Azubi

Das Azubi-Interview mit Nikolas - KONE GmbH

  • Name des AuszubildendenNikolas
  • Alter des Auszubildenden20 Jahre
  • AusbildungMechatroniker
  • Ausbildungsjahr3. Lehrjahr

Ausbildung.de:

Wie sieht dein beruflicher Werdegang aus? Seit wann bist du bei KONE?

Nikolas:

Nach meiner Fachoberschulreife im Jahr 2011 wollte ich zunächst gerne eine Ausbildung als Mechatroniker absolvieren. Mittlerweile bin ich im dritten Lehrjahr angekommen.



Ausbildung.de:

Wie sieht dein Tagesablauf bei KONE aus?

Nikolas:

Mein Tag fängt früh an. Ich verabrede mich mit den Servicetechnikern und treffe mich mit Ihnen bei den jeweiligen Anlagen. Vor Ort sind vielfältige Aufgaben zu erfüllen wie z.B reine Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten, Reparaturen aber auch Fehlersuche an Steuerungen.



Ausbildung.de:

Welche Aufgaben machen dir in deiner Ausbildung besonders viel Spaß?

Nikolas:

Hier bei KONE durfte ich schon sehr früh unter Anleitung der erfahrenen Servicetechniker selbstständig Aufgaben übernehmen und lösen. Besonders spannend finde ich z.B. Einsätze in den Türmen der Universitätsklinik Münster, da die Anlagen extrem stark frequentiert sind und aus Sicherheitsgründen nie lange ausfallen dürfen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Nikolas:

Auch wenn man als Auszubildender sicherlich noch viele Fragen hat, nie hat man das Gefühl seinen Kollegen lästig zu sein. Jeder unterstützt einen und Spaß bei der Arbeit gehört dazu.

Ausbildung.de:

Was sind deine persönlichen Ziele bei KONE?

Nikolas:

Zunächst möchte ich unsere Produkte in den unterschiedlichen Anwendungsgebieten kennen lernen, technisch verstehen und instand halten können. Dann natürlich einen guten Abschluss als Mechatroniker erreichen. Mittelfristig könnte ich mir nach zusätzlicher Qualifikation eine Aufgabe im Vertrieb bei KONE vorstellen. Langfristig fahre ich Porsche!

Ausbildung.de:

Was zeichnet deiner Meinung nach KONE als attraktiver Arbeitgeber aus?

Nikolas:

Internationalität, zukunftsorientierte Produkte, hohe Qualitätsmaßstäbe, gute Organisation und sehr gute Ausstattung.