Azubi

Das Azubi-Interview mit Marvin - Becker & Kries Holding GmbH & Co. KG

  • Name des AuszubildendenMarvin
  • Alter des Auszubildenden22 Jahre
  • AusbildungImmobilienkauffrau/-mann
  • AusbildungsjahrAusgelernt

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Marvin:

Nach Recherchen bei größeren Ausbildungsvermittlern bin ich schnell auf Becker & Kries, aufgrund der sehr guten Reputation, aufmerksam geworden. Nach einigen unkomplizierten Telefonaten und Emails wurde ich zum Bewerbungsgespräch eingeladen.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Marvin:

Ich habe mir vielseitige und spannende Erfahrungen erhofft. Weiterhin wollte ich interessante Arbeitsgebiete und nette Menschen kennenlernen. Meine Wünsche wurden definitiv erfüllt und meine Erwartungen übertroffen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Marvin:

Die klassische Vorstellung von Kaffee holen und Ablage machen sind inzwischen veraltet. Stattdessen wird man aktiv in Prozesse , Gedankenaustausche und Konzepterarbeitungen eingebunden. Jede Abteilung bietet andere, interessante und herausfordernde Aufgaben. Ich hatte in jeder Abteilung interessante Lerninhalte.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Marvin:

Ja, sehr. Auf Azubis wird bei Becker & Kries Rücksicht genommen, dennoch wird man gefördert und gefordert.

Kolleginnen und Kollegen nehmen sich Zeit für Azubis und stellen auch an Azubis Fragen, was zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre führt.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Marvin:

Offenheit, Freundlichkeit und Engagement. Bei Becker & Kries stehen Teamarbeit, ein gutes Verhältnis innerhalb eines Teams, sowie Freundlichkeit im Vordergrund, so dass man mit einer offenen und engagierten Art sehr weit kommt.

Das Azubi-Interview mit Lamis - Becker & Kries Holding GmbH & Co. KG

  • Name des AuszubildendenLamis
  • Alter des Auszubildenden24 Jahre
  • AusbildungImmobilienkauffrau/-mann
  • AusbildungsjahrAusgelernt

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Lamis:

Für mich kam schon immer ein kaufmännischer Beruf in Frage. Ich habe mich mit verschiedenen kaufmännischen Berufen befasst und entdeckte meine Neugiere für den Beruf der Immobilienkaufleute. Die so unterschiedlichen und vielseitigen Tätigkeitsfelder dieser Branche wie z.B. das Bauprojektmanagement, die Finanzierung oder die Vermietung haben mich beeindruckt . Außerdem war ein großes Plus auf meiner Pro & Contra Liste, dass man auch gelegentliche Außendienste wahrnehmen kann und sich der Beruf somit sehr abwechslungsreich gestaltet. Ich habe Immobilienmessen besucht, mir die Webseiten vieler Immobilienunternehmen angeschaut und mich daraufhin beworben.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Lamis:

Gerade weil diese Ausbildung so facettenreich ist, wusste ich, dass ich hier etwas lernen werde. Mir war es wichtig, mit der Ausbildung sicher und erfolgreich in das Berufsleben einzusteigen. Jede neue Aufgabe in der Ausbildung ist eine Herausforderung, die zu einem Erfolgserlebnis führen kann. Dadurch habe ich viele verschiedene Kompetenzen erworben, fachliche sowie soziale. Speziell die sozielen Kompetenzen haben mir auch in meinem Privatleben sehr weitergeholfen. Die Ausbildung hat somit meine Erwartungen erfüllt und ich habe einen großen Schritt in Richtung Selbstständikeit gemacht.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Lamis:

Es gab immer mal Aufgaben, die Spaß gemacht haben; gerade Aufgaben mit großem Verantwortungsbereich. Es war schön, seine eigenen Ideen einbringen zu können und selbstständig arbeiten zu dürfen. Natürlich gab es auch Aufgaben, die einem weniger Spaß machten oder schwer fielen, aber auch diese Hürden hat man überstanden und konnte sagen: "Ich habe es geschafft!".


Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Lamis:

Ich habe mich als Azubi meist gut betreut gefühlt. Es gab aber auch mal Situationen, wie in jedem Leben, in denen man sich unwohl oder übersehen gefühlt hat. Kommunikation ist sehr wichtig.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Lamis:

Meine Tipps sind:

  • Befasse dich ausreichend mit dem Berufsbild und dem Unternehmen, bei dem du dich bewirbst. So hinterlässt du einen guten Eindruck im Bewerbungsgespräch.
  • Sei du selbst und verstelle dich nicht. Das zeigt sich meist authentischer und sympathischer.
  • Kommuniziere Probleme und Schwierigkeiten immer mit deinem Ausbilder/deiner Ausbilderin. Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg

Das Azubi-Interview mit Alicia - Becker & Kries Holding GmbH & Co. KG

  • Name des AuszubildendenAlicia
  • Alter des Auszubildenden20 Jahre
  • AusbildungImmobilienkauffrau/-mann
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Alicia:

zuerst hatte ich Interesse an einem dualen Studium. Über die HWR-Unternehmensseite hatte ich den Kontakt zur Unternehmensgruppe Becker & Kries

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Alicia:

  • habe ohne hohe Erwartungen die Ausbildung angetreten
  • handelt sich um eine seriöse Ausbildungsstätte
  • dadurch, dass ich zuerst an einem dualen Studium interessiert war, hatte ich die Ausbildung nicht als anspruchsvoll genug gehalten
  • kann nur jedem die Absolvierung einer Ausbildung weiterempfehlen, weil man besser in das Berufsleben einsteigt.


Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Alicia:

Positiv sind:

  • die Außendienste
  • anspruchsvolle Aufgaben
  • der Wechsel in verschiedene Abteilungen
  • dass ich an meinen Aufgaben gewachsen bin
  • keine langen "Lücken" (ohne Aufgaben)
  • Azubiprojekte
  • gibt immer etwas zu tun

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Alicia:

  • es wird auf einen geachtet
  • man lernt eigenständig auf die Kollegen zuzugehen und es werden einem Aufgaben erteilt, d.h. solange man Eigeninitiative zeigt wird man ausreichend betreut

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Alicia:

  • einfach Mut aufzubringen
  • man wächst an seinen Aufgaben, auch wenn man zurückhaltend ist
  • handelt sich um eine abwechslungsreiche Ausbildung mit vielen verschiedenen Abteilungen - von Arbeit mit Zahlen bis zur Arbeit mit Menschen ist alles dabei
  • eignet sich ideal zur Selbstfindung

Das Azubi-Interview mit Linda - Becker & Kries Holding GmbH & Co. KG

  • Name des AuszubildendenLinda
  • Alter des Auszubildenden19 Jahre
  • AusbildungImmobilienkauffrau/-mann
  • Ausbildungsjahr1. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

1. Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Linda:

Ich habe im Internet recherchiert, welche Unternehmen mit der BBA kooperieren und bin so auf Becker & Kries gestoßen.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Linda:

Ich habe erwartet, dass man einen Einblick in viele Bereiche gewährt bekommt und auch eigenständig Aufgaben bearbeitet und Probleme versucht zu lösen.

Meine Wünsche haben sich erfüllt, da man bei Becker & Kries wirklich in jeder Abteilung eingesetzt wird und somit die Facetten des Berufes wirklich kennenlernt.

Zudem wird man als Azubi sehr gut betreut. Die Mitarbeiter haben immer ein offenes Ohr für Fragen und helfen den Azubis wirklich gerne. Somit hat man als Azubi keine Scheu nach Hilfe und Rat zu fragen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Linda:

Natürlich kann ich hierzu noch nicht soviel sagen, da ich mich erst im ersten Ausbildungsjahr befinde.

Besonders viel Spaß macht mir aber der Außendienst, wenn man sich die Objekte und die jeweiligen Wohnungen anguckt.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Linda:

Als Azubi habe ich mich bis jetzt immer gut aufgehoben gefühlt und immer willkommen. Auch wenn es mal ein Problem geben sollte, gibt es immer jemanden hier im Haus, mit dem man über das Problem reden kann und gemeinsam eine Lösung finden kann.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Linda:

Sich einfach einen ersten Eindruck von unserem Unternehmen über unsere Homepage zu machen und wenn euch das gefällt, was ihr seht, dann bewerbt euch einfach bei uns.