Schönauer Weg 25
63571 Gelnhausen
0605197200
b%e%w%e%r%b%e%r%@%i%f%f%l%a%n%d%.%d%e%
  • Gründungsjahr
    1969
  • Mitarbeiter
    60
  • Branche
    Druck / Papier / Verpackung

Ausbildung bei IFFLAND GmbH

Die IFFLAND GmbH: zwei Familien – eine Geschichte

Als Einzelfirma „August Iffland - Studio für Siebdruck“ gründete der gelernte Schauwerbegestalter August Iffland die heutige IFFLAND GmbH am 1. Mai 1969. Aus dem einstigen Einzelunternehmen, in dem anfangs fast die ganze Familie mitarbeitete, ist heute einer der leistungsfähigsten Dienstleister für Verkaufsförderung und POS-Kommunikation in Deutschland geworden, der mit derzeit gut 60 Mitarbeiter*innen führende Unternehmen aus der Industrie und vor allem aus dem Handel europaweit beliefert.

Unsere Kernkompetenzen in der auftragsbezogenen Entwicklung von Produkten für die Verkaufsförderung, POS-Kommunikation und den Ladenbau, sowie im Sieb- und Digitaldruck und in der Werbetechnik, ergänzen wir durch kundenspezifisch gestaltete Netzwerke von qualifizierten Partnerunternehmen, die unser Leistungsportfolio sinnvoll ergänzen und abrunden.

Mit dem Einstieg von Fritz Bohlender im Jahre 1977, wurde der Grundstein für weiteres stetiges Wachstum gelegt. Seitdem ist das Unternehmen zu je fünfzig Prozent im Besitz der Familien Bohlender und Iffland. Nachdem der Firmengründer 1988 altersbedingt aus dem Unternehmen ausgeschieden ist, haben die Söhne Armin und Bernhard Iffland dessen Anteile übernommen und das Unternehmen zusammen mit Fritz Bohlender weitergeführt. Mit dem Eintritt von Alexander W. Bohlender im Jahr 1997 wurde ein weiterer Generationswechsel eingeleitet. Fritz Bohlender schied im Jahr 2006 aus der Geschäftsführung aus, Armin und Bernhard Iffland im Jahr 2012.

In den nunmehr über 40 Jahren unseres Bestehens wurden wichtige Meilensteine, zum Teil sogar branchenweite Standards gesetzt. Bereits in den 1970er Jahren erfolgte die schwerpunktmäßige Ausrichtung auf den Großformatdruck, die mit der Einführung des Rollensiebdrucks bis zu einem Format von 370 x 130 cm im Jahr 1988 ein Novum in der deutschen Siebdrucklandschaft darstellte.

1997 erfolgte, gemeinsam mit dem schweizerischen Maschinenbauer Lüscher, weltweit erstmals die Einführung der digitalen Schablonenbebilderung in einer grafischen Siebdruckerei.

Bereits seit 1998 wird bei der IFFLAND GmbH der digitale Großformatdruck ausgebaut. Trotz einer Reihe von Anlaufschwierigkeiten, konnte der Digitaldruck mit der Installation des Durst Rho 800 im Jahr 2008 und der nach seinerzeit weltweit schnellsten Plattendigitaldruckmaschine, dem Durst Rho 1000 im Jahr 2010, weiter erfolgreich ausgebaut werden. Mit dem Rho 320 HS wird nun seit 2012 auch das Rollendrucksegment digital hoch produktiv in Eigenregie betrieben.


Auszeichnungen