würde man als Außenstehender über den Bereich Spedition nie mit bekommen.
  • Ausbildung.de: Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?
    Laura Thoma:
    Es ist natürlich immer von der Abteilung abhängig. Mir hat zum Beispiel in der Abteilung Abfertigung besonders gut gefallen, dass ich sehr viele Kollegen mit unterschiedlichen Aufgaben kennenlernen durfte: von den Fahrern bis zu den Lager-Kollegen. Ich habe einen sehr guten Eindruck über den kompletten Transportweg vom Versender bis zum Empfänger bekommen.
    Natürlich gibt es in Abteilungen immer Dinge, die man nicht so gerne gemacht hat. Aber das ist wohl in jedem Beruf so, dass Aufgaben dabei sind, die nicht soviel Spaß machen.
  • Ausbildung.de: Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?
    Laura Thoma:
    Es gibt Abteilungen in denen man sehr viel gezeigt bekommt und alles sehr gut erklärt wird. In anderen Abteilungen, kann es auch mal stressig werden. Dann ist man durch selbstständiges Nachdenken gefordert, um auf Lösungen zu kommen. Ich finde es gut, dass man richtig gut miteinbezogen wird und dadurch weitestgehend selbständig arbeiten kann.
  • Ausbildung.de: Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?
    Laura Thoma:
    Vorher gut informieren, dadurch hat man auch eine Vorstellung was auf einen zu kommt.
    Vielleicht auch Bekannte fragen, wenn man jemanden kennt der in dem Beruf schon arbeitet.