FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
  • Ausbildung zum Steuerfachangestellten (m/w/d)
  • Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)
  • Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation (m/w/d)
  • Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d)
  • Duales Studium im steuerrechtlichen Bereich 


Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Über unsere Internetseite www.treuhand-hannover.de erhältst du weitere Informationen zu unseren Ausbildungsberufen sowie unserem Kerngeschäft. Deine Bewerbung kannst du uns gerne über unser Onlinebewerbungsportal (https://www.treuhand-hannover.de/karriere/ausbildung/1/) zusenden.

Um dich besser kennenlernen und einschätzen zu können, werden wir gegebenenfalls zunächst einen Eignungstest oder ein kurzes Telefoninterview durchführen. Nachdem du das erfolgreich gemeistert hast, wirst du zu einem persönlichen Gespräch mit dem entsprechenden Niederlassungsleiter und/oder Abteilungsleiter sowie deinem zukünftigen Ausbilder am entsprechenden Standort eingeladen. In diesem Gespräch finden wir dann gemeinsam mit dir heraus, ob wir zusammen passen.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Die Ausbildungsplätze für das Folgejahr werden zum August eines jeden Jahres ausgeschrieben. Eine Bewerbungsfrist gibt es nicht, aber es gilt: Je früher, desto besser. Sobald die Plätze belegt sind, schließen wir die Stellenanzeigen wieder. 

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Da wir über 34 Niederlassungen deutschlandweit haben, gibt es keinen Richtwert. Wir bilden derzeit in ca. 15-20 Niederlassungen aus und jede Niederlassungen sucht jährlich 1-2, aber manchmal auch 3 Auszubildende und/oder duale Studenten. Durchschnittlich suchen wir pro Jahr ca. 25 neue Auszubildende und/oder duale Studenten in unterschiedlichen Niederlassungen.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Egal, welchen Ausbildungsberuf du bei der Treuhand Hannover ergreifst, du bist von Anfang an Teil unseres Teams und mitten drin in der Praxis. Parallel besuchst du die Berufsschule – je nach Ausbildung entweder im Blockunterricht oder an 1-2 Tagen in der Woche. Wir lassen dich nicht alleine - selbstverständlich steht dir bei uns immer ein Ausbilder zur Seite, an den du dich mit all deinen Fragen wenden kannst.

Gleich zu Beginn deiner Ausbildung lernst du am »Tag der Azubis« alle unsere Auszubildenden aus dem 1. Ausbildungsjahr kennen und erfährst viele wichtige Informationen über die Ausbildung und die Arbeit in der Treuhand Hannover.

Für unsere dualen Studenten gilt, je nach Niederlassung und Standort, der Praxis- und Theorieplan der jeweiligen Hochschule. Hier gibt es unterschiedliche Zeit-Modelle - von Blockplänen bis zur geteilten Woche ist alles dabei. Welche Hochschule wir vorgesehen haben, steht immer mit in der jeweiligen Stellenausschreibung.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Ja, es gibt, sowohl während deiner Probezeit,als auch danach, regelmäßig Feedback-Gespräche mit deinem Ausbilder und deiner Führungskraft. Kommunikation ist bei uns das A und O. Natürlich kannst du aber auch, unabhängig von angesetzten Feedbackgesprächen, jederzeit um ein Gespräch bitten, wenn dir etwas auf der Seele brennt. 

Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?
  • Neben einem leistungsgerechten Gehalt nach einem bundesweit geltenden Vergütungssystem erhältst du Urlaubs und Weihnachtsgeld sowie Jubiläumsprämien bei uns.
  • Für die tägliche Fahrt zwischen Wohnort und Arbeitsstätte zahlen wir dir anteilig einen Fahrtkostenzuschuss bis zu 100 Euro monatlich für öffentliche Verkehrsmittel.
  • Ebenfalls erhältst du bei bestimmten Ereignissen (bspw. Umzug, Eheschließung o.Ä.) Sonderurlaub.
  • Wir investieren bei der Treuhand Hannover außerdem gern in Gesundheitsvorsorgemaßnahmen: Du erhältst zum Beispiel Unterstützung für Präventionsleistungen bis zu 100 Euro pro Jahr, die du auf unserer Gesundheitsplattform einsetzen kannst.

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Uns ist ein Anliegen dich auch nach der Ausbildung weiter zu beschäftigten. Lebenslanges Lernen ist uns ebenfalls wichtig. Aus diesem Grund investieren wir mit Hilfe eines vielfältigen Fort- und Weiterbildungsangebotes in deine Entwicklung.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?
  • Als ausgebildeter Steuerfachangestellter (m/w/d) kannst du nach 3 Jahren Berufserfahrung eine Weiterbildung zum Steuerfachwirt (m/w/d) oder Bilanzbuchhalter (m/w/d) machen. 
  • Als Steuerfachwirt (m/w/d) oder Bilanzbuchhalter (m/w/d) kannst du dich dann nach 6 Jahren Berufserfahrung zum Steuerberater weiterbilden lassen.
  • Mit dem Bachelor of Arts (m/w/d) in diversen steuerrechtlichen Bereichen kannst du dich ebenfalls nach 3 Jahren Berufserfahrung zum Steuerberater weiterbilden lassen.

Auch in den anderen Ausbildungsberufen finden wir in jedem Fall die passende Weiterbildung für dich!

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen