Azubi

Das Azubi-Interview mit Josephine Schmidt - Tchibo GmbH

  • Name des AuszubildendenJosephine Schmidt
  • Alter des Auszubildenden19 Jahre
  • AusbildungKauffrau im Einzelhandel
  • Ausbildungsjahr1. Lehrjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Josephine Schmidt:

Auf meiner Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz bin ich im Internet auf die Website der IHK gestoßen. Dort habe ich in der Stellenbörse die Anzeige von Tchibo zur Ausbildung als Kauffrau im Einzelhandel gefunden. Mir hat Tchibo schon vor meiner Bewerbung gut gefallen. Ich habe oft dort eingekauft und mir die verschiedenen Wochenwelten angesehen. Im Juli 2012 habe ich mich dann bei Tchibo beworben und wurde direkt zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Bald darauf bekam ich eine Zusage und schon einen Monat später habe ich mit der Ausbildung bei Tchibo begonnen.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Josephine Schmidt:

Von meiner Ausbildung habe ich erwartet, dass ich viel mit Kunden zu tun haben werde und zudem einen abwechslungsreichen Arbeitstag habe. Das bedeutet für mich, dass ich nicht nur am Schreibtisch sitze, sondern auch in der Filiale aktiv am Tagesgeschäft teilnehme. Außerdem habe ich mir gewünscht, in einem netten Team zu arbeiten. Meine Wünsche haben sich bei Tchibo in jeder Hinsicht erfüllt. Ein Arbeitstag bei Tchibo ist durch die verschiedenen Kunden immer wieder anders und in der Filiale kann ich viele Aufgaben eigenständig übernehmen. Mein Team hat mich herzlich aufgenommen und ich fühle mich sehr wohl.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Josephine Schmidt:

Besonders viel Spaß macht es mir, in unserer Kaffee Bar zu arbeiten. Hier bin ich dafür zuständig Kaffee und Kuchen zu verkaufen -  und bin so im direkten Kontakt mit den Kunden. Außerdem wurde ich vor einiger Zeit zur Caffissimo Beauftragten gewählt: Das heißt, ich lege fest, wie viele Caffissimo Maschinen wir pro Monat absetzen wollen und überprüfe, welche Anzahl an Maschinen tatsächlich verkauft wurden. Deswegen freue ich mich jedes Mal, wenn sich ein Kunde für eine Caffissimo entscheidet. 

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Josephine Schmidt:

Mein Team hat mich sofort aufgenommen und ich habe mich vom ersten Tag an wohl gefühlt. Alle haben mich als vollwertiges Mitglied akzeptiert und nicht als Auszubildende „abgestempelt“. Mir gefällt, dass ich mit jedem im Team reden kann und die gleichen Aufgaben mache wie alle anderen. 

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Josephine Schmidt:

Für eine Ausbildung als Kauffrau im Einzelhandel ist es wichtig, offen zu sein, damit man auf die Kunden zugehen kann. Im Kundengespräch sollte man außerdem Geduld haben und sich bewusst machen, dass der Kunde König ist. Bevor ich im Herbst 2012 mit der Ausbildung bei Tchibo anfing, habe ich als Barkeeperin gearbeitet und konnte so schon Erfahrungen im Umgang mit Kunden sammeln. Es ist auf jeden Fall hilfreich, wenn man schon durch Nebenjobs mit dem Servicebereich in Kontakt gekommen ist.