Ausbildung zum Pharmakanten machen
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
3,5 Jahre
werktags, Schichtdienst möglich
1. Lehrjahr 806-816 Euro
2. Lehrjahr 860-867 Euro
3. Lehrjahr 905-947 Euro
4. Lehrjahr 952-1.017 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Gehalt & Verdienst Pharmakant

Was für ein Gehalt bekommen Pharmakanten

Arzneimittel herstellen, Medikamente verpacken, Maschinen überprüfen. Der Arbeitsalltag eines Pharmakanten ist abwechslungsreich und spannend. Vom Abfüllen von Wirkstoffen, über die Steuerung von Fertigungsprozessen bis hin zur Qualitätsprüfung bist du für die Aufgaben verantwortlich. Doch ob du nun auch wirklich eine Ausbildung zum Pharmakanten machen willst, hängt sicher auch davon ab, wie dein Verdienst als Pharmakant während deiner Ausbildung und auch später einmal aussieht. Dann lies jetzt weiter, um zu erfahren, was du während und nach deiner Ausbildung verdienen wirst!

Ausbildungsgehalt Pharmakant

  1. Ausbildungsjahr: 806-816 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 860-867 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 905-947 Euro
  4. Ausbildungsjahr: 952-1.017 Euro

Einstiegsgehalt

1200 bis 2900 Euro (Brutto)

Die Ausbildung zum Pharmakanten dauert 3 ½ Jahre kann jedoch auf Antrag um bis zu 6 Monate verkürzt werden. Während deines ersten Lehrjahres bist du natürlich noch keine so große Hilfe und lernst erst einmal die Arbeitsorganisation sowie diverse Verfahrenstechniken kennen. Dein Pharmakanten Verdienst liegt bei rund 800€. Im zweiten Lehrjahr stellst du bereits Arzneimittel her, um sie im Anschluss zu verpacken und korrekt zu lagern. Auch qualitätssichernde Maßnahmen kannst du bereits durchführen und bist deinem Ausbildungsbetriebe damit bereits eine große Hilfe. Im dritten und vierten Ausbildungsjahr beschäftigst du dich besonders viel mit der Galenik, der Lehre von der Herstellung von Arzneimitteln. Der Fokus liegt hierbei auf die Entwicklung fester, flüssiger sowie steriler Arzneiformen. Mit einem monatlichen Verdienst von bis zu 1.000€ verdienst du schon recht viel!

Neben der praktischen Arbeit im Betrieb, die dich dem Alltag eines Pharmakanten immer näher bringt, lernst du in der Schule alles Wichtige in Sachen Theorie kennen. Unvermeidbare Schulfächer sind Mathe, Physik und Chemie. Neben der Wirkungsweise und Verwendbarkeit von Wirkstoffen, musst du natürlich auch deren Dosierung berechnen können, um ein Stoffgemisch richtig zusammensetzen zu können. 

Als ausgebildeter Pharmakant kannst du bei viel Berufserfahrung bis zu 3.900€ verdienen. Wenn du nach deiner Ausbildung noch nicht genug vom Lernen hast oder deinen Verdienst als Pharmakant verbessern willst, gibt es zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. Wie wäre es mit einem Industriemeister in der Fachrichtung Pharmazie oder einer Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker in der Fachrichtung Chemietechnik? Wenn du auch mal einen Hörsaal von innen sehen willst, kannst du natürlich genauso gut ein Bachelor-Studium in Pharmazie oder Pharmatechnik beginnen, um dein Pharmakanten Gehalt zu erhöhen.

Autor: