Azubi

Das Azubi-Interview mit Lisa - XXXLutz Deutschland

  • Name des AuszubildendenLisa
  • AusbildungFachmann/-frau Systemgastronomie
  • AusbildungsjahrKeine Angabe

Ausbildung.de:

Kannst du dich noch an den ersten Tag deiner Ausbildung bei XXXLutz erinnern?

Lisa:

Der erste Tag war sehr spannend für mich, denn ich wusste nicht was auf mich zukommt. Wir wurden herzlich empfangen und haben uns alle gegenseitig vorgestellt. Im Anschluss haben wir bei einem gemeinsamen Rundgang das Möbelhaus kennengelernt. 

Ausbildung.de:

Warum hast du dich für die Ausbildung zur Fachkraft für Systemgastronomie entschieden?

Lisa:

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, da ich meiner Mutter schon früher im Hotel ausgeholfen habe. Der Umgang mit unterschiedlichen Gästen bereitet mir sehr viel Freude und ich liebe es ihre Wünsche zu erfüllen. Als kleines Kind war es schon immer mein Traum, Kellnerin zu werden.

Ausbildung.de:

Welche persönlichen Eigenschaften oder fachlichen Fähigkeiten sollte man für diese Ausbildung mitbringen?

Lisa:

Das wichtigste ist Geduld, Flexibilität, gute Sprachkenntnisse und Verantwortungsbewusstsein. 

Ausbildung.de:

Wie sehen deine Aufgaben bei XXXLutz aus?

Lisa:

Meine Hauptaufgabe ist das Bedienen von Gästen und Ihnen Essen aus unserer umfangreichen Speisenkarte zu empfehlen. Sauberkeit und Hygiene gehören ebenfalls zu unserem Arbeitsalltag.

Ausbildung.de:

Was waren die schönsten Momente in deiner Ausbildung?

Lisa:

Meine schönsten Momente waren das Azubi-Start-Event in Mudau und ein Ausflug mit allen Azubis aus meiner Filiale. Die bisherigen Highlights waren zwei Fotoshootings in unserer Zentrale. Es macht mich stolz, dass ich das Model für unsere aktuelle Azubi-Kampagne sein darf.

Ausbildung.de:

Was war deine größte berufliche Herausforderung während der Ausbildung?

Lisa:

Meine größte Herausforderung war, als ich meine eigene Kellnerstation bekommen habe. Ab diesem Zeitpunkt wurde mir bewusst wie viel Vertrauen mir geschenkt wird. 

Ausbildung.de:

Was macht die Ausbildung bei XXXLutz für dich so besonders?

Lisa:

Für mich macht die Ausbildung besonders, dass dieser Ausbildungsbetrieb einer der besten ist, die ich kenne. Das sehe ich daran, dass jedes Jahr viele neue Azubis ihre Ausbildung starten. Zudem hat man viele Weiterbildungsmöglichkeiten. 

Ausbildung.de:

Welchen Tipp würdest du einem neuen Azubi von XXXLutz an seinem ersten Tag geben?

Lisa:

Sei immer du selbst und strenge dich besonders gut an. Es wird immer ein Tag dabei sein, der dich fordert aber solange du dabeibleibst, kann nichts schief gehen.

Das Azubi-Interview mit Lisa - XXXLutz Deutschland

  • Name des AuszubildendenLisa
  • AusbildungRaumausstatter/in
  • AusbildungsjahrKeine Angabe

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Lisa:

Ich wollte unbedingt diesen Beruf erlernen und XXXLutz war das einzige Unternehmen weit und breit, das diesen Beruf ausbildet. Nach meinem Praktikum und einem Vorstellungsgespräch war ich überglücklich, dass sich das Unternehmen für mich entschieden hat.

Ausbildung.de:

Warum hast du dich für die Ausbildung zur Raumausstatterin entschieden?

Lisa:

Die abwechslungsreiche Arbeit und das tolle Team haben mich überzeugt. In diesem Beruf lerne ich das Tapezieren, Streichen und Boden verlegen und kann mich so kreativ ausleben. Das Besondere bei XXXLutz ist, dass ich auch einen Einblick ins Nähstudio bekomme und beim Kunden vor Ort die erlernten Fähigkeiten umsetzen kann.

Ausbildung.de:

Welche persönlichen Eigenschaften oder fachlichen Fähigkeiten sollte man für diese Ausbildung mitbringen?

Lisa:

Handwerkliches Geschick, Kreativität, räumliches Denken aber auch körperliche Fitness sind gefragt. 

Ausbildung.de:

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Lisa:

Nachdem die Schreiner die verkauften Möbel abgebaut haben, geben sie Rückinfo an uns und wir entwickeln in Kombination mit den Gestaltern für visuelles Marketing ein Konzept zum Gestalten der Wände, sei es Wandfarbe oder Mustertapeten. Dies wird an das Markenkonzept angepasst und umgesetzt.

Ausbildung.de:

Was war deine größte berufliche Herausforderung während der Ausbildung?

Lisa:

Das selbstständige Gestalten meiner ersten Ausstellungsfläche war zu Beginn meiner Ausbildung eine große Herausforderung. Meine Chefin war von meiner Arbeit begeistert, das machte mich besonders stolz.

Ausbildung.de:

Was magst du besonders an deinem Team?

Lisa:

In unserer Abteilung ist Teamfähigkeit und Hilfsbereitschaft sehr wichtig. Durch die Arbeitsteilung untereinander werden selbst herausfordernde Aufgaben erfolgreich gemeistert. 

Das Azubi-Interview mit Jessica - XXXLutz Deutschland

  • Name des AuszubildendenJessica
  • AusbildungGestalter/in für visuelles Marketing
  • AusbildungsjahrKeine Angabe

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Jessica:

Nachdem ich mich bei allen Möbelhäusern im Umkreis umgesehen habe, war mir aufgrund der Größe und Einrichtungskonzepte sofort klar wo ich meine Ausbildung starten möchte. Nach einem erfolgreichen Praktikum habe ich meinen Ausbildungsvertrag bekommen.

Ausbildung.de:

Warum hast du dich für die Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing entschieden?

Jessica:

Für mich stand von Anfang an fest, dass ich einen kreativen Beruf ausüben möchte. Als ich vom Gestalter für visuelles Marketing und dessen Tätigkeit erfahren habe, hat es in mir den Wunsch erweckt, diesen Beruf zu erlernen.

Ausbildung.de:

Welche persönlichen Eigenschaften oder fachlichen Fähigkeiten sollte man für diese Ausbildung mitbringen?

Jessica:

Der Beruf verbindet Kreativität und Handwerk. Ein gewisses Gespür für Form und Farbe, Vorstellungskraft und handwerkliches Interesse sind also gefragt. 

Ausbildung.de:

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Jessica:

Einen „typischen Arbeitsalltag“ gibt es bei uns nicht. Jeder Tag gestaltet sich individuell, denn wir dekorieren immer wieder andere Themen und Stilrichtungen. So sprechen wir die unterschiedlichsten Zielgruppen an.

Ausbildung.de:

Was waren die schönsten Momente in deiner Ausbildung?

Jessica:

Ein besonderes Highlight war das Azubi-Start-Event in Mudau. Hier waren wir von Anfang an bei der Vorbereitung, dem Aufbau und der Durchführung des Events beteiligt. 

In der Filiale ist es immer ein besonderer Moment, wenn eine Verkaufsfläche neu dekoriert wird. Dabei nimmt man seine eigene Entwicklung wahr und das macht mich jeden Tag stolz.

Ausbildung.de:

Was magst du besonders an deinem Team?

Jessica:

Ich sage immer wir sind hier wie eine WG in unserer 9-köpfigen Abteilung. Es wird zusammen gelacht, Erfolge gefeiert und man hilft sich gegenseitig, egal wie herausfordernd die Aufgabe ist.

Ausbildung.de:

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?

Jessica:

Nach meiner Ausbildung hoffe ich, die stellvertretende Abteilungsleitung der Dekoration zu übernehmen.

Das Azubi-Interview mit Lukas - XXXLutz Deutschland

  • Name des AuszubildendenLukas
  • AusbildungKoch/Köchin
  • AusbildungsjahrKeine Angabe

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Lukas:

Da ich mit meiner Familie sehr häufig dort Essen gegangen bin, wurde ich unten am Ausgang auf den Aushang aufmerksam, dass hier Azubis gesucht werden. 

Ausbildung.de:

Warum hast du dich für die Ausbildung zum Koch entschieden?

Lukas:

Da ich schon immer gerne koche und kreativ bin, fand ich diesen Beruf geeignet für mich. 

Ausbildung.de:

Welche persönlichen Eigenschaften oder fachlichen Fähigkeiten sollte man für diese Ausbildung mitbringen?

Lukas:

Freude am Kochen, Flexibilität und Teamfähigkeit, Ausdauer und Belastbarkeit. Wichtig sind auch ein Gespür für Zutaten und Gewürze.

Ausbildung.de:

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Lukas:

Zuerst ziehe ich meine Arbeitskleidung an, im Anschluss beziehe ich meine Station in der Küche. Hier bereite ich mich mit meinen Utensilien für den Arbeitsalltag vor. Der Tag startet mit dem Zubereiten der Frühstücksteller und im Anschluss geht es direkt ins Mittagsgeschäft. Am Abend wird die Küche gründlich gereinigt und der nächste Tag wird vorbereitet. Hierbei sind Hygiene und Sauberkeit die oberste Priorität.

Ausbildung.de:

Welcher Moment bei XXXLutz ist dir besonders in Erinnerung geblieben?

Lukas:

Da gab es einige … Ich darf regelmäßig mit unseren Azubiverantwortlichen auf Ausbildungsmessen, wir haben gemeinsam die Ausbildungsnacht an unserem Standort geplant und durchgeführt. Ein besonderes Highlight war das Fotoshooting für unsere aktuelle Ausbildungsbroschüre, wo ich Model sein durfte - Ich bin der große Koch in der Mitte. :) 

Ausbildung.de:

Was macht die Ausbildung bei XXXLutz für dich so besonders?

Lukas:

Meine Vorgesetzten respektieren mich, geben mir Vertrauen und Sicherheit. Ich bekam schon nach kurzer Zeit einen Posten zum selbstständigen Arbeiten. 

Das Azubi-Interview mit Lukas - XXXLutz Deutschland

  • Name des AuszubildendenLukas
  • AusbildungKaufmann/-frau im Einzelhandel
  • AusbildungsjahrKeine Angabe

Ausbildung.de:

Kannst du dich noch an den ersten Tag deiner Ausbildung bei XXXLutz erinnern?

Lukas:

Es war für mich ein ganz besonderer Tag. Bei einem Rundgang durch das Möbelhaus konnten wir uns schon einen ersten Eindruck von unserem zukünftigen Arbeitsplatz machen. Hierbei wurden uns die einzelnen Abteilungen vorgestellt und erklärt. Mit dem gemeinsamen Gruppenfoto endete mein erster Tag bei XXXLutz und ich fühlte mich schon jetzt herzlich willkommen.

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Lukas:

Ich habe mich über die Karriereseite von XXXLutz über den Ausbildungsberuf informiert und habe direkt meine Bewerbung online verschickt.

Ausbildung.de:

Welche persönlichen Eigenschaften oder fachlichen Fähigkeiten sollte man für diese Ausbildung mitbringen?

Lukas:

Ein Talent für den offenen Umgang mit Kunden sowie ein selbstbewusstes und sicheres Auftreten.

Ausbildung.de:

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Lukas:

Hauptsächlich berate ich Kunden. Dafür habe ich ein eigenes iPad mit dem ich Couchgarnituren und andere Wohnmöbel direkt mit dem Kunden an der Ware planen kann. Auch eine 3D-Planung am Computer gehört zu meinem Alltag. Wichtig ist auch die Sauberkeit und Ordnung in der Abteilung. Hier unterstützen wir uns gegenseitig. 

Ausbildung.de:

Was war deine größte berufliche Herausforderung während der Ausbildung?

Lukas:

Der Azubi Day in meiner Filiale. Hier durfte ich einen Tag lang in die Rolle des Hausleiters schlüpfen. Zudem konnte ich viele neue Eindrücke sammeln und an Erfahrung gewinnen.

Ausbildung.de:

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?

Lukas:

Nach meiner Ausbildung möchte ich unbedingt Abteilungsleiter werden.