FAQ
1. Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Die Tiemeyer Gruppe bietet insgesamt 7 Berufsausbildungen an - sowohl kaufmännisch, als auch gewerblich:

  • Automobilkaufmann/-frau
  • Kfz-Mechatroniker (m/w)
  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
  • Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker (m/w)
  • Fahrzeuglackierer (m/w)
  • Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen
  • Fachinformatiker (m/w/) Systemintegration

Bis auf den Fachinformatiker (m/w/) Systemintegration werden alle Ausbildungen jährlich angeboten.

2. Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Die Tiemeyer Gruppe hat ein rein online basiertes Bewerbungsverfahren. Über die Homepage der Tiemeyer Gruppe kann man sich für die gewünschte Berufsausbildung bewerben. Die Tiemeyer Gruppe nimmt regelmäßig an der jährlich stattfindenden vocatium Ausbildungsmesse im Wissenschaftspark Gelsenkirchen teil. Mit Stattfinden der Messe werden die Anzeigen für das Folgejahr geschaltet, sodass sich die Schüler bei Interesse sofort nach bzw. noch während der Messe bewerben können.

Die Auswahl für die Automobilkaufleute (m/w) und Kfz-Mechatroniker (/m/w) erfolgt aufgrund des hohen Bedarfs an Auszubildenden über Assessment Center. Pro Termin werden 8-10 Bewerber eingeladen, welche mehrere Stationen - sowohl allein, als auch im Team - durchlaufen. Nach Auswertung der Assessment Center erhalten die Bewerber umgehend die Entscheidung.

3. Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Je eher man sich bewirbt, desto größer die Wahrscheinlichkeit zum Gespräch/Assessment Center eingeladen zu werden. Man kann sich allerdings so lange bewerben, wie die Stellenanzeigen auf der Homepage der Tiemeyer Gruppe online geschaltet sind.
4. Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Insgesamt stellt die Tiemeyer Gruppe jährlich etwa 50 neue Auszubildende ein. Die Verteilung auf die einzelnen Berufe hängt dabei vom Bedarf und den verfügbaren Planstellen ab. In der Regeln sind es jeweils ca. 20 Automobilkaufleute (m/w/) und Kfz-Mechatroniker (m/w), die restlichen Plätze sind auf die übrigen Ausbildungsberufe verteilt.
5. Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
Grundsätzlich bewertet die Tiemeyer Gruppe keinen Schulabschluss besser oder schlechter als die anderen. Dennoch gibt es unterschiedliche Anforderungen in den einzelnen Ausbildungsberufen. Welche Anforderungen das genau sind, können der jeweiligen Stellenausschreibungen entnommen werden.
6. Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Beginnend vom Bewerbungsprozess bis hin zum Beenden der Ausbildung werden die Auszubildenden vom Personalreferenten der Tiemeyer Gruppe, Herrn Michael Knaps, betreut. Die Auszubildenden können sich natürlich auch jederzeit an den Ansprechpartner im Autohaus - abhängig von der Abteilung - wenden.
7. Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Alle Auszubildenden werden regelmäßig durch die Betriebe bewertet. Die Bewertungen fließen in das jährlich stattfindende "Azubi-Ranking" mit ein. Die besten 3 Auszubildenden in jedem Jahr erhalten einen Preis auf der Weihnachtsfeier. Darüber hinaus gibt es für die Top 15 die Veranstaltung "Der heiße Stuhl", wo der Vorstand den Auszubildenden Rede und Antwort steht.
8. Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Die Chancen einer Übernahme stehen - bei guter Leistung - sehr gut. Die Tiemeyer Gruppe bildet sich für sich selbst aus, um den immer größer werdenden Bedarf an Fachkräften aus den eigenen reihen decken zu können. Dabei ist man bestrebt, jeden Auszubildenden zu übernehmen. Dies kann aufgrund fehlender Planstellen nicht immer garantiert werden, allerdings lieget die Übernahmequote bei ca. 85%-90%. Je fleißiger und ehrgeiziger ein/e Auszubildende/r ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass er/sie bei der Besetzung einer der offenen Stellen berücksichtig wird
9. Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?
Mögliche Fort- und Weiterbildungen hängen vom jeweiligen Ausbildungsberuf ab. In allen Bereichen sind zahlreiche Angebote und Möglichkeiten vorhanden.
10. Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?
Diese Frage kann man pauschal nicht beantworten. Aufgrund der Vielzahl der Ausbildungsmöglichkeiten gibt es logischerweise auch eine Vielzahl an möglichen Karrieren. Der erste Schritt ist, nach der Ausbildung Fuß zu fassen. Wer auch nach der Ausbildung Fleiß und Ehrgeiz zeigt, wird sehr schnell gefördert werden. Dazu gibt es zahlreiche Möglichkeiten seitens der Hersteller, aber auch die hauseigene Talentschmiede.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen