<- Zurück zur Übersicht
  1. Chantal Ulrich

Interview mit Chantal Ulrich

Chantal Ulrich
Chemikant/in
1. Ausbildungsjahr
Was für eine Ausbildung machst du bei Evonik?

Nach meinem Abitur im Juni 2015 habe ich eine Ausbildung zur Chemikantin am Standort Hanau Wolfgang angefangen. In der Einführungswoche habe ich die Möglichkeit bekommen, auf spielerische Art und Weise das Unternehmen und den Standort besser kennenzulernen.

Die Ausbildung als Chemikant ist sehr abwechslungsreich, da man während der Ausbildung die unterschiedlichen Themengebiete verschiedener Abteilungen kennenlernt. Darüber hinaus haben die Azubis regelmäßig Blockunterricht in der Berufsschule.
In meiner ersten Abteilung, der Fluidverfahrenstechnik, habe ich mich vom ersten Tag an sehr wohl gefühlt. Dort war ich sowohl im Labor als auch im Technikum eingesetzt und lernte alltägliche Dinge, wie z.B. verschiedene Lösungen ansetzen. Zudem durfte ich Absorptionen, Kinetikmessungen, Leitfähigkeitsmessungen sowie Schaumversuche selbstständig durchführen. Bevor ich mit unbekannten Stoffen oder Apparaturen in Berührung kam, wurde ich speziell für diese Aufgaben geschult. Dadurch bekam ich die Möglichkeit, sicher und verantwortungsbewusst zu arbeiten.

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Als Chemikant sollte man genau und aufmerksam arbeiten sowie Verantwortungsbewusstsein zeigen. Ebenfalls wichtig ist die Fähigkeit, im Team zu arbeiten.

War diese Ausbildung die richtige Entscheidung für dich?

Die Ausbildung zur Chemikantin war die richtige Entscheidung für mich, da die Ausbildung durch ihr breites Spektrum eine gute Grundlage im Bereich Chemie und Technik schafft und es etliche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt.