FAQ
Welche Ausbildungen bietet das DRK-Düsseldorf als Ausbildungsbetrieb an?
  • In jedem unserer 7 DRK-Seniorenzentren bilden wir Altenpflegefachkräfte bzw. ab 2020 Pflegefachmänner und -frauen aus.
  • Wir bieten die Ausbildung zum Notfallsanitäter an
  • In unseren Kindertagesstätten können angehende Erzieher ihr Anerkennungsjahr absolvieren.
Welche Voraussetzungen benötige ich, um beim DRK-Düsseldorf eine Ausbildung zum Pflegefachmann /-frau zu absolvieren?

Für eine Ausbildung zur Pflegefachkraft sollten Sie die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Schulabschluss mindestens Mittlere Reife bzw. ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
  • Oder ein Hauptschulabschluss mit erfolgreich abgeschlossener einjähriger Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten (m/w/d) / Altenpflegehelfer (m/w/d) bzw. mit einer anderen erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung (mind. 2-jährig).
  • Gesundheitliche Eignung für den Beruf. Hierzu findet eine arbeitsmedizinische Untersuchung durch unsere Betriebsärztin statt.
  • Ausreichende deutsche Sprachkenntnisse
  • Keine Eintragungen im Führungszeugnis

Weiterhin erfordert eine Ausbildung zum Altenpfleger Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen, Kontaktbereitschaft, soziale Kompetenz und Zuverlässigkeit.

Welche Unterlagen sollte meine Bewerbung enthalten?

Damit wir Ihre Bewerbung bearbeiten können benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Ihr Schulabschlusszeugnis bzw. das letzte Schulzeugnis
  • Nachweise über berufliche Abschlüsse oder Praktika sofern vorhanden
  • Bei im Ausland erworbenen Schul- / Studienabschlüssen: eine Bestätigung der Gleichstellung des Schulabschlusses durch die Bezirksregierung sowie einen Sprachnachweis (mindestens B1, B2 wird empfohlen)
  • Bei Nicht-EU-Bürgern: eine Aufenthaltsgenehmigung für die Zeit der Ausbildung
Ich möchte mich aus dem Ausland bzw. mit einem im Ausland erworbenen Schulabschluss bewerben. Was muss ich beachten?

Falls Sie Ihren Schul-/Studienabschluss im Ausland erworben haben, benötigen Sie eine Bestätigung der Gleichstellung Ihres Schul-/Studienabschluss durch die Bezirksregierung.

Weiterhin ist ein Nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (mindestens Level B1, B2 wird empfohlen) erforderlich.

Falls Sie Nicht-EU-Bürger sind benötigen Sie für die Dauer Ihrer Ausbildung eine Aufenthaltsgenehmigung.

Bitte beachten Sie, dass Sie die entsprechenden Unterlagen vorliegen, bevor Sie sich bei uns bewerben.

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle in der Pflege aus?

Nach Eingang der Bewerbung prüfen wir zunächst die Unterlagen und ob Sie die Zugangsvorrausetzungen für die Ausbildung erfüllen. Anschließend werden Sie zu Gesprächen in unser DRK-Bildungszentrum und ins DRK-Seniorenzentrum eingeladen. Wenn sowohl Sie als auch wir nach den Gesprächen einen positiven Eindruck voneinander haben, findet eine ein- bis zweitägige Hospitation oder ein Praktikum in der Pflegeeinrichtung statt. So können Sie den Alltag in der Pflege „live“ erleben und entscheiden, ob eine Ausbildung in der Pflege das Richtige für Sie ist.

Bis wann kann man sich um einen Ausbildungsplatzzum Pflegefachmann/-frau bewerben?

In der Regel startet die Ausbildung im Herbst und im Frühjahr. Sie sollten sich aber so früh wie möglich bewerben.

Wie läuft die Ausbildung zur Pflegefachkraft beim DRK-Düsseldorf ab?

Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Sie gliedert sich in mehrwöchige Praxis- und Theorieblöcke, die sich abwechseln. Der theoretische Teil der Ausbildung findet in einer Pflegeschule statt. Der Unterricht ist sehr praxisorientiert und auf die konkreten Aufgaben im Berufsalltag ausgerichtet.

Die praktischen Ausbildungsblöcke werden in einer unserer stationären Pflegeeinrichtungen absolviert. Hier werden Sie von einem Praxisanleiter betreut. Ein Praxisanleiter ist eine erfahrene Pflegefachkraft, die Sie im Alltag anleitet und Ihnen als Ansprechpartner zur Seite steht.

Neben den praktischen Ausbildungsblöcken in unseren Seniorenzentren, finden Praxisphasen auch bei unseren Kooperationspartnern statt, z.B beim Ambulanten Pflegedienst, im Krankenhaus oder in der Gerontopsychiatrie. So lernen Sie während Ihrer Ausbildung viele verschiedene Arbeitsbereiche kennen, in denen Sie nach Ihrem Abschluss tätig werden können.
Wie sieht die Betreuung der Azubis während der Ausbildung aus?

Während der Praxisphasen werden Sie von einem Praxisanleiter betreut. Sie arbeiten mit Ihrem Praxisanleiter sowie anderen erfahrenen Kollegen zusammen. Ihr Praxisanleiter führt auch regelmäßige Reflektionsgespräche mit Ihnen durch. Auch die Pflegedienst- und Wohnbereichsleitungen fungieren als Ihre Ansprechpartner.

In unseren Einrichtungen finden regelmäßig Runde Tische mit allen Azubis statt. Hieran nehmen auch Einrichtungs- und Pflegedienstleitungen sowie Vertreter des Betriebsrates teil, um sich mit den Azubis auszutauschen und sich ein Feedback zur Ausbildung einzuholen.
Übernimmt das DRK-Düsseldorf seine Auszubildenden?

Ja! Wir haben eine Betriebsvereinbarung, die allen Auszubildenden in der Pflege die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis garantiert. Voraussetzungen sind gute Leistungen und wenig Fehlzeiten während der Ausbildung.

Welche Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet eine Ausbildung in der Pflege?

Als Pflegefachmann/-frau haben Sie viele Möglichkeiten. Sie können sich spezialisieren, z.B. im Bereich Palliativ-Pflege, Gerontopsychiatrie oder Wundmanagement. Oder Sie bilden selbst als Praxisanleiter neue Pflegefachkräfte aus. Darüber hinaus werden ab 2020 die bisherigen Berufe Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Kinderkrankenpflege in einer Ausbildung gebündelt. Der Abschluss ist EU-weit anerkannt und ermöglicht es Ihnen, in allen drei Bereichen zu arbeiten.

Es besteht auch die Möglichkeit, eine Laufbahn als Leitungskraft einzuschlagen. Mit einer Weiterbildung zur Wohnbereichsleitung können Sie organisatorische Aufgaben, Mitarbeiterführung und die Arbeit am Bewohner miteinander kombinieren. Sie möchten noch höher hinaus? Kein Problem! Mit entsprechenden Weiterbildungen und Studiengängen stehen Ihnen als Pflegefachkraft auch Jobs als Pflegedienst- oder sogar Einrichtungsleitung offen.

Was ist, wenn ich mir noch unsicher bin, ob eine Ausbildung in der Pflege das Richtige für mich ist?

Dann machen Sie doch einfach einen Hospitationstag oder ein Schnupperpraktikum bei uns. Außerdem bieten wir auch die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD) in unseren Seniorenzentren zu absolvieren.

Wie viele Tage Urlaub hat man?

Im ersten Ausbildungsjahr erhalten Sie 30 Tage Urlaub. Ab dem 2. Ausbildungsjahr bekommen Sie einen Tag Zusatzurlaub, sofern Sie im Schichtdienst arbeiten.

Wie werden Ausbildungsstellen beim DRK-Düsseldorf vergütet?

Unsere Ausbildungsvergütung in der Pflege ist deutlich überdurchschnittlich. Wir vergüten nach Tarifvertrag (TVAöD Pflege). Das sind derzeit im 1. Ausbildungsjahr 1.140 €, im 2. Ausbildungsjahr 1.207 € und im 3. Ausbildungsjahr 1.303 € monatlich. Dazu kommen Zuschläge für Nacht- oder Wochenenddienste, eine Jahressonderzahlungen im November sowie eine Prämie, wenn die Abschlussprüfung beim ersten Mal bestanden wird.

Wie sind die Verdienstmöglichkeiten beim DRK-Düsseldorf nach abgeschlossener Ausbildung?

Auch nach der Ausbildung zahlen wir unseren Mitarbeitern ein attraktives Gehalt und gute Sozialleistungen. Als frisch examinierte Pflegefachkraft beträgt Ihr Grundgehalt, entsprechend dem Tarifvertrag (TVöD), derzeit 2.801 € zzgl. Zuschlägen für Nacht- und Wochenenddienste. Außerdem erhalten Sie bei uns eine Jahressonderzahlung und zusätzlich ein Leistungsentgelt zum Jahresende. Mit zunehmender Erfahrung steigt Ihr Gehalt automatisch an; der Tarifvertrag sieht regelmäßige Gehaltserhöhungen in Abhängigkeit von Berufsjahren vor.

Darüber hinaus verdienen Sie mehr, wenn Sie Weiterbildungen besuchen und weitergehende Aufgaben übernehmen, z.B. als Praxisanleiter für neue Auszubildende, Fachkraft für Gerontopsychiatrie oder Wohnbereichsleitung.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen