Personaler

Das Personaler-Interview mit Stefan Knieriem - BGS technic KG

  • Name des PersonalersStefan Knieriem
  • BerufLeiter der Ausbildung Mediengestaltung

Ausbildung.de:

Stellen Sie sich Ihren zukünftigen Auszubildenden doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie?

Stefan Knieriem:

Mein Name ist Stefan Knieriem und ich wurde 1982 in Wuppertal geboren. 2003 habe ich meine Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten erfolgreich abgeschlossen. Danach habe ich berufliche Erfahrungen in den Bereichen Vertrieb, Einkauf und natürlich in der Mediengestaltung gesammelt. Im Jahr 2014 habe ich bei der BGS technic KG angefangen. Zu meinen Aufgaben gehören die Ausbildungsleitung im Bereich der Mediengestaltung, sowie das Erstellen von Druckvorlagen für Verpackungen, Broschüren, Flyern und Katalogen.

Ausbildung.de:

Wie stellen Sie sich Ihren zukünftigen Auszubildenden vor?

Stefan Knieriem:

Im Bereich der Mediengestaltung ist grundsätzlich eine gewisse Kreativität, Flexibilität, Sorgfalt und Genauigkeit notwendig. Es wäre passend, wenn der Auszubildende seine eigenen Stärken in unserem Bereich mit einbringt und zu dem noch bereit ist, an eventuell vorhandenen Schwächen zu arbeiten.

Ausbildung.de:

Was können Auszubildende von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen erwarten?

Stefan Knieriem:

Im Allgemeinen einen Ausbildungsplatz mit sehr guten Übernahmemöglichkeiten in einem wachsenden mittelständischen Familienunternehmen. Optimale Unterstützung durch ein motiviertes Team und einen erfahrenen Ausbilder. Innerbetriebliche Fortbildungen/Gesundheitsangebote und ein sehr gutes Betriebsklima. Während der Ausbildung zum Mediengestalter warten auf unsere Auszubildenden spannende, abwechslungsreiche und kreative Aufgaben. Angefangen von der Gestaltung einfacher Verpackungen und Flyern, bis hin zur Erstellung umfangreicher Kataloge, gehört auch der Bereich der Produktfotografie zu den Hauptaufgaben.

Das Personaler-Interview mit Ronny Rückmann - BGS technic KG

  • Name des PersonalersRonny Rückmann
  • BerufLeiter der Ausbildung im Lager

Ausbildung.de:

Wer sind Sie und was machen Sie?

Ronny Rückmann:

Mein Name ist Ronny Rückmann und ich wurde 1979 in Sachsen-Anhalt geboren. Kurz vor der Jahrtausendwende hat es mich beruflich ins Bergische Land verschlagen. Seit dem bin ich auch der Logistik treu. Angefangen habe ich in der Geld- und Wertlogistik und habe, nach kurzer beruflicher Neuorientierung, im Jahr 2010 bei der BGS technic KG angefangen. Zu meinen Aufgaben im Unternehmen gehören die Ausbildungsleitung im Bereich der Lagerlogistik, sowie die stellvertretende Lagerleitung.

Ausbildung.de:

Wie stellen Sie sich Ihren zukünftigen Auszubildenden vor?

Ronny Rückmann:

Ganz im Allgemeinen ist es wünschenswert, wenn der Auszubildende seine persönlichen Stärken einbringt und bereit ist, an eventuell vorhandenen Schwächen zu arbeiten. Bei uns im Lagerbereich arbeiten über 30 Personen, daher ist Teamfähigkeit schon sehr wichtig. Für Logistik-Berufe ist auch ein gewisser Ordnungssinn notwendig. Da wir mit Werkzeug handeln, sollte der Auszubildende auch körperlich belastbar sein.

Ausbildung.de:

Was können Auszubildende von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen erwarten?

Ronny Rückmann:

Während der Ausbildung im Lager sind unsere Auszubildenden immer mitten im Geschehen. Sie sind Teil des normalen Betriebsablaufes und lernen dadurch schnell eigenverantwortlich zu arbeiten. Die meisten freuen sich natürlich darauf den Staplerschein zu bekommen, da sie dann endlich auch eine Maschine aus unserer modernen Stapler-Flotte bedienen dürfen. In Zeiten des globalen Handels werden die Berufe der Lagerlogistik auch in Zukunft gefragt sein. Das Ziel unseres Unternehmens ist es, mit den selbst ausgebildeten Fachkräften unseren zukünftigen Personalbedarf zu decken.