Studenten

Das Studenten-Interview mit Melisa - Wentronic GmbH

  • Name des StudentenMelisa
  • Alter des Studenten23 Jahre
  • Duales StudiumBachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre
  • SemesterAbsolvent

Ausbildung.de:

Wie bist du an dein duales Studium gekommen?

Melisa:

Als ich das erste Mal von der Möglichkeit des dualen Studiums gehört habe, wobei man die Möglichkeit hat die Theorie mit der Praxis zu verknüpfen, war mir sofort klar, dass ich das auch machen möchte! Also machte ich mich auf die Suchen nach einem Arbeitgeber, der zu mir passt und den Studiengang mit Ausbildung anbietet für den ich mich interessiere. Ich entschied mich dazu Berufsmessen zu besuchen. Berufsmessen kann ich jedem empfehlen, da man dort direkt alle Fragen beantwortet bekommt und man sich ein besseres Bild von seinem zukünftigen Arbeitgeber machen kann. Durch verschiedene Berufsmessen schien mir das duale Studium bei Wentronic besonders attraktiv und so habe ich mich hier beworben.

Ausbildung.de:

Was hast du von deinem Studium erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Melisa:

Von meinem Studium habe ich erwartet, dass es mich auf jeden Fall fordern wird. Ich wusste, dass ich viel Zeit in mein Studium investieren werde, da es mir wichtig ist, dass ich das Studium gut abschließe. Bis jetzt läuft alles wie geplant und die Prüfungen laufen auch gut. Wie ich es bereits erwartet hatte, ist es natürlich so, dass man viel Zeit investieren muss. Aber dafür weiß ich, dass ich gute Perspektiven mit meinem dualen Studium habe. Dass ich bereits die Ausbildung nach dem vierten Semester in der Tasche hatte erfreut mich umso mehr! Man versteht durch die Praxisabschnitte die theoretischen Zusammenhänge des Studiums viel besser und weiß genau wofür man das Gelernte braucht oder gebrauchen könnte.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deines Studiums besonders viel Spaß gemacht?

Melisa:

Mir hat es besonders viel Spaß gemacht mit Kunden zu arbeiten. Da ich auch eine Hausarbeit über Customer Relationship Management geschrieben habe, hatte ich auch hier einige Sachen im Kopf, die ich bei Kunden im Unternehmen anwenden konnte. Die Zusammenhänge zu sehen, hat mir besonders viel Spaß gemacht. Im Verkauf bleibt es immer spannend. Jeden Tag erwarten einen etwas Neues und es wird nie langweilig. Im Marketing fand ich es ebenso spannend erlerntes anzuwenden. Während des Studiums haben wir uns viel mit Marktanalysen und Marktforschung beschäftigt. Hier fand ich es gut, dass ich immer gleich wusste was damit gemeint ist und was genau zu tun ist. Am tollsten fand ich natürlich meine 6-wöchige Projektarbeit in HongKong, wobei ich mich mit Lieferanten beschäftigen durfte. Besuche bei den unterschiedlichen Lieferanten waren mir dabei auch geboten und die Zeit dort war einfach nur spannend und toll! 

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Student behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Melisa:

Als Student habe ich gemerkt, dass einem Verantwortung übertragen wird. Mir wird viel zugetraut und ich darf auch viele Sachen alleine und selbstständig erledigen. Ich finde es gut, wenn man auch mal herausgefordert wird. Die dualen Studenten bekommen in den unterschiedlichen Abteilungen Projektarbeiten, die auf die Abteilungen spezialisiert sind. Bei diesen Projektarbeiten in den verschiedenen Abteilungen kriegt man sowohl von den Abteilungsleitern als auch von den Mitarbeitern viel Unterstützung, wenn man Fragen hat und auf sie zugeht.  

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Melisa:

Das duale Studium ist eine gute Perspektive für die Zukunft und bietet einem viele Möglichkeiten. Der Studiengang BWL und die Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel passt gut zu mir und deswegen konnte ich mich gut zurecht finden. Es ist also wichtig, dass man sich darüber Gedanken macht, dass es genau die Richtung ist, in die man gehen möchte. Da das duale Studium sehr zeitaufwendig ist, sollte es einem Spaß machen, damit man auch immer motiviert bleibt!